Rückgaberecht gebrauchte Schuhe?

    • (1) 30.12.11 - 08:28

      Ich hab im Oktober für meine große Tochter Winterstiefel bei reno gekauft! Durch die warmen Wetterverhältnisse hat sie erst kurz vor Weihnachten angefangen sie zu tragen. Nach fünfmal ist nun der Reisverschluss ausgerissen! Ich bin stinksauer, denn sie kosteten fast 70 Euro und sind noch dazu von einem Markenhersteller, da könnte man doch etwas mehr erwarten. Nun zu meiner Frage! Kann ich die Stiefel zurück geben? Das große Problem das ich habe, die Schachtel ist noch da, aber der Kassenzettel fehlt! Hat jemand damit Erfahrungen??? Herzlichen Dank!!!

      • hi,

        ich hatte auch mal Schuhe von Reno
        5 Wochen getragen da gingen die Nähte auf
        ich dachte, nach so ner langen Zeit geben sie mir 20% oder so wieder....
        aber sie haben mir den kompletten betrag erstattet!
        habe dann Schuhe in der nächsten Größe mitgenommen ;-)
        war eh fast Zeit für nen Schuhwechsel

        frag einfach mal nach....
        ohne Bon wirds wahrscheinlich schwierig

        aber du hast ja den Karton, wo Reno draufsteht, oder?
        vielleicht klappts ja...

        lg
        Sunny

      Hi,
      du hast wie bei allen nach so kurzer Zeit defekten Waren Rechte. Der Händler könnte dir das Geld zurückgeben. Er könnte die Teile aber auch zur Reparatur einschicken (m.W. nach hat er dafür sogar zwei Versuche). WEnn die Teile nur 5 mal getragen wurden dürfte man ihnen ja auch noch ansehen, dass sie nicht uralt sind.

      Einen Kassenzettel brauchst du nicht zwangsweise, aber ein "Beweis", dass - und wann - du die Teile gekauft hast ist schon hilfreich. Z.B. wenn du mit Karte bezahlt hast hättest du ja einen Beleg.

      Viele Grüße
      miau2

    • Reno ist meist sehr kulant.
      Hatte auch Ende September die Stiefel für meine
      Tochter dort gekauft.

      Vor 2 Wochen kam sie an(sie hatte da die Stiefel 3x an)und die Sohle war
      abgerissen,von vorne bis hinten.
      Bin zu Reno hin,habs geschildert,keinen Bon mehr,keinen Karton und
      es wurde problemlos umgetauscht.
      Bekam sogar als Entschädigung Einlegesohlen geschenkt.
      Fand ich total toll,war ja schon froh das man sie umgetauscht hat.

      Das ist keine Rückgabe, sondern eine berechtigte Reklamation. Innerhalb der ersten 6 Monate ist das völlig problemlos.

      Hingehen und Geld zurück verlangen! Wenn sich einer querstellt, dann droh mit Verbraucherzentrale.

      Gruß

      Manavgat

      • Geld zurück gibt es nicht sofort. Der Händler hat das Recht für Nacherfüllung zu sorgen, was bedeutet, er repariert sie oder lässt sie reparieren. Das ganze natürlich in einer angemessenen Zeit , wobei es nicht eindeutug gesetzlich geregelt ist, wie lange "angemessen" dauern darf.

Top Diskussionen anzeigen