Schlüssel mit Fernbedienung von Renault /Kosten/Günstig ??

    • (1) 01.04.10 - 10:26

      Hallo,

      wir haben uns gestern einen Renault Senic gekauft , älteres Baujahr und Gebraucht . Der Wagen hat nur einen Schlüssel ,wo die Batterie noch gewechselt werden muss damit wir da keine Probleme bekommen . Aber wir müssten auch einen 2ten Schlüssel haben .... Ich hab hier bei uns in der Nähe in einem Renaultautohaus angerufen die meinten es kostet 150 Euro .

      Weiß jemand ob man das eventuell auch etwas kostengünstiger bekommen kann oder ob wir tatsächlich die 150 Euro nächsten Monat mit einrechnen müssten ?

      Zimtschnecke

            • Dann wird es nicht billiger. Ihr könnt euch einen normalen Nachmachen lassen aber dann könnt ihr das Auto nur aufschließen und nicht damit wegfahren.

              • ja, das haben wir gestern auch schon gemerkt, wir haben schon gedacht das Auto will nicht anspringen , standen grad beim Verkehrsamt zum anmelden und wollten dann nach Hause fahren .
                Haben dann den Händler angerufen und er meinte mit Infrarot wieder zu-aufschließen dann würde es gehen . Weil die Lampe der Wegfarsperre hat geblinkt. Hätten wir auch selbst drauf kommen können #klatsch

      Hallo,

      Habe bei Renault gearbeitet.

      Preise liegen im Schnitt bei 130-180 Euro.

      Diese Spanne kommt zustande, da jeder Vertragshändler andere Stundenverrechnungssätze hat.

      Der Schlüssel an sich kostet gut Geld, was aber dabei nicht bleibt, da er ohne "anlernen"/ einlesen (quasi verheiraten mit dem Auto) nicht gebrauchsfähig ist.

      Und das dauert im Schnitt ne halbe Stunde, die der Kommunikationselektroniker dransitzt.

      LG

      • Danke für deine Antwort, die am Telefon meinte zwischen 120-150 Euro max. und 3 Stunden einlesen .

        lg

        • 3 Stunden einlesen ist Quatsch.

          Wir hatten schon "Problemfälle", da saß unser Elektroniker 1 Stunde dran, das war aber das Höchstmaß der Gefühle.

          Das Einlesen kann auch nur ein Renault-Vertragshändler.

          Ich allerdings würde, gemessen an der Aussage: 3 Stunden, bei nem anderen Händler nachfragen (vielleicht auch nochmal bei dem, der die Auskunft gab), wegen der Kosten.

          Und: Ruhig mal anmerken, das man durch befreundete "Renault" Mechaniker wüsste, dass es "lediglich" ein Arbeitsaufwand von ALLERHÖCHSTENS 1 Stunde ist.

          Rechne dir mal 3 Stunden Arbeit bei durchschnittlichen Verrechnungssätzen an, was da allein am Kunden verdient werden würde.

Top Diskussionen anzeigen