Fremdschämen

Gestern.

Ich stand in Büdingen mit meinen türkischen und meinem deutschen Kollegen vor einer Bank vor sog. "Stolpersteinen" und wir lasen die Inschriften - als eine ca. 25jährige Deutsche mit ihrem ca. 6 - 7 Jahre alten Mädchen die Bank verließ, wir wohl ihrer Ansicht nach nicht schnell genug beiseite gingen, sie daher einen (!) Schritt zur Seite tun musste und dann relativ laut zu ihrem Kind gerichtet brubbelnd fluchte...

"Müssen da stehen und das lesen, den scheiß Judendreck!" #schock

Ich dachte erst, ich hätte mich verhört, aber meine Kollegen haben bestätigt, dass sie genau das gesagt hat. Wir waren so konsterniert und sie so schnell auf der anderen Seite, wir konnten gar nicht reagieren. Da habe ich mich wirklich fremdgeschämt.

Ich hab mich total geschämt für die Kleine, die gestern bei GNTM rausflog, als sie bei Stefan Raab zu Besuch war und sich massiv peinlich benommen hat.

Das tat echt weh!#augen

Ich schäme mich oft fremd, wenn jemand so pseudo-rassistische Parolen oder politisches Unwissen raushaut #schock Das höre ich ständig: Am Kiosk, im Flur, auf der Straße, bei Urbia. Das ist mir dann richtig peinich.

Top Diskussionen anzeigen