wieviele km sind normal für einen roller?

    • (1) 15.06.10 - 09:06

      huhu guten morgen

      also,meinem männe ist der roller kaputt gegangen. er sieht aber nicht ein,jetzt noch den roller reparieren zu lassen. er meint,5000km seien schon zu viel,als dann noch 200-300 euro zu investieren.


      was meint ihr?


      okay,ein neue roller ist unterwegs zu uns,aber man könnte den alten ggf.verkaufen?


      liebe grüsse diana

            • (5) 15.06.10 - 10:16

              Um Gottes Willen.

              Wenn er sagt er ist kaputt, dann ist er es#rofl#rofl#rofl

              Wir Männer sind halt so, wenn ihr es euch leisten könnt, dann gönn ihm den Spass.

              Dir kann ja die Küche " kaputt gehen ":-p:-p:-p

              Lg.

              • (6) 15.06.10 - 10:21

                hehe


                ne,im ernst ich gönne es ihm ja. er geht oviel arbeiten und sonst gibt es immer nur etwas für die kinder.


                okay,dann glaube ich,der ist sowas von kaputt. da geht nichts mehr.




                ab ibn die tonne#schwitz

        (7) 15.06.10 - 09:14

        ja wie gesagt...er ist kaputt. war schon mehrmals in der werkstatt und jetzt scheint der motos hinüber.


        ja...ähmm,lach deshalb frage ich ja,ob das viel ist. kenne mich doch damit nicht aus#schwitz

    #winke


    Mein Roller hat nach über 4jahren nun über 13.000km drauf ich würde den roller trotzdem reparieren lassen.

    Der roller von meinem SV hat sogar über 20.000km schon drauf.

    Mein Roller ist auch so ein Montagsroller war schon viel in der Werkstatt aber bekam immer alles auf Kulanz.

    Nach sowenig KM,würde ich ihn den Laden gehen und fragen warum der Motor hinüber is bei 5000km....



    Lg Kerstin

    • okay,ich danke dir.


      habe schon gedacht ich hätte einen#klatsch,da ich ihm nicht glauben wollte,das 5000 km viel sind.


      gut,der andere ist jetzt schon unterwegs,wird heute geliefert. somit denke ich,setzte ich den alten bei ebay rein. oder?


      also,ich glaube nicht wirklich,das ich meinen mann davon überzeugen kann,ihn reparieren zu lassen. wie jemand eben schon schrieb,der verdacht liegt nahe,das er nur einen neuen wollte#klatsch

      • (10) 15.06.10 - 11:04

        Das denke ich auch.. Versuch doch den Roller wirklcih nochmal bei Ebay reinzustellen und nochmal gut geld machen. Mit nem Roller wo so wenig KM hat kann man da echt noch gutes Geld machen.;-)

(11) 15.06.10 - 10:09

Hallo,

das kommt drauf an.
Eine extrem preiswerter Chinakracher ist oft anfälliger, als ein Markenroller.

Wenn man einen Billigroller erst mal durchgepariert hat, läuft der mit einem gewissen Wartungsaufwand selbstredend auch seine Kilometer.
Wir haben einen alten CPI mit fast 20 000 auf der Uhr und schon Einiges getauscht.

5000 km sind nicht viel.
Was ist denn dran? Was für ein Model?

Bei falscher Einstellung kann es schon mal sein, das Kolbenringe/Kolben/ Zylinder ausgetauscht werden müssen.

Günstiger Ersatzteile gibt es übrigends bei dataparts.de. oder auch bei ebay ( gewerblich und privat)
Selber schrauben ist nicht so schwer.;-)

Schreib mal was defekt ist..
Will man nämlich einen defekten Roller verkaufen, bekommt man selbstredend nicht die Welt.
Ist der Roller ein Billigroller lohnt eine Reperatur auch nicht, weil die
Instandsetzung in keinem Verhältnis zum erzielten Preis steht.

Manchmal ist es besser einen Roller zu zerlegen und die Einzelteile zu verkaufen

LG
Tina#winke

LG
Tina

  • (12) 15.06.10 - 10:12

    hallo


    es ist ein jack fox...ansonsten kann ich dir nicht viel sagen.mein mann ist jetzt auch auf der arbeit.


    jedenfalls geht er nicht mehr an. macht keinen muks mehr und dies war schon häufiger.


    aber wie gesagt,leider kann ich dir nicht mehr dazu sagen.

    • (13) 15.06.10 - 10:56

      Hallo,

      jack fox - oh ha.
      Über diesen Roller gab es Diskussionen im Motorradforen, weil ein User davor gewarnt hatte, so ein Teil zu erwerben.
      Ich habe aber den Thread nicht verfolgt.

      jack fox GmbH hat Insolvenz angemeldet - vielleicht nicht ohne Grund.

      Dagegen sind die günstigen CPI/Keeway oder wie sie aktuell heißen wesentlich besser. Peugeot neigt mal gerne zum Motorschaden

      Lieber einen guten gebrauchten (nicht von Jugendlichen) kaufen, anstatt einen neuen Roller, der ab Werk mangelhaft verarbeitet ist.

      Ausnahme die ganz alten Rex- Roller - bloß keinen neuen Rex!!!!!

      Wenn ihr einen guten Roller sucht, der ewig hält und recht flott unterwegs ist, würde ich zu einem alten Honda Bali raten.
      Gebraucht zwischen 350 und 600 Euros
      Schwachstelle ist zwar der recht zügig rostende Auspuff - aber wenn man einen Guten bekommt fährt diese......und das weit über die 25 000 Kilomter. ;-)

      Was für einen habt ihr denn nun in Aussicht?

      LG
      Tina

      • (14) 15.06.10 - 11:07

        huhu


        hmm...ja stimmt mit jack fox...das hatte ich geahnt,da man auch selten ersatzteile dafür bekam.


        tja,marke usw...kann ich dir leider auch nicht nennen. das hat mein männe entschieden.


        ich kann dir ja mal bescheid geben,wenn er da ist,okay.

        vielleicht sinnvoller,in dann zurück zu geben#schwitz

(15) 15.06.10 - 20:29

Hallo!

Kommt auf den Roller an.

Ein Piaggio lebt ewig, meiner hat mindestens 26.000 in 10 Jahren gemacht, jetzt ist der Kilometerzähler kaputt, der Rest funktioniert...

Nach 5000 Km würde ich ihn reparieren lassen!

(16) 16.06.10 - 13:43

Was ist denn der "alte" für einer?

Top Diskussionen anzeigen