Zebrastreifen gilt nicht mehr

    • (1) 27.02.12 - 11:38

      Mir liegt heute Morgen ein Geschehen im Magen und grüble schon die ganze Zeit darüber.

      Ein Zebrastreifen wird von vielen Autofahrern und besonders Fahrradfahrern nicht mehr ernst genommen.

      Heute morgen: Alte Frau am Krügstock nähert sich dem Zebrastreifen/Fußgängerüberweg. Sie lässt noch das Auto durch, möchte los, da kommt eine Radfahrerin, die Dame macht also wieder einen Schritt zurück, lässt die Fahrradfahrerin vorbei #aerger . Ich lasse von links ein Auto vor und das brettert einfach durch so dass die gute Frau wieder einen Schritt zurückmachen musste, da kommt dann noch ein Fahrradfahrer von rechts, der den Zebrastreifen nutzt um die andere Straßenseite zu erreichen, schneidet dabei aber erneut die ältere Dame :-[ . Als ich dann endlich bis zum Fußgängerweg vorfuhr, konnte die nur noch kopfschüttelende Frau den Zebrasteifen überqueren. #zitter

      Sage jetzt schon meinem Sohn immer wieder, dass er an einem Zebrastreifen nicht automatisch rüber kann sondern immer abwarten muss bis das Auto hält.

      So oft habe ich jetzt aber auch schon gesehen, dass die Autofahrer allesamt weiterfahren, wenn ein Fußgänger am Zebrastreifen steht und darauf wartet, durchgelassen zu werden. Ein vorsichtiger Fußgänger könnte vermutlich tagelang dort stehen #zitter #schock

      Und noch schlimmer: Unsere Wohnstraße ist mit Parkpätzen auf der Straße gespickt. Ein Bus fährt durch und immer häufiger, wenn es eng wird, nehmen Autofahrer ungebremst die Abkürzen an den parkenden Autos vorbei über den Bürgersteig #aerger#nanana

      Das geht so gar nicht, vor allem haben unsere Häuser straßenseits keine Vorgärten - nix - man steht praktisch gleich auf dem Bürgersteig und wird dann umgenietet von solchen Volltrotteln.

      Am Samstag hat zum ersten Mal per Zufall eine Streife einen solchen Raser angehalten #huepf Der stand kreidebleich bei den Polizisten, die auch total wütend und irritiert über ein solches Fahrverhalten waren.

      Wie seht Ihr das inzwischen?! Ich mein, mal etwas schneller fahren, okay, aber die Verkehrsregeln so rücksichtlos und gewissenlos außer Acht zu lassen :-( ???

      • Ich bin nicht nur einmal von Zebrastreifen zurück gesprungen, um mein Leben zu retten auch mit Kinderwagen und zwei Kindern an der Hand, eine wirklich gefährliche Sache #zitter

        Ich finde auch das es Leute gibt, die vergessen wie schnell so ein Auto ist, und am besten Telefonieren sie noch dabei, essen oder Rauchen #augen

        Aber wir werden das wohl nicht ändern können #schmoll

        Hallo,

        klar bremse ich am Zebrastreifen wenn jemand in der Nähe steht und den Anschein macht rüber zu wollen. Manchmal ist die Verständigung aber auch schwierig, wenn die Fußgänger einerseits Autos durchwinken, andere dann wieder nicht - da kann man als Autofahrer auch schon mal nicht mehr wissen, was jetzt Sache ist ;-).

        Behelfsampeln wären an vielen Stellen eine gute Investition.

        Dass bei euch die Autos über den Gehsteig fahren geht m.E. nach jedoch gar nicht. Da würde ich die Verkehrspolizei mal zu Kontrollen anhalten.

        VG,

        kitty

        Und das Schlimmste, das ich dabei leider viel zu oft beobachte: es sind oft Mütter mit ihren Kindern auf dem Beifahrersitz, die über den Zebrastreifen brettern :-[. Ich frage mich immer, welches Vorbild die ihren Kindern geben.

        Da kannst du mit dem KiWa stehen wie du willst, die rauschen drüber, wahrscheinlich auf dem Weg zur nachmittäglichen was-auch-immer-Stunde der lieben Kleinen #klatsch.

        Wir wohnen auch in einer Tempo-30-Zone und kaum jemand fährt hier 30. Ich hatte schonmal überlegt, die Polizei zu bitten, dass die hier einen Blitzer aufstellen. Hilft zwar auch nicht für ewig, aber vielleicht eine Weile #kratz

        • Moin,

          da kannst du lange Warten. Wir haben hier eine Zusage der Polizei von 2009! das sie unsere 30ziger Zone kontrollieren, weil

          a) keiner 30 fährt
          b) sie für den Durchgangsverkehr gesperrt ist und trotzdem tgl. über 100 Autos dort lang heizen (Rekord lag bei 80 km/h, es gab mal eine Messung).

          Seit 3 Jahren mahnen wir alle 4 Monate an, dass die Polizei kommen soll (durch den Ortsbeirat, die Politik usw). Ergebnis, sie waren im Januar 2012 für 1 h um 14.00 Uhr da, da war natürlich kaum Verkehr (Rushhour ist ja auch zu anderen Zeiten), aber immerhin 100% Trefferquate.

          Man hat uns aber auch mal ganz unverblümt gesagt, dass sich der Einsatz eines Radargerätes lohnen muss, sprich, es muss viel Verkehr sein. Ein Kinderleben zählt wohl nicht dazu ... :-[ ich weiß, ich dramatisiere, aber es nervt eben schon seit 3 Jahren.

          Gruß
          Ilka

          • (6) 28.02.12 - 13:43

            hi Ilka,

            das haben wir hier in der Gegend auch schon gehabt. Die Straßenführung ist sogar geändert worden und die Autos fahren dort immer noch widerrechtlich rein #schmoll

            Aber die Anwohner haben sich an die lokale Presse gewandt. Seitdem der Artikel erschienen ist sieht man auch häufiger eine Polizeistreife fahren :-)

            lg nic

      Hallo

      Mein Mann hat mich vor einigen Wochen angerufen übers Handy das ich doch an dem Tag den Zebrastreifen meiden sollte da an demTag rücksichtsloses Fahren geübt wurde.Er mußte an dem Tag 3 mal einen Zebrastreifen überqueren und konnte 3 mal noch gerade zurücktreten.

      Ich bin auch schon öfters fast angefahren worden.

      Unmöglich solche Deppen.

      lg

      Also ich kenne dieses Problem nicht, ich gucke zwar vorher immer nach links und rechts und renne nicht einfach rüber, aber bisher haben immer die Autos am Zebrastreifen angehalten.

      Allerdings wäre ich beinah an der Fußgängerampel umgefahren von ein Linksabbieger, alter Opa hatte nicht geguckt, 1 Schritt weiter und er hätte mein Kinderwagen mit Kind mitgenommen, viel hat da nicht mehr gefehlt.

    (10) 27.02.12 - 13:11

    Kenne ich in unserem Dorf sehr gut .

    Und es sind vermehrt Mamas mit Kindern die einfach durchfahren .

    Ich finde die beiden Zebrastreifen hier auch gemeingefährlich . So müssen morgens zusätzlich Schülerlotsen da stehen . Unfassbar .

    LG Dany

Hallo

Da fällt mir ein Zitat ein, aus den Buch * Kulturschock Spanien*

Das, was man andernorts als " Zebrastreifen" kennt und achtet, betrachten manche Spanier als Längliche weiße Dekors. Als Zierde im grauen Asphaltallerlei - ganz Nett , aber bedeutungslos. Wer als Fußgänger sein Recht auf Zebrastreifen einfordert und mutig auf dem Übergang ausschreitet , riskiert sein leben

Vielleicht sollte man manche Sünder auch mal Anzeigen, am besten mit Zeugen.
Nur so lernen sie
Kostet immerhin als Strafe 80e und 4 Punkte

Quelle :http://www.bmvbs.de/SharedDocs/DE/Artikel/StB-LA/bussgeldkatalog.html

Saludo

(13) 27.02.12 - 16:56

da hab ich vor 2 wochen auch so eine situation erlebt.vor der schule meiner kinder ist ein zebrastreifen.mein mann ist mit den kids schon drüber gewesen.hatte mich noch von meiner freundin verabschiedet und wollte dann normal über den zebrastreifen.ich stand mit einem fuß schon auf der straße,da kam ein junger autofahrer angerast.ich war so frech,und blieb mit dem fuß stehen.er musste schön in die bremsen gehen und fing an zu hupen und mir nen vogel zu zeigen.bin nur lächelnd schön langsam über den zebrastreifen gelaufen^^.ohje hat der geschimpft.mir aber voll egal.
1.hat er nciht so an den zebrastreifen ra zu rasen.zumal da noch eine grundschule ist.
und 2. muss er fußgängern den überweg gewähren.das lernt man eigentlich schon in der fahrschule.

ich sage meinen kindern auch das sie lieber warten und 3 mal gucken sollen.genauso wie an ampeln.auch wenn grün geworden ist,lieber nochmal gucken.denn es gibt soviele idioten die noch bei rot fahren.

lg

Ich stand letztens auch am Zebrastreifen am Kiga, weil Kinder rüber wollten, Hat mich ein Auto von hinten überholt und stand dann plötzlich neben mir als der Fahrer sah das da ein Zebrastreifen ist... sieht man ja auch nicht vorher... #klatsch

(15) 27.02.12 - 19:14

Echt heftig, was ihr hier so schreibt #schock!

Also dass mal noch einer drüber fährt der's net gerafft hat (oder raffen wollte) kommt schon vor, aber nicht so oft. Im Großen und Ganzen klappt das hier ganz gut.

Aber was ihr so beschreibt - da bekommt man ja schon Angst #zitter.

Top Diskussionen anzeigen