wer bezahlt eine küche?

Ich frage mich wer eine Küche für uns übernimmt.auf dem arbeitsamt war ich schon wo wir auch geld von beziehen.die übernehmen es nicht.kann mir jemand sagen wo ich sonst fragen kann??????

Allgemein ist es üblich, daß man eine Küche selbst bezahlt. Es gibt gebrauchte Küchen z. B bei Ebay für einen sehr günstigen Preis.

ich auch ,
ich will auch ne neue Küche, da wird sich meine Frau sicher freuen !

auf dem arbeitsamt war ich noch nicht, aber -> siehe oben, bringt ja nichts.

Also: her mit den Infos, wie man umsonst zu Küchen kommt, will ja mein Konto nicht plündern.


Gruß
Klaus

Und ich hätte gern ein neues Auto.Wer finanziert mir das?

Ach ja, ein Laptop wäre auch nicht schlecht, und ein neuer Fernseher wäre geil.

Also bitte: WO kriege ich das?

such den richtigen vermieter der grosszügig schon eine küche eingebaut hat und die mit vermietet.

ansonsten - arbeit suchen dafür arbeiten

ansonsten - ab zum sperrmüll

ansonsten - vielleicht inseriert jemand und verschenkt seine 20jahre alte küche...

wie schauts den mit deinen eltern oder denen deines freundes aus? - ich hörte mal davon das manche menschen verwandtschaft haben die ihnen helfen...

Hey, das ist ja eine suuuuuuuuuuuuper Idee! Eine neue Küche müßten wir auch DRINGEND mal haben! Vom Arbeitsamt bekomm´ ich nix - dann wohl erst recht auch keine neue Küche.....#schmoll Aber, wenn du Bescheid weißt, wer so was bezahlt, sagst du´s mir als erstes, ja? #freu Ähem.... vielleicht könntest du dann auch gleich mal fragen, ob man unter den Marken-Küchen frei wählen kann? Und die Geräte (3-in-1-Herd mit Ausziehschüben und Ceranfeld; Geschirrspüler; Microwelle; 2-türiger Edelstahlkühlschrank mit Getränke- und Eisspender wären nicht übel....) - kann man da die von Siemens nehmen? Die sehen nämlich soooooo cool aus.....(schwärm).....

Bin schon ganz gespannt, ob wir den "big spender" noch herausfinden! #huepf

Liebe Grüße von Sabine #cool

(die sich schon ganz arg auf ihre neue Küche freut)

Frag doch Deinen Vermieter- die sind doch neuerdings für alles zuständig:-[:-%!

Zum kotzen diese fordernde Taschen- aufhalt- Mentalität:-[

Kenn deine finanzielle Situation nicht, muss ich ja auch nicht.

Aber! Frag mal bei deinem örtlichen Sozialamt ob die ein Möbellager haben. Diese Lager werden durch Sachspenden gefüllt und holen auch Arbeitslose von der "Strasse". Wenn man Möbel hat die man loswerden will kommen die vorbei und holen die Sachen kostenlos ab. Kaputtes wird Instandgesetzt, Unbrauchbares aussortiert.
Wenn man Bedürftig ist, spendieren die einem eine neue Küche, und wenn du dringend eine Neue brauchst wird auch so eine küche seinen Zweck erfüllen #freu

Gruss
Petra

Ich frage mich, was in aller Welt Dich auf die Idee bringt, dass Ihr (wer auch immer das ist) nicht Eure Küche selber bezahlt?

Glaubst Du, der Staat ( = die Solidargemeinschaft) ist für ALLES zuständig?

Ist das jetzt die neue Mode, immer erstmal zu fragen, wer einem was bezahlt und was einem "zusteht" ?? :-%

Was meinst du denn mit Küche? E-Geräte? Schränke?

Wenns um die SChränke geht, guck in der Verwandtschaft, wer dir eine baut! Wir sind auch nicht gut betucht und mein Mann hat sämtliche Möbel selbstgebaut. Da kam dann die komplette Küche 200€ - Holz ist nicht teuer.

Wäre nie auf die Idee gekommen, deswegen zum Amt zu gehen #augen


tss, mal eben ne neue Küche haben wollen - versteh ich nicht. #kratz