Schuhfachverkäufer/innen hier? Frage wegen Kinderschuh:

    • (1) 19.10.10 - 16:44

      Hallo,

      falls jemand vom "Fach" hier liest: wie viele mm gibt man bei Kinderschuhen ab Großzehende als "Puffer" dazu? 10 mm? 15 mm?? Man hört Verschiedenes. Mittlerweile soll man ja nicht mehr so viel "dazugeben". Ich habe hier zwei Paar Schuhe stehen und bin im Zweifel, welche Größe ich behalten soll.

      Vielleicht kann hier jemand eine fundierte Antwort wg. der "Pufferzone" geben, wäre sehr nett. DANKE!

      LG
      Gael

      Mein Kenntnissstand: 12 bis 15 mm. Hängt von der Größe ab - bei Kleinkindern 12 mm, denn sonst stolpert man, bei größeren darfs auch etwas mehr sein.

      Auf unsere Homepage habe ich das mal genau erklärt:

      A) Die Länge:

      Bei neuen Schu­hen: Fuß­län­ge+Zu­wachs­raum+Schub­raum
      Zu­wachs­raum: Kin­der­fü­ße wach­sen im Jahr durch­schnitt­lich um 2-3 Grö­ßen, je nach Alter. Sie wach­sen je­doch i.d.R. nicht kon­ti­nu­ier­lich, son­dern schub­wei­se, manch­mal auch erst der eine, dann der an­de­re. Oder nur in der Länge und dann mal wie­der nur in der Brei­te. Eine Größe / Länge ist beim WMS-​Sys­tem als 6 2/3 mm. Pra­xis­tipp: Zu­wachs­raum ca. 6-8 mm.

      Wenn der Schub­raum weg­fällt, sind die Schu­he zu klein!
      Schub­raum: Der Fuß schiebt sich beim Gehen / Ab­rol­len nach vorn. Ist dafür kein Platz, dann sto­ßen die Zehen bei jedem Schritt gegen die Vor­der­kap­pe und wer­den ge­staucht. Pra­xis­tipp: Zu­wachs­raum ca. 5-7 mm.

      A) Die Länge:

      Bei neuen Schu­hen: Fuß­län­ge+Zu­wachs­raum+Schub­raum
      Zu­wachs­raum: Kin­der­fü­ße wach­sen im Jahr durch­schnitt­lich um 2-3 Grö­ßen, je nach Alter. Sie wach­sen je­doch i.d.R. nicht kon­ti­nu­ier­lich, son­dern schub­wei­se, manch­mal auch erst der eine, dann der an­de­re. Oder nur in der Länge und dann mal wie­der nur in der Brei­te. Eine Größe / Länge ist beim WMS-​Sys­tem als 6 2/3 mm. Pra­xis­tipp: Zu­wachs­raum ca. 6-8 mm.

      Wenn der Schub­raum weg­fällt, sind die Schu­he zu klein!
      Schub­raum: Der Fuß schiebt sich beim Gehen / Ab­rol­len nach vorn. Ist dafür kein Platz, dann sto­ßen die Zehen bei jedem Schritt gegen die Vor­der­kap­pe und wer­den ge­staucht. Pra­xis­tipp: Schubraum ca. 5-7 mm.

      So ist die Länge aus­rei­chend:
      1. Nach WMS-​Sys­tem. Füße mes­sen. Die Schu­he nach WMS ga­ran­tie­ren ent­spre­chen­de Grö­ßen. Pra­xis­er­fah­rung: Lei­der stimmt das ir­gend­wie auch nicht immer.
      2. Fuß auf eine Pap­p­un­ter­la­ge stel­len. Fuß­um­riss nach­zeich­nen, Papp­strei­fen mit 12-15 mm Zu­ga­be (je nach Alter!) an längs­ter Stel­le aus­schnei­den und in den Schuh legen!
      3. Bei vie­len Schu­hen kann man die In­nen­soh­le her­aus­neh­men: den Fuß auf die In­nen­soh­le stel­len – vorne sol­len 12-15 mm (Dau­men­brei­te) Platz sein, der Fuß soll­te an den Sei­ten nicht über­ste­hen.

      Quelle: http://schuhhaus-reins.de/Kids.html?PHPSESSID=j3l2g41ir3ht0tnhr7cgg208f1

      1 cm halte ich für zu wenig, wenn die Schuhe auch am Ende der Saison noch passen sollen.

      Lotte Bundy #cool

Top Diskussionen anzeigen