wer bezahlt eine küche?

    • (1) 05.01.06 - 21:14

      Ich frage mich wer eine Küche für uns übernimmt.auf dem arbeitsamt war ich schon wo wir auch geld von beziehen.die übernehmen es nicht.kann mir jemand sagen wo ich sonst fragen kann??????

      Und ich hätte gern ein neues Auto.Wer finanziert mir das?

      Ach ja, ein Laptop wäre auch nicht schlecht, und ein neuer Fernseher wäre geil.

      Also bitte: WO kriege ich das?

      • Wohnzimmer,
        Schlafzimmer,
        4 Kinderzimmer

        bitte in der Reihenfolge

        Ich fass es nicht. Warum habe ich Depp
        den ganzen Krempel selbst gezahlt?

        In diesem Sinne, gehe jetzt wieder
        sparen, weil ich eine Autoreparatur zahlen
        muß. Oder übernimmt das die Krankenkasse?

        Gruß
        Jürgen

(13) 05.01.06 - 23:17

such den richtigen vermieter der grosszügig schon eine küche eingebaut hat und die mit vermietet.

ansonsten - arbeit suchen dafür arbeiten

ansonsten - ab zum sperrmüll

ansonsten - vielleicht inseriert jemand und verschenkt seine 20jahre alte küche...

wie schauts den mit deinen eltern oder denen deines freundes aus? - ich hörte mal davon das manche menschen verwandtschaft haben die ihnen helfen...

(14) 05.01.06 - 23:32

Hey, das ist ja eine suuuuuuuuuuuuper Idee! Eine neue Küche müßten wir auch DRINGEND mal haben! Vom Arbeitsamt bekomm´ ich nix - dann wohl erst recht auch keine neue Küche.....#schmoll Aber, wenn du Bescheid weißt, wer so was bezahlt, sagst du´s mir als erstes, ja? #freu Ähem.... vielleicht könntest du dann auch gleich mal fragen, ob man unter den Marken-Küchen frei wählen kann? Und die Geräte (3-in-1-Herd mit Ausziehschüben und Ceranfeld; Geschirrspüler; Microwelle; 2-türiger Edelstahlkühlschrank mit Getränke- und Eisspender wären nicht übel....) - kann man da die von Siemens nehmen? Die sehen nämlich soooooo cool aus.....(schwärm).....

Bin schon ganz gespannt, ob wir den "big spender" noch herausfinden! #huepf

Liebe Grüße von Sabine #cool

(die sich schon ganz arg auf ihre neue Küche freut)

  • Herd mit Ceranfeld ... pah ... wenn schon denn schon ...
    Induktionsfeld und bitte noch die neuen Töpfe dazu ;-)

    • *räusper*....nun ja, ich wollte ja nicht unverschämt erscheinen....#hicks


      ;-)

      • Ich wünsche mir ganz dringend einen 106er Plasma-Fernseher... und eine xbox360... aber immer, wenn ich mich bei ebay einlogge und einen Antrag dazu bei den Anbietern stelle, dann wollen die ganz viel Geld von mir... #heul

        Falls Ihr mit den Gratis-Nobel-Küchen weiterkommt, bitte kurze email an mich, denn wenn ich erstmal den Fernseher und die xbox bewilligt bekommen habe, sieht der Rest meiner kleinen bescheidenen Wohnung dagegen bestimmt schäbig aus... #schock

        Lachende Grüße

        kk, die Euch alle zum Zocken einladen wird sobald die Anträge für Gratis-Plasma bewilligt wurden!

    Hallo Emma,

    ich frage Dich mal...weil ich weiss, dass Du weisst wie ich es meine #liebdrueck und du mich nicht gleich angiften wirst #hicks

    Aaaaaaaaaalso, es war doch mal so, das man als Sozialhilfeempfänger ne Waschmachine, eine Kommunionsfeier, Möbel ect. unterstützt bekommen hat #kratz
    Damals bekam meine Cousine die Kücheneinrichtung auch vom Sozialamt, bzw. was dazugesteuert.

    Vielleicht war das ja auch so von dem Verfasser gemeint. Also, wenn jetzt jemand geschrieben hätte: Wo kann ich einen Antrag für Kindermöbel ect. stellen, hätte man dann auch so reagiert? #gruebel

    Ich denke das hier einfach nur ein Missverständnis vorliegt.

    Liebe Grüße
    #liebdrueck
    Katrin

    • Hallo Katrin!

      Bin zwar nicht Emma, will aber kurz klarstellen, dass mir die eigentliche Frage von "juw" schon klar ist....also, wie sie´s eigentlich gemeint hat. Weiß nicht, wie ihre finanziellen Verhältnisse so aussehen - aber scheinbar ja nicht so besonders.... Sozialhilfeempfängerin scheint sie wohl nicht zu sein, sonst wäre sie wohl schon selbst auf die Idee gekommen, da mal nachzufragen... Bleibt die Frage, warum sie auf die Idee kommt, dass ihr trotzdem jemand eine neue Küche bezahlt.... #kratz

      Es war eher die Art und Weise, wie sie die Frage formuliert hat, die mich - und die meisten anderen wohl auch - provoziert hat. Die Fragestellung ist halt so ein wenig "holterdiepolter", nach dem Motto: "dass uns eine neue Küche zusteht, ist ja keine Frage - nur, an wen müssen wir uns bezüglich der Formalitäten wenden?" Das war jedenfalls mein erster Eindruck. Naja, ich gebe zu, wirklich nett sind die Antworten (meine inklusive) tatsächlich nicht - und schon gar nicht hilfreich. Ist schon klar.

      War nicht bös gemeint, juw, aber ich bleibe dabei, diese Fragestellung schreit förmlich nach solchen "Augenzwinker-Antworten"....

      Ich denke, die Tipps von "eineve" sind wohl in diesem Fall am besten geeignet, eine kostenlose oder wenigstens sehr günstige Küche zu bekommen.

      LG Sabine

      • "Sozialhilfeempfängerin scheint sie wohl nicht zu sein, sonst wäre sie wohl schon selbst auf die Idee gekommen, da mal nachzufragen..."

        Anscheinend aber wohl ALG II-Empfängerin. ALG II - besser: Leistungen nach dem SGB II - IST die Sozialhilfe für die erwerbsfähigen Menschen zwischen 15 und 64. Sozialhilfe - besser: Leistungen nach dem SGB XII - an sich gibt es nur noch für nicht erwerbsfähige Menschen und Menschen unter 15/ab 65). Warum sonst hätte sie wohl geschrieben, dass sie beim Arbeitsamt schon gefragt hat?

        Klar, die Frage war unfreiwillig komisch gestellt, aber ich habe verstanden, worum es der Posterin ging...

        Gruß
        Christine

        • Guten Morgen, #tasse

          aha........ danke für die Aufklärung - ich gebe zu, ich bin da nicht so im Thema....(gottseidank nicht selbst betroffen)
          Ja, sie hätte sonst wohl kaum beim Arbeitsamt nachgefragt, da hast du recht....

          Allerdings verstehe ich deine Antwort auch so, dass du den Begriff "Sozialhilfeempfängerin" eher als diskriminierend empfindest. Der Unterschied zwischen ALG II, der Hilfe nach SGB XII, bwz. der "alten" Sozialhilfe ist mir schon klar, aber letztendlich drückt der Begriff pauschal nichts weiter als eine Tatsache aus, die in allen Fällen zutrifft (Leistungen nach dem SGB eben). Ich sehe darin nichts abwertendes. Aber vielleicht habe ich dich auch nur falsch verstanden.....#kratz

          Nix für ungut und einen schönen Tag noch!

          LG Sabine

          • "Aber vielleicht habe ich dich auch nur falsch verstanden....."

            Hast Du.

            Das hatte nichts mit "als abwertend empfinden" zu tun, sondern einfach damit, dass es bei erwerbsfähigen Menschen keine Sozialhilfeempfänger mehr gibt - falsche Begrifflichkeiten eben. Ein Empfänger von ALG II ist kein Sozialhilfeempfänger und das Sozialamt ist nicht sein Ansprechpartner, sondern die ARGE/das Jobcenter. Ein Sozialhilfeempfänger ist nicht erwerbsfähig, kann also nicht arbeiten für den Lebensunterhalt, ein ALG II-Empfänger jedoch schon. Bei der Sozialhilfe gelten zum Teil andere Sätze als beim ALG II. Es gibt Unterschiede und ich finde es wichtig, dass man die im täglichen Sprachgebrauch auch deutlich macht. Denn: Auch wenn es für mich nicht so ist, für viele Menschen ist der Begriff "Sozialhilfeempfänger" abwertend - wie muss es für einen sein, der jahrelang arbeitete, nach nur 12 Monaten ins ALG II purzelt, wenn man den nun im allgemeinen Sprachgebrauch mal so eben zum Sozialhilfeempfänger "stempelt".

            "aber letztendlich drückt der Begriff pauschal nichts weiter als eine Tatsache aus, die in allen Fällen zutrifft (Leistungen nach dem SGB eben)."

            Das sehe ich GANZ anders. "Das" SGB beinhaltet alles, von der Jugendhilfe (Finanzierung Heimaufanthalt, Hilfe zur Erziehung, KiTa-Gebührenübernahme), der Grundsicherung im Alter, über das ALG II, sogar die Krankenkasse ist geregelt. In den Büchern I und X das Verwaltungsverfahren, nicht alles ist also "Leistung". Die Familienversicherung bei der Krankenkasse oder das Krankengeld (beides SGB V - Sozialgesetzbuch, Fünftes Buch) wären dann also auch "Sozialhilfe"? Würde man Deiner Argumentation folgen ("Leistungen nach dem SGB eben"), wäre das so. Ist es aber nicht.

            Differenzieren ist bei diesem Thema das große Zauberwort - wer alle in den Pott Sozialhilfeempfänger wirft, tut das leider nicht.

            Gruß
            Christine

            • Hallo Christine,

              na schön, ich habe wohl den Fehler gemacht, den Begriff "Sozial - hilfe - empfängerin" allzu wörtlich zu nehmen..... Wie gesagt, bin keine Insiderin und kenne das SGB nicht in- und auswendig, so wie du, die "vom Fach" ist. Den Unterschied der "Leistungsempfänger" im täglichen Sprachgebrauch deutlich zu machen - ja, da hast du recht, daran sollte ich mich wohl gewöhnen.... Dem Begriff "Sozialhilfeempfänger" haften doch allzuviele negative "Klischees" an, so dass der Begriff - etymologisch betrachtet zu recht oder nicht - wohl per se schon eine Abwertung beinhaltet.

              Bedanke mich für die interessante Belehrung und gelobe Besserung. :-)

              LG Sabine

    hi
    katrin,

    diese zeiten sind doch schon lange vorbei, in dem man(n)/frau alles vom sozialtopf bezahlt bekommt.
    selbst wenn es so sein sollte, daß sich juw falsch ausgedrückt hat, ist die fragestellung unverschämt.;-)

    es gibt so viel möglichkeiten an eine küche mit wenig geld heanzukommen.
    in den wochenzeitungen gibt es viele angebote, selbst die ARGE weist heute auf die möbellager hin.

    mir ist wirklich in letzter zeit aufgefallen, daß es viele postings gibt mit der frage:
    "wo bekomme ich was her, was steht mir zu, was bezahlt das sozi usw."

    anstatt sich selbst schlau zu machen, die zuständigen ämter befragen, hat man(n)/frau eher die hoffnung in urbia die ideallösung zu finden.#augen
    grüßle
    wolf

    • Hallo

      Das muß dann von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich sein.Ich wollte ein Bett loswerden 2 Jahre alt(wegen umzug)Kleiner Kratzer .Wurde nicht mehr genommen.Weder vom Sozialamt noch das Rote Kreuz und die Caritas wollte es auch nicht.Konnte man den Leuten nicht zumuten.Habs dann gegen Anzeigengebühr abgegeben.


      lg

Top Diskussionen anzeigen