Wer kennt sich aus - Psychologie - Thema "inneres Kind"

    • (1) 16.02.12 - 12:22

      Moin :-)

      Wer kennt sich im Bereich Psychologie aus, ich meine so was findet man bei dem Thema "inneres Kind"....

      Hatte mit meinem Mann gestern Abend das Thema, dass er sich an viele Bilder aus der ganz frühen Kindheit erinnert, an die er sich eigentlich gar nicht mehr erinnern kann.... So weit so gut, ihm sei geglaubt. Er kennt wohl Bilder von Urlaubserlebnissen (ohne Fotos oder Filme), da war er so ca. 3 Jahre alt.....

      Er besprach sich wohl mit einem Arbeitskollegen. Der sagte ihm, dass er nur Kindheitserinnerungen hat, wo er sich selbst von oben sieht.

      Bei diesem Thema "nur von oben sehen" möchte ich gern anhaken, da ich weiß, dass das eine nähere Bedeutung haben kann.....

      Daher hoffe ich hier auf einen Fachkundigen zu treffen, der sich mit so einer Thematik auskennt, wie man sich selbst in Bildform im Kopf an seiner Kinderheit erinnert, aus welchem Blickwinkel man sich selbst bildlich in Erinnrung rufen kann....

      Ich meine das ist in dem übergeordneten Thema "inneres Kind" verankert......

      #danke

      Janette

      • Hallo,

        kenn mich zwar damit nicht aus aber ich fragte mich wie du zu der Schlussfolgrung kommst das dein Mann sich ja eigentlich nicht erinnern können dürfte?

        Ich habe auch mehrere Ereignisse die ich heut noch wie grad erlebt vor mir sehe aus meine 2. und 3. Lebensjahr!

        Es sind Ereignisse die für mich als KInd einschneident waren.

        Auch meine Mutter hat mal be einem Gespräch über ihre Kindheit erzählt das sie da eine Sache noch wie heute vor sich sieht die passierte als sie 2 Jahre alt war.

        Also ich würde daher nicht sagen "es kann eigentlich nicht sein"

        LG Phoebemiau

        das man sich an Erlebnisse aus seiner frühen Kindheit erinnern kann ist gar nicht so ungewöhnlich auch ohne Bilder und Fotos zu haben.

        Wir hatten das Thema mal im Studium und da waren auch sehr viele, die sich an Ereignisse im dritten Lj oder früher erinnern konnten

        Es gibt sicher mehrere Erklärungen hierfür, von daher möchte ich jetzt nicht behaupten, meine sei die einzig Richtige :-)

        Tatsache ist, dass kleine Kinder oft von sich selber in der "dritten Person" sprechen.. Da sie es von den Eltern nur so hören, ist das auch völlig normal..

        Dann sagt der kleine Tom z.B.: "Tom hat Hunger.."..

        Dies ist immer verschieden ausgeprägt - einige Kids zeigen das kaum andere reden noch mit 5 Jahren so..

        Es ist also möglich, dass dieser Kollege sich selber sehr extrem "als dritte Person" sah und es nur so noch in Erinnerung hat..

        Einige Psychologen behaupten, ein Kind kann sich erst ab dem 3. oder 4. Lebensjahr zurück-erinnern.. Das halte ich für falsch, denn ich selber habe Erinnerungen an Tapeten, Lampen, unsere erste Wohnung, die ich dann nicht mehr haben dürfte.. Wir zogen dort weg, als ich grad 2 Jahre alt war..

        Diese Erinnerungen sehe ich aber auch anders, als die späteren.. Also auch eher, als würde mich selber das gar nicht betreffen.. von "oben" eben..

      • Hmm, "Inneres Kind-Arbeit" an sich ist nochmal was anderes. Das hat jetzt nicht speziell etwas mit Bildern oder einer "Sicht von außen" zu tun.

        Wenn Du magst, kannst Du mir gern eine PN schreiben, vielleicht kann ich ja etwas beitragen.

        Also ich weiß noch ganz genau (und das seh ich vor mir als tät ich es grad!) das ich als 2 jährige mal bei meiner Oma die Gardienen zerissen habe, schön mit den beiden Zeigefingern in die Löcher vom gestickten Muster und ratsch.

        Ich erinner mich auch noch ganz genau an die Konsequenzen die meine Oma daraus zog, das war ne ganz schön lange Weile eingesperrt im kleinen Zwischenzimmer vor ihrem Schlafzimmer, da war nichts drinn außer nen kleiner Tisch mit nem Stuhl.

        Und das werd ich wohl auch nie vergessen! Ich kann quasie auch noch fühlen wie sich das "Ratsch" anfühlte an den Fingern #schein

        Dan weiß ich auch noch das ich als 3 jährige in der Kita ne Erzieherin hatte die nir nen eingerissenen Fingernagel mit bloßer Hand abriss und der dabei so tief riss das es blutete....

        Also ich denke es ist echt gut möglich sich auch ohne Fotos an prägende Ereignisse zu erinnern!

        LG

      • Es gibt keine Faustformel, wie man sich ohne Schwierigkeiten Erlebnisse vor dem 3-4 Lebensjahr vor Augen rufen kann.

        Dieses "von oben sehen" ist eigentlich nur die jetzige Sichtweise (als Erwachsener) auf die Umgebung, sprich: Normalerweise erinnert sich niemand wirklich daran, wie die Umwelt aus der Sicht eines Kleinkindes aussieht, weil Erfahrung und momentaner Stand der Betrachtungsweise die früheren aus dem bewussten Denken verdrängen.

        Dennoch gibt es Erinnerungen auch aus "jüngeren Jahren".

        Meistens sind dies aber nur aufflackernde kurze Bilder die keinen (oder zumindest nur sehr wenig) Zusammenhang zum restlichen Geschehen dieses Tages/dieses Zeitraumes aufweisen. Nur besonders intensive oder traumatische Erfahrung sind als gedanklicher und zusammenhängender Film vorhanden.....und selbst dann sind viele Dinge oftmals sehr verfälscht und nebelhaft.

        Hypnose kann ein Weg sein, auch etwas weiter zurück gehen zu können......sogar um einiges weiter wenn man die Theorie der Rückführung in "frühere Leben" etc. für voll nimmt bzw. daran glaubt, allerdings ist dies noch immer sehr umstritten und auch nicht ganz ungefählich wenn man eh schon nicht sonderlich gefestigt- oder labil ist....insofern ist das durchaus mit Vorbehalt und Skepsis zu betrachten !

        Was Du nun aber genau wissen möchtest, erschliesst sich mir gerade nicht. :-)

        Hallo Janette,

        im Grunde hat jeder diese Bilder im Kopf, doch viele dieser Bilder sind für uns nicht mehr abrufbar. Richtig gute Erinnerung habe ich auch an die Zeit, wo ich so 3 bis 4 Jahre alt war. Und ich sehe mich in diesen Erinnerungen auch eher so wie dein Freund es beschreibt. Ich glaube man fügt im Nachhinein diese Erinnerung so zusammen, teilweise gibt es auch Fotos oder Szenen die man gesagt bekommt.

        Eine interessante Sache war mein 1. Flug. Ich hatte tierische Panik und wusste nicht warum. Es war ein ruhiger Flug. Erst Jahre später kamen mir die Bilder wieder ins Gedächnis von einem Flug, den ich mit 4 Jahren hatte. Es war ein Inlandsflug, der sehr unruhig war und meine Mutter hatte damals ziemliche Panik bei diesem Flug. Meine Mutter konnte mir diese Erinnerung bestätigen. Ich fliege bis heute sehr ungern.

        LG

        Carola

Top Diskussionen anzeigen