Kevinismus oder Emilismus, was ist für Euch schlimmer?

(12) 21.02.12 - 08:14

hey,

jeder wie er mag. ich persönlich hätte aber lieber einen julius als einen justin-jayden-james müller. richtig schlimm finde ich diese namen ala chantal ja eigentlich auch erst, wenn nicht mal die eltern den namen richtig aussprechen können. DAS finde ich dann richtig peinlich. ansonsten: den kindern ist es ja egal wie sie heißen... mein kleiner hat auch einen eher außergewöhnlichen namen... und trotz kleinem dorf am land im tiefsten österreich stört sich lustigerweise keiner daran. jeder kann ihn aussprechen und schreiben. :-)

lg

Hallo

Ich finde den CHANTALISMUS schlimmer um ehrlich zu sein. Klar muss ich auch schmunzeln wenn ein Kind neben mir läuft und die Mutter ruft laut : AXEL oder MARTHA kommst du Bitte? Aber Sachen wie diese hier:

http://chantalismus.tumblr.com/

empfinde ich schon als Körperverletzung. Meine Kleinste heißt Hannah, auch ein sehr alter Name aber mit wunderschöner Bedeutung. Ulrike oder Erika hätte ich sie nicht genannt, egal wie hübsch aud die Bedeutungen sein mögen, denn Hannah hört sich finde ich schön an. Nix gegen alle Erikas oder Ulrike oder Hilde ;-)

Aber ganz ehrlich: lieber einen Otto als eine Khyelle Delaine ;-)

Zudem: Otto Müller hört sich immer noch besser an als Kenneth Dean Schmidt #kratz

LG

  • Hallo,

    ganz klar sind auf dieser Seite ganz extreme sowie auch schreckliche Namen dabei, die ich niemals nicht vergeben würde!#zitter#schock Schlimm an der ganzen Sache finde ich nur, wie die Eltern deswegen abgeurteilt werden. Zwar nicht immer und überall, aber das habe ich halt leider schon zuhauf gerade in Foren gelesen.

    Gruß

    • Hallo

      Nein, ich finde es nicht schlimm wie die Eltern verurteilt werden denn irgendwas kann ja nicht stimmen wenn man seinen Sohn Kenneth Dean oder Walther-Titi oder Jerome-Jaden nennt. Ganz ehrlich: man denkt sich leider seinen Teil wenn man sowas hört auch wenn man sich bemüht keine Vorurteile zu haben. Doch die Eltern sind erwachsene Menschen und haben doch selbst ( siehe bei den Anzeigen z.B. Melanie und Thomas freuen sich über... oder Nadine und Peter freuen sich über ihren Sohn ) normale Namen. Wie kann man denken, dass es ein Kind mit so einem Namen mal leicht haben wird???
      Ausgefallen schön und gut, von mir aus muss es auch nix Deutsches sein ( meine Große hat auch keinen Deutschen Namen, aber einen den man trotzdem versteht und der zu unserem Nachnamen passt ) aber es muss aussprechbar sein, man muss es verstehen und nicht 3 mal fragen müssen und das Kind sollte später nicht verurteilt werden denn es kann ja nix dafür!

      Und wichtig: Ich finde es echt schlimm wenn man sein Kind Axel nennt, aber besser als diese furchtbaren Namen, die keiner richtig aussprechen kann !

Top Diskussionen anzeigen