Wenn Ihr (in Deutschl.) hinziehen/leben könntet, wo Ihr wollt, wohin würdet Ihr ziehen? 3 Kids 8-13J Seite: 2

            • (26) 27.05.12 - 22:34

              Musst Du nicht :-p. Es hat mich nur interessiert.... ;-).;-)

              Ich wohne ca. 30 km von Saarbrücken weg und ehrlich gesagt, ausser der Saar und den Saaruferterassen hat die Stadt realtiv wenig zu bieten...... Mir gefällt sie einfach nicht.

              Unser Ort ist viel schöner #verliebt.

              Findet aber wohl jeder so.....!

              LG Laura

      Hallo,

      Bodensee !
      Tolle Landschaft, super Lage.

      Mildes Klima.

      Wir haben auch vor im spätern Leben dorthinzuziehen.

      LG#winke

      Ich könnte niiiie weg hier vom schönen Niederbayern. Es ist wunderschön hier, immer tolle Ausflugsmöglichkeiten, der Dialekt... einfach das Urige #herzlich
      Ein richtiger Bayer verlässt Bayern niemals und isst nach 12 keine Weißwurst mehr ;-) #rofl

      (29) 26.05.12 - 06:24

      Hola,

      ich bin in Aachen aufgewachsen und habe dort sehr gerne gelebt. Es ist eine ueberschaubare Stadt, die Naehe zu Belgien und Holland wie auch zur Eifel sind ideal fuer Ausfluege.

      Ansonsten wuerde mich Postdam und die Gegend um den Bodensee interessieren.

      Saludos

      • (30) 26.05.12 - 14:19

        oh, das ist eine schöne gegend. wir haben da familie, die wir oft besuchen. es ist fast immer, wie urlaub, dorthin zu fahren.

        lg sonja

    (31) 26.05.12 - 07:20

    Guten Morgen,

    sehr schwere Frage, weil man ja nur einen Bruchteil Deutschlands kennt.

    (Fast) Jeder wird wohl von der Gegen, der der er lebt/ aufgewachsen ist, schwärmen. Ich lebe beinahe mein ganzes leben lang im nördlichen Bayern und will auch nicht weg hier. Man lebt vergleichsweise günstig, es gibt viele Ausflugsziele, die Landschaft ist sehr malerisch.

    Ich lebte auch ein Jahr im Berchtesgadener Land - damals hat es mir überhaupt nicht gefallen, zu weit weg von der Familie. Rückwirkend muss ich zugeben: Auch sehr schön: Man ist gleich im Salzburger Land, schnell am Chiemsee - aber es ist recht teuer.

    Nordsee ist auch wunderschön, aber auf Dauer wäre mir dort alles zu flach und eben - wobei ich das Meer liebe. Gleiches gilt fürs Münsterland.

    Weites Umland von München ist sicher auch sehr schön, hoher Erholungswert und preislich geht es noch.

    Naja, ich glaube, diese Frage kann dir niemand hinreichend beantworten, weil jede Ecke Deutschlands ganz, ganz tolle Seiten hat. Es kommt darauf an, welche Landschaft man bevorzugt, welche Ansprüche man an kulturelle Angebote hat, was man an Freizeitangeboten erwartet und nicht zuletzt, wie groß der eigene Geldbeutel ist.

    LG,
    delfinchen

  • (32) 26.05.12 - 08:22

    Ganz klar ans Meer!!!

    Wir wohnten schon in Brandenburg, Hamburg und jetzt in NRW...

    (33) 26.05.12 - 08:51

    Hallo!

    Wir wohnen in Oberbayern, Bad Tölz und von hier wegziehen wollen wir nicht. Ist zwar keine günstige Gegend, aber super zum Erholen (bist in 10 Minuten am Tegernsee oder gehts in die Berge) und es bittet uns viele Freizeitmöglichkeiten, sowohl im Sommer als auch im Winter.

    LG

    Monika

    (34) 26.05.12 - 09:00

    Hallo

    Hinziehen wo ich wollte? Hm, ich würde Norddeutschland wahrscheinlich nicht verlassen wollen, würde aber bestimmt in Küstennähe ziehen... Könnte mir die Region um die Schlei sehr gut vorstellen, da ich in Kappeln (mit-)aufgewachsen bin...

    Wenn Norddeutschland auf gar keinen Fall gehen würde, würde ich entweder an den Bodensee oder an die holländische Grenze (Richtung Bad Bentheim) ziehen, da ich die Regionen auch sehr schön finde, allerdings kenne ich diese nur aus dem Urlaub...

    Aber ich hätte defintiv schwere Anfälle von Heimweh... Bin halt ein Nordlicht... #schein

    LG

    (35) 26.05.12 - 09:30

    definitiv baden-württemberg. schwarzwald oder bodensee! :-)

    Hallo,

    danke für Eure Antworten.

    Ja, es stimmt, sowas kann man total schlecht sagen/entscheiden. Geht uns ja selber so. ;-)

    Darum einfach mal die Frage danach, was andere sich vorstellen könnten.

    Ich persönlich liebäugele ja mit Fehmarn oder der Ostseeküste. Aber das ist es natürlich im Sommer immer mega voll. Wie mag sowas sein, wenn man dort dann richtig lebt.

    Na ja, es hat ja noch einige Jahre Zeit, ist irgendwie ja auch ein "Luxux-Problemchen" und beisher natürlich noch nicht bis ins Detail durchdacht.

    Aber an eins habe ich so , wenn das Thema mal bei uns darauf kam, noch gar nicht so gedacht: Das die Lebenshaltungskosten ja auch sehr verschieden sind. Sowas ist ja schon recht wesentlich ;-).

    LG
    donaldine1

    • Fehmarn reizt uns auch seit Jahren,wir fahren immer in den Urlaub dorthin.Aber es wird eben nur Urlaub bleiben,denn gerade da ist es sicher nicht so einfach mit der jobsuche.
      Ansonsten käme für uns auch generell nur Meernähe in Frage.
      lg Julia

      • Hallo,

        ja, da hast Du sicher recht.

        Das wäre bei uns nicht so das ganz große Problem, da mein Freund dann ja definitiv in "Rente" ist. Der würde sich vieleicht irgendwo einen Nebenjob suchen, den bekommt man auch in einer Urlaubsregion ganz gut. Oder gerade, es gibt ja vieleicht auch Leute, die für ihre Fereinohnungen/-häuser Betreuung oder Service suchen wenn sie nicht da sind,

        Für mich würde sich sicher irgendwas was finden, meine Ausbildung ist da zum Glück relativ "universell".

        Na, mal sehen... ;-)

        LG
        donaldine1

    Fehmarn? #schock

    Bevor die mit der Brücke an Europa angeschlossen wurden, war der Genpool dort mehr als beschränkt.

    Die Spätfolgen, die das nach sich zieht, wenn immer wieder Cousinen und Cousins heiraten, sieht man dort immer noch recht deutlich, finde ich.

    lg die hinterwäldlerin

    Hallo,

    ich glaube, wenn man von der Küste kommt sollte man sich sehr gut überlegen so ganz in den Süden zu ziehen. Die LEute sind halt schon anders und es sauert etwas bis man warm wird.

    ICh bin auhc in Norddeutschalnd aufgewachsen habe dann aber schon in einigen Städten in Deutschland gelebt und jetzt schließlcih im Rheinland gelandet. Hat sich halt so ergeben. Man vermisst das Meer schon erst mal! Die Luft ist auch ganz anders und die LEute auch...

    Lebenshaltungskosten sind auch überhaubt nciht vergleichbar. Immer wenn ich oben im Norden bin und sehe, was die Häuser da kosten...

    Ich würde vielleicht lieber überlegen, willst Du in die Stadt oder aufs Land? Berge, Meer, See...?

    Die Ostseeküste ist wirkliich sehr schön. Auf Fehmarn hat man im Sommer wahrscheinlich wirklcih viele Touristen (ich war erst einmal dort), aber es gibt ja noch genug andere Ecken und so ganz ohne Tourismus wäre es vielleicht auch etwas langweilig. Die sorgen schließlcih auch für Infrastruktur...

    Lg,

    Bille

Wir wohnen in der Südpfalz, und da ist es perfekt (finde ich).

- das Wetter ist toll, meist ist es hier am wärmsten in Deutschland
- ländlich, bist aber schnell z. B. am Frankfurter Flughafen
- der Rhein lädt zu Radtouren entlang seiner Ufer ein
- der Pfälzer Wald zum Wandern
- bist schnell in Frankreich und kannst dort einkaufen (die haben in den Supermärkten nämlich ganz andere Sachen)
- und nicht zu vergessen: die Lebenserhaltungskosten sind hier ziemlich billig,
also: ein klares Plädoyer für die Pfalz!!!
LG loewenherz

Hi,

ich würde schon hier wohnen bleiben, weil ich schon immer hier wohne.
wenn ich aber meine ganze Familie mitschleppen könnte, dann
SYLT.

Wir fahren dort immer in Urlaub hin und ich liebe diese Insel.

Nur leider, weiß ich nicht so ganz ob ich dort auch im Herbst/Winter leben wollte.

Am besten nur von Mai bis September auf Sylt und die andere Zeit hier :-)

LG Dany

(45) 26.05.12 - 10:39

Direkt an die Ostsee, Strandnah mit Blick auf die Ostsee.

Evtl. täte notfalls auch die Nordsee noch gehen.......

Ich liebe die See.....kann stundenlang am Strand sitzen und einfach nur aufs Wasser schauen.
Allerdings könnten wir nur dahin ziehen wo eine geeignete Schule für meine Tochter in der Nähe ist.....also "Einöde" tät nicht gehen

Huhu,

ich ziehe genau da hin wo ich gerne mit meinem Kindern ( 11 und fast 2) hinziehen würde wenn ich die absolut freie Auswahl hätte:

in meinen Heimatort zurück. westliches NRW, Kleinstadt mit rund 24.000 Einwohnern, recht gute Verkehrsanbindung, vernünftige Schulen, größere Städte sehr gut erreichbar.

Hmm was sagen denn deine doch schon sehr großen Kinder dazu das ihr sie ( in ein paar Jahren wenn sie noch größer und gefestigter in ihrem sozialen Umfeld stecken) so einfach verpflanzen wollt?

Dominik war immer sehr einzelgängerisch, doch selbst er hat zwei oder 3 Freunde die er sehr vermissen wird und wir bleiben so nah wohnen das sie sich noch besuchen könnten.
Er kann z.B. auch in seinem Sportverein bleiben und dergleichen mehr. Ich glaube sonst hätte er tatsächlich ein Problem mit dem Umzug gehabt.

lg

Andrea

  • Hallo,

    "Hmm was sagen denn deine doch schon sehr großen Kinder dazu das ihr sie ( in ein paar Jahren wenn sie noch größer und gefestigter in ihrem sozialen Umfeld stecken) so einfach verpflanzen wollt?"

    Ja, das ist auf jeden fall ein Punkt!

    Aber alles in allem wird es definitiv nicht anders gehen, denn hierbleiben wird aus vielen Gründen 8das wäre jetzt zu lang und anfwendig, es bis ins Detail zu erläutern) absolut keine Option sein und werden.

    Auf der anderen Seite kann es auch ein Chance werden für die Kids. Hier gibt es sehr wenig gute Ausbildungsmöglichkeiten. Und genau das wird natürlich dann ein wichtiger Punkt sein, den wir beachten werden (was allerdings dann auch komplett gegen mein geliebtes Fehmarn spricht...).

    LG
    donaldine1

    • ja ein Umzug stellt eigentlich immer eine große Chance dar....ich frag mich nur ob pubertierende Teenager ( und das werden sie ja praktisch alle sein) das auch so sehen können oder ob ihr euch damit großen Unfrieden ins Haus holt.

      liebe Grüße

      Andrea

      • Hallo,

        ja, das kann sein.

        Aber da werden wir irgendwie durch müssen. Ich sage mir immer, andere schaffen das ja auch irgendwie. #schwitz

        Aber dsie Kids werden ja auf jeden fall an der Entsheidung beteiligt werden, ich hoffe, das es da Ganze etwas vereinfacht. Hier ist z.B. absolut Mega-Tota-Hose, vielleicht können in dem Alter die Aussichten auf Discos, gute Freizeitmöglichkeiten, etc. auch was ausmachen -hoffentlich-.

        LG
        donaldine1

Garnicht so einfach.

Da wir direkt an der Müritz wohnen sind wir "Wasserratten".;-)
Also unbedingt was wo ein See in der Nähe ist.Schwimmbäder wären da für mich auch kein Ersatz.

Ich denke es würde auf jeden Fall Mecklenburg-Vorpommern bleiben,evtl direkt an die Ostsee also irgendwo auf Rügen,Stralsund,Warnemünde.... es gibt da kein bestimmten Ort wo ich sage das muss es sein.Kommt auch auf Arbeit,Haus,KIGA/Schule,Ärzte/Apotheken und Einkaufsmöglichkeiten an.Wenn ich noch Stunden lang umher fahren muss wäre es nichts für mich.

LG Denise

Top Diskussionen anzeigen