Landwirte - Gülle

    • (1) 22.02.11 - 12:59

      Hallo!

      Wir wohnen sehr ländlich.
      Heute fährt das Güllefass - und ich bin nicht empfindlich, denn ich wohne schon immer hier und bin einiges gewohnt.

      Aber heute werden wir regelrecht eingenebelt und mir ist schlecht.
      Vor, neben und hinter uns steht die "Sch...." auf dem Acker.
      Unterpfügen... Hier sind es -8 Grad.

      Gibt es da Regelungen, in welchem Zeitraum das untergepflügt werden muss? Oder bleibt das jetzt so?
      Es ist wirklich so ekelig.

      Danke!

      Hallo,
      das ausfahren von Gülle auf gefrorenem Boden ist verboten.
      §3 Absatz 5
      Desweiteren muss die Gülle unverzüglich untergepflügt werden.
      §4 Absatz 2

      Nachzulesen in der Düngeverordnung des Bundes:
      http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/d_v/gesamt.pdf

      Der Verstoß dagegen ist eine Ordnungswidrigkeit und wird mit Bußgeld belegt.

      Gruß
      Demy

      Da die Böden gefroren sind darf überhaupt keine Gülle aufs Land gebrahct werden. Ich schätze mal bei denen ist so langsam der Tank voll

      In dem Kaff in das ich gezogen bin, wird Klärschlamm auf die Äcker verstreut #schock richtig ekelhaft

      Hallo
      Also bei uns darf eigentlich von November bis April nichts ausgefahren werden,eigentlich.Am Samstag wars trocken und etwas Sonnenschein und schon lief nebenan die Pumpe,und der Geruch wurde mal wieder sehr sehr schlimm.Mittlerweile müsste Ich es gewöhnt sein,aber können tue Ich es nicht.Mann kann nicht lüften oder rausgehen,ekelhaft.OK es muss ja irgendwo hin und unseres riecht bestimmt auch nicht besser,aber wenn das schöne neue frische Grün auf den Wiesen plötzlich schwarz vor Sch...ist dann ist das net mehr schön!Und unser Hund liebt es sich darin zu wühlen...

      • Das scheint nicht unüblich zu sein, dass Hunde das mögen.

        Ich habs miterlebt bei einer Golden Retriver Hündin - ich hab flachgelegen beim Blick des Besitzers (der es zwar gewohnt ist, aber längst nicht so witzig fand, wie ich).

        Ja, auch Stadtkinder haben Freude am Dorfleben ;-)

Top Diskussionen anzeigen