Wieso ist Fernsehen morgens schädlicher für Kinder als Abends?

    • (1) 22.12.10 - 09:50

      Hallo Mamis und Papis,

      mir ist hier öfter aufgefallen das die Mütter sich mehr darüber aufregen wenn Kinder morgens Fernsehen als Abends. Jetzt frag ich mich wieso das schädlicher sein soll? Und vorallem schädlich für was? Die Entwicklung? Die Augen?

      Und wie oft schauen eure Kinder am Tag Fernsehen?

      #danke

      • (2) 22.12.10 - 09:54

        In der Woche? Jeden Tag 15 Minuten...Meist wenn wir zuhause ankommen und ich mich erstmal um alles kümmern muss (ankommen, sammeln, gucken was anliegt (baden, essen ect))

        Am Wochenende variiert das zwischen 15 min - 2 Stunden (verteilt) am Tag....Je nachdem ob wir viel machen, draußen/drinnen ....oder Kinonachmittag machen mit Toy Story und Co.

        (3) 22.12.10 - 09:54

        hallo,



        also,ich bin der meinung,das morgens andere dinge wichtiger sind. erstmal schön in ruhe frühstücken,sich waschen und dann zur schule.


        ich finde es persöhnlich unmöglich,morgens schon den kasten anzu haben. wie es z.b. meine nachbarin macht,morgens um 6 uhr läuft das dingen schon.


        das es ungesund währe,morgens zu gucken halte ich für ein gerücht.



        nunja,das einzigste was meine maus morgens gucken darf ist timmy...sonst ist schluss.


        liebe grüsse diana


        ach und meine jungs gucken immer seltener fern,sie gehen lieber raus.

        • (4) 22.12.10 - 13:03

          Hallo =)

          >>ich finde es persöhnlich unmöglich,morgens schon den kasten anzu haben<<

          und im gleichem "Atemzug" :

          >>nunja,das einzigste was meine maus morgens gucken darf ist timmy...<<

          ;-)

          #schein

      Hallo!

      Schädlicher ist es wahrscheinlich nicht, aber ich find auch die Vorstellung grausig, in der Früh zwischen Frühstück und Kiga-gehen noch den Fernseher an zu machen.
      Vorallem wär dazu bei uns zumindest überhaupt keine Zeit...

      Ansonsten schauen meine Kids ganz ehrlich jeden Tag fern, zumindest bei diesem WEtter.

      lg tina

      Moin

      Ich finde es übel wenn morgens schon die Glotze läuft. Bei uns eh nicht möglich da wir keinen Fernseher im Wohnzimmer haben.
      Der eine ist im Keller (PC-TV-Hobbyraum) der kleine im Schlafzimmer.

      Meine schauen im Winter wesentlich öfters als im Sommer. Im Kindergarten sind sie schon mind. 2-3 Std. draussen bei jedem Wetter, dann haben sie Nachmittags sowieso keine Lust mehr, was ich durchaus verstehen kann.

      LG

      • meiner ist auch im schlafzimmer und das ist gut so, so gibts keine diskussion, aus dem auge aus dem sinn,grins...

        lg

        • Genau, das war unser Gedanke. Ich finde auch im Wohnzimmer rutschen die Glotzen immer so in den Mittelpunkt. Das wollte ich nicht.

          Aber was meinst wie komisch die Leute schauen die zum ersten Mal bei uns sind. Wie, habt ihr keinen Fernseher??????

          Grüßle

          • ja ist bei mir genauso, bei vielen gehört es eben zum alltag den fern ständig an zu haben...

            wenn ich tagsüber mal schau es kommt doch nur misst und aufm kinderkanal erst recht...

            es ist nicht alles schlimm und schädlich aber das meiste finde ich schon...

            lg

    (12) 22.12.10 - 10:06

    das kind schläft und wird dann gleich am frühen morgen mit so viel bildern vollgedröhnt...

    es geht dabei um die ruhe phase und um das gehirn was alles verarbeiten muss, auf hochturen..!!!

    ich finde es auch nicht okay und meine darf es nicht!

    frag mich ja immer warum manch eltern das nicht selbst wissen das ein kind nen samften start in den tag braucht und nicht so ne dröhnung an bildern usw...

    lg

    • (13) 22.12.10 - 12:36

      < frag mich ja immer warum manch eltern das nicht selbst wissen das ein kind nen samften start in den tag brauch >

      Hast Du dazu ne verlässliche Quelle?

(14) 22.12.10 - 10:11

Ich habe ein Schulkind daheim und unter der Woche darf er am Abend den Sandmann sehen und diese Weihnachtsmanngeschichte davor, mehr fernsehen darf er nicht. Bei uns gibt es keine Dauerberieslerung, weder unter der Woche, noch am Wochenende.
Hier noch ein link:
http://www.oe24.at/gesund/So-schaedlich-ist-Fernsehen-fuer-Kinder/814864

(15) 22.12.10 - 10:15

hi


ICh bin ja der Meinung dass das Fernsehen am frühen Morgen die Kinder noch mehr "aufdreht"...

(17) 22.12.10 - 10:34

Hallo,

ich stehe jeden morgen um 5 Uhr auf und gehe baden.
Gegen 6 steht dann meine Kleine auf, und ich habe ihr vorher schon das Kinderprogramm angemacht.
Sie liegt dann während ich noch mit allem Fertigmachen beschäftigt bin auf dem Sofa und schaut Wonderpets oder sonstwas.

Wenn ich mir vorstelle, dass sie in der Zeit in der ich beschäftigt bin nichts zu tun hat und mir am frühen Morgen schon ständig vor die Füße läuft, bin ich ganz froh dass das Kinderprogramm um 6:00 Uhr startet.

Da wir um 7 Uhr das Haus verlassen müssen und sie im Kindergarten frühstückt, nutze ich den TV am frühen morgen um alles in Ruhe erledigen zu können.
Wenn ich dann fertig bin, dann kommt sie dran mit Zähne putzen usw und bevor wir gehen machen wir den Fernseher aus.

Ich finde es nicht schlimm, es schadet niemandem!

LG
Selma

  • (18) 22.12.10 - 10:42

    einfach nur grausam, sorry...
    sein kind in dem alter vor die glotze zu schieben nur weil man sich in ruhe fertig machen will... armes kindlein...

    ich mach mich auch morgens fertig und mein kind ist wach und!? sie sitzt im bad mit nem buch oder in ihrem zimmer angezogen und fertig im bettchen, wenn sie wach ist wenn ich noch nicht fertig bin...

    ich steh um 6 uhr auf und 6.30 bin ich fertig und um 7.00 steht meine kleine meist auf... in den 30 min richte ich alles für den kiga usw...

    ich kanns echt nit verstehen es gibt doch soviel was man machen kann und sie rennt dir dann doch auch nicht zwischen den beinen rum, aber am frühen morgen gleich so voll zu dröhnen, naja...

    • Du kannst aber von deiner Tochter nicht auf andere Kinder schliessen. Mein Sohn steht schon um halb sechs auf und hat nur Unsinn im Kopf, während ich mich für die Arbeit fertig mache. Sodass ich jede Minute alles was ich gerade mache, unterbrechen muss um nachzuschauen was er jetzt gerade wieder anstellt.

      • (20) 22.12.10 - 10:53

        Meinst Du, es ist einem Kind angeboren, oder es liegt ihm gar in den Genen, dass es morgens nur Blödsinn macht? Von Ausnahmen mal abgesehen.

        • (21) 22.12.10 - 10:58

          Ähem was genau willst du mir damit jetzt sagen? Das ich Schuld daran bin das mein Sohn so ist!?

          Zu deiner Frage: Ja, das meine ich! Mein Mann war als Kind genauso. So etwas hat nicht immer mit der Erziehung zu tun! Und zwischen Mädchen und Jungen gibt es nochmal Unterschiede.

          • (22) 22.12.10 - 11:04

            Warum legst Du denn gleich eine Aussage in meine Frage?

            Aber wenn es angeboren wäre, ist es dann förderlich, sein Kind mit Fernsehen "ruhigzustellen"?

            • (23) 22.12.10 - 11:11

              <<<Warum legst Du denn gleich eine Aussage in meine Frage? >>>

              Weil sich das für mich so angehört hat, als wolltest du mir dies durch die Blume sagen.

              <<<Aber wenn es angeboren wäre, ist es dann förderlich, sein Kind mit Fernsehen "ruhigzustellen"? >>>

              Wo genau habe ich denn geschrieben das ich mein Kind mit Fernsehen ruhig stelle? Ich habe nur geschrieben das man nicht von seinem eigenen Kind auf andere schließen sollte.

Top Diskussionen anzeigen