Seid ihr stolz auf euch?

    • (1) 19.02.12 - 21:54

      Hallo,

      seid ihr stolz auf euch?
      Wenn ja, wegen was?

      Also, ich meine jetzt nicht sowas wie "stolz, dass ich so tolle Menschen kenne/ Kinder habe/ Familie habe", sondern auf irgendwas, was ihr geschafft oder geleistet habt.

      #danke

      • Klar.

        Ich wusste immer irgendwie wo ich hinwollte und was ich so erleben und leisten will im Leben.

        Bisher gelang all das was ich mir als Ziel setzte.

        Manchmal auf Umwegen, allerdings erfüllt mich vermutlich genau das mit Stolz, weil trotz Umwegen und Steinen im Weg alles so lief, wie ich das wollte...irgendwie, beruflich und privat.

        Ich bin stolz, dass ich trotz einiger Widrigkeiten im Leben immer am Ball blieb, das Wichtige nie aus den Augen verlor und auch aus bescheidenen Situationen und Lebensabschnitten immer noch ein Quentchen Humor zog und positiv nach vorne blickte.

        Im Großen und Ganzen bin ich dankbar für mein Leben mit jeder Facette die es bisher bot.

      Hallo!

      Ich bin sehr stolz auf mich, weil ich es geschafft habe, seit Mai 2011 50 kg abzunehmen. Mit Ernährungsumstellung und viel Sport.

      LG Lena

      • Ich bin sehr stolz auf mich weil ich es geschafft habe,einen eigenen Laden zu eröffnen in dem ich jeden Tag Sachen herstelle,mit denen ich Kinderaugen zum leuchten bringe! Ich bin auch sehr stolz auf meine Kreativität und darauf,das sich jeder immer auf mich verlassen kann weil ich immer und jederzeit für jeden Rat und Hilfe weiss!

        LG SARAH

    Aber natürlich bin ich stolz auf mich.

    Wieso?

    Weil ich viele Krankheiten überwunden habe, oft mehr tod als lebendig war und es mir jetzt gut geht.

    Ich bin stolz auf mich weil ich im Leben die richtigen Entscheidungen getroffen habe und auch angeeckt bin, was sein muss, sonst weiß man das Gute nicht zu schätzen.

    Und weil ich immer zu meiner Meinung und meiner Entscheidung stehe. Ziele verfolge und meist erreiche!

  • Nein.
    Ich wüsste nicht, dass ich schonmal etwas vollbracht hätte, weswegen ich stolz auf mich sein könnte.

    Ja, ich bin stolz auf mich.

    Warum? Weil ich etwas in der Vergangenheit ganz alleine bewältigt habe, was andere nicht mal mit viel Hilfe schaffen!

    Das ich jetzt da bin wo ich bin und immer wieder aufgestanden bin auch wenn ich noch so auf die Nase gefallen bin. Das ich Menschen verziehen habe, die mir schlimmes angetan habe und das ich gegenüber diesen keinen Hass empfinde!

    Das ich anderen Menschen helfe auf ihrem Weg ein anderes Licht in ihr Leben zu bringen und das ich immer meinen Weg gehe, wenn auch mit Umwegen. Aber alles was mir bisher passiert ist, alles was ich erlebt habe und jede Entscheidung die ich getroffen habe, hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin und wo ich heute stehe! Und JA, DAS alles macht mich verdammt Stolz!

    Hallo,

    ich finde es befremdlich zu sagen, dass man stolz auf sich selbst ist.

    Für mich ist der Begriff Stolz irgendwie negativ belegt.

    Ich würde eher sagen ich bin mit mir in einigen Punkten sehr zufrieden. (In anderen Punkten dafür vielleicht nicht so.)

    VG lachris

    (10) 19.02.12 - 22:59

    Hi,

    also ich bin stolz auf mich weil ich es geschafft habe, ein Jahr lang als Au Pair in den USA zu leben, ohne dass ich vorher besonders gut Englisch konnte, noch dass ich außer meiner Gastfamilie (die ja vorher trotzdem fremde Menschen für mich waren) irgendjemanden gekannt hätte. Ich habe mir quasi dort mein "Leben" aufgebaut, eine Art Familie, einen neuen Freundeskreis und versucht, so gut es geht mich in einer "anderen" Kultur einzuleben. Vor allem macht mich stolz, dass ich es ein Jahr lang geschafft habe, so weit weg von zu Hause zu sein und trotz manchen Problemen und Heimweh durchgezogen hab :-)

    LG, Jassi

    "Je dicker die Bretter, je tiefer der Bolz;
    je dümmer der Bengel, je größer der Stolz."

    • Typisch deutsch...

      Man darf weder auf sich noch auf sein Land stolz sein. Schon wird man als dumm bezeichnet.

      Und das von einem Typen, der solch einen Ami-Porno-Namen bei Urbia trägt.

      • Hi!

        Ich finde Nationalstolz auch in anderen Ländern eher unangenehm. Ich denke, dass liegt daran, das Nationalstolz (für mich) impliziert, dass das eigene Land "besser" ist als andere.

        Wollte ich nur mal einwerfen, weil ich neulich gerade darüber mit einer Freundin diskutiert habe, dass man als Deutsche/r ja nicht stolz sein dürfe, wo doch alle anderen Länder das dürften.

        Ich habe schon als Kind nicht verstanden, warum man auf seine Herkunft stolz sein kann, ist doch eher Zufall, zumindest hat man den eigenen Geburtsort oder den der Eltern nicht beeinflusst.

        LG!

        Wo rede ich eigentlich vom Land? Aber wenn wir schon dabei sind:

        "Man kann nicht stolz sein auf etwas, was man selber gar nicht zu Stande gebracht hat, sondern man kann froh sein oder dankbar dafür, dass man Deutscher ist."

    #zitterDu arme Wurst du.

    Grenzt schon echt an gespaltener

    Persönlichkeit hier mit deinen 2 Namen die Bühne zu betreten!

Top Diskussionen anzeigen