schwarzer bilderrahmen = trauerrahmen?

    • (1) 28.01.10 - 12:12

      hallo,

      ich habe das portrait unserer tochter in einem schwarzen bilderrahmen aufgehängt (wir haben auch noch rote und grüne). nun meinte meine SM, das wäre ein trauerrahmen und ich solle das photo in einen anderen rahmen machen.

      stimmt das?

      LG

      • Hallo
        Hier war mal eine Userin die hat sich aufgeregt das irgendwer in der Verwandschaft das Bild ihrer Tochter in einen schwarzen Rahmen getan hat. Das wäre ein Trauerrahmen. Ich kann dir sagen das 99% der antworteten User der Meinung waren das es quatsch ist.


        Ich bin auch der Meinugn und werde bald zu Ikea fahren und mir auch schwarze Bilderrahmen holen und dort auch unsere Kinder rein hängen.

        LG
        Jelena

      (4) 28.01.10 - 12:17

      Das hab ich ja noch nie gehört!#kratz

      Ich hab ein Poster von unserem 80*120 in der Küche hängen... im schwarzen Rahmen!

      Sieht halt hübsch aus!

      LG

    • So ein Quatsch!!!!
      Ich habe fast nur scharze Bilderrahmen.
      Das hat doch nichts mit Trauer zu tun.
      So was hab ich auch noch nie gehört.

      LG Tanja

      (6) 28.01.10 - 12:25

      Hallo,

      das habe ich noch nie gehört. Wir haben erst zu Weihnachten ein Foto unserer Tochter in einem schwarzen Bilderrahmen an die Groß- und Urgroßeltern geschenkt. Keiner hat diesbezüglich etwas gesagt.

      LG
      Sylviee

    (10) 28.01.10 - 12:43

    So ein Quatsch,
    ich habe auch nur schwarze Bilderrahmen, weil ich die persönlich neutral und schön finde.

    LG

    (11) 28.01.10 - 13:18

    Hi,

    früher hatte man schlichte schwarze Bilderrahmen als Trauerrahmen, insofern kann ich die Aussage deiner Schwiegermutter absolut nachvollziehen.

    Mittlerweile sieht man das Ganze nicht mehr so eng, nach dem Motto, jeder wie er mag.

    Persönlich würde ich speziell ein Portrait (!!) nicht mit einem schwarzen Rahmen umranden, da bin ich der gleichen Meinung wie deine Schwiegermutter.

    Bei anderen Fotos ist mir die Umrandung ziemlich egal, sie muss nur farblich dazu passen.

    LG
    Gael

    (12) 28.01.10 - 15:59

    Die ältere Generation empfindet so. Aber solange kein schwarzes Band quer über eine Ecke hängt, ist es OK so. Schwarz ist halt eine Modefarbe.

    (13) 28.01.10 - 16:35

    Hi!

    Ich kenne es nur so, dass, wenn jemand verstorben ist und man das auch an dem Bild kenntlich machen möchte, an einer Ecke des Rahmens so ein schwarzes Trauerflor gespannt wird (ich hoffe ihr wisst, wie ich das meine).
    Sogar die Kollage mit unseren Hochzeitsbildern haben wir in einem schwarzen Rahmen - also bis jetzt lebe wir alle noch und die Heirat haben wir (bis jetzt) auch noch nicht bereut;-).
    Ich habe es auch noch nie gehört, dass ein schwarzer Rahmen ein Trauerrahmen sein soll. Je nachdem wie man eingerichtet ist, passen die schwarzen Rahmen - nach meinem Empfinden - auch oft am Besten in die jeweilige Wohnung. Allerdings kann ich mir schon vorstellen, dass es in einigen Traditionen tatsächlich so ist, dass ein schwarzer Rahmen diese Bedeutung hat. Vielleicht war es ja auch "damals" noch so und ist bei den meisten nur in Vergessenheit geraten.

    Du kannst Deiner SM ja erklären, dass Du ihre Einstellung akzeptierst, dass diese Tradition bei Euch aber nicht gibt und nicht bekannt ist und dass Ihr deshalb auch diesen Rahmen so lasst wie Ihr es gut findet.


    LG

    curlysue

Top Diskussionen anzeigen