Erfahrungen mit "Bach-Notfalltropfen" oder "Notfall-Bonbons"

    • (1) 05.06.12 - 12:00

      Hallo Zusammen,

      wir fliegen bald in Urlaub. Das ist ja toll! ABER: mein Sohn und ich (ich glaub, ich noch mehr) haben Angst vor dem Fliegen. Ich mach mich jetzt schon ganz bescheuert und mein Sohn freut sich erst über den Urlaub, wenn wir da sind. Ohje.#zitter

      Nun überlege ich, ob wir uns mit "Bach-Notfalltropfen" aus der Apotheke vielleicht was Gutes tun könnten und ob uns das vielleicht entspannen wird. Die Apothekerin war ganz hin und weg davon, unser Arzt grinste sich einen und meinte, wir könnten es ja ausprobieren, schaden würde es wohl nicht.... aha.

      Ich will nicht, dass wir völlig abgeschossen sind, keinesfalls, bissi schlafen im Flieger wäre ja nicht schlecht, aber wir wollen schon klar bei Sinnen sein.

      Wer hat diese Tropfen oder auch die Bonbons schon genommen und welche Erfahrungen wurden damit gemacht? Dürfen Kinder die überhaupt nehmen?

      Danke für Euere Antworten schonmal.

      VG
      die pitti-lise

      • Hi,

        das sind sie sog. Rescuetropfen aus Bachblüten.

        Ich habe diese für mich und meine Stute genutzt, wenn wir verladen haben. Risala wollte nämlich nicht immer so in den Hänger wie ich und dadurch war ich irgendwann so angespannt, dass nix mehr ging. Weder bei ihr noch bei mir. also habe ich beim nächsten Mal und beide "zugedröhnt" mit Rescuetropfen und innerhalb von 15min stand mein stures Pferd im Anhänger. Sie hat wesentlich weniger Terz gemacht, weniger Gegenwehr geleistet und war insgesamt nachgiebiger. Da es ohne Tropfen nicht ging (auch nicht, wenn ich nicht dabei war sondern nur meine Freundin, die da absolut entspannt ist und meine Stute auch vom ersten tag an kannte), werden die Tropfen geholfen haben.

        Ich selbst konnte schon merken, dass ich nach ca. 20min innerlich ruhiger wurde. Irgendwie entspannter, aber nicht müde.

        Einen Versuch ist es auf jeden Fall Wert. außerdem denke ich, dass Dein Sohn Angst vorm Fliegen hat, weil er Deine Angst spürt!

        Viel Spaß im Urlaub! Fliegen ist echt toll!

        Gruß
        Kim

        Könnt ihr beruhigt nehmen...allerdings könnt ihr da auch genasogut Ricola oder Traubenzucker lutschen......desshalb hat der Arzt gegrinst, und nicht weil man sich damit "abschiessen" kann.

        Der Glaube versetzt Berge....insofern "wirken" solche Produkte auch in gewisser Weise.

        Das Geld liesse sich aber sinnvoller in ein gutes Buch und Spielzeug anlegen, damit ihr den Flug über beschäftigt seid.

        <<<Wer hat diese Tropfen oder auch die Bonbons schon genommen und welche Erfahrungen wurden damit gemacht? Dürfen Kinder die überhaupt nehmen?>>>

        Wir verkaufen die (unter anderem)...nicht aus Überzeugung, sondern weil sich mit der "Dummheit" der Leute durchaus (sehr viel!) Geld verdienen lässt. (Das soll bitte niemand persönlich nehmen...es ist nur ehrlich gemeint, aber nicht verletzend!!)

        Ich rate Dir also aus Kostengründen ab.....die Tropfen/Bonbons/Kaugummis bringen nur dem Hersteller was ..... schädlich sind sie aber nicht....ist schliesslich nur Wasser in das kurz Blüten eingelegt wurde.

      Hallo

      Versuchts doch mal mit Baldrian (durfte ich sogar in der Schwangerschaft nehmen trotz minimem Alkoholgehalt.....). Mit Bachblüten kenn ich mich nicht sonderlich gut aus, aber meines Wissens ist das mehr ein "Placebo-Effekt"....wer dran glaubt, dem hilfts!

      Ich hab mal vor einem Langstrecken-Flug Valverde Beruhigungs-Dragees (keine Ahnung, obs die in Deutschland auch gibt - ist was Pflanzliches) genommen. Das war übrigens der einzige Flug, auf dem ich tief und fest geschlafen habe - trotz Grinsen meines damaligen Freundes, der Arzt war und an solche Sachen nicht glaubte.....

      LG aus der Schweiz und einen tollen Urlaub
      Dani

      Hallo,

      ein früherer Kinderarzt schwört darauf.

      Bei ihm bekommen das Kinder, bevor er Blut abnimmt.

      Das Dumme: Bei meiner Tochter haben die nie geholfen :-p

      Versuchen kannst Du es, aber eine Garantie gibt es nicht.

      Vielleicht wäre es besser, ihn während des Fluges zu beschäftigen, entweder Musik oder Geschichten über Kopfhörer oder etwas mit ihm spielen.

      GLG

    • Mir helfen die nicht. Aber ich kenne einige andere Leute, die das Zeug gut finden.

      Mir hilft nichts Pflanzliches - auch kein Badrian (das ekligste Zeug der Welt) und auch kein Hopfen.

      Hallo,

      die sind auf jeden Fall gut. Ich habe die Mal vor einem Vorstellungsgespräch genommen und war wirklich die Ruhe in Person. Finde ich einfach super, hilft mit Sicherheit bei Flugangst.

      LG

      Carola

      Hallo,

      wenn Du daran glaubst, dass Pflanzen ihre "Schwingungen" übertragen können und diese "Schwingungen" dich tatsächlich vor Übelkeit bewahren können, kauf die Dinger.

      Ansonsten nimm Traubenzucker und vertraue auf den Placebo Effekt. Das ist nämlich genau der Effekt der Bachblüten.

      Hi,

      bei richtiger Flugangst, helfen ganz sicher nicht diese Tropfen. Da hilft nichts außer vielleicht eine Therapie!

      Ich hab Flugangst.........nee, Panik ist eher das richtige Wort und mit könntest du einen Liter von diesen Tropfen geben und die Angst wäre noch die selbe.

      Bei mir helfen da keine Tropfen, eher Bewusstlosigkeit ;-)

      LG Dany

      • Hi,

        wenn die Flugangst so ausgeprägt ist, wie bei Dir, dann helfen die Bachblüten natürlich nicht! Aber wenn man einfach nur sehr angespannt ist, dann schon. Tieren kann man ja nicht einreden "so das bekommst Du jetzt und dann gehts Dir besser" sondern entweder sie sprechen darauf an oder eben nicht. Nicht bei allem oder jedem sind Bachblüten wirksam und schon gar nicht bei echten Ängsten.

        LG
        Kim

        • <<<Tieren kann man ja nicht einreden "so das bekommst Du jetzt und dann gehts Dir besser">>>

          Viele Tiere spüren es recht genau ob Menschen aufgeregt / angespannt sind oder nicht, besonders bei einer sehr engen Bindung.

          Glaubst Du also selbst dass reines Wasser Deinem Tier hilft sich zu beruhigen, wirst Du dabei ebenfalls ruhiger, und das wiederum färbt SEHR schnell auf das Tier ab.

          Ein Dominoeffekt positiver Natur, was mich wieder zum Lehrsatz "Der Glaube versetzt Berge" zurückführt.

      Hallo,

      na, bei einem Liter würde zumindest der Alkohol auf jeden Fall wirken. Die Frage ist nur, ob du dann ruhiger oder eher noch aufgedrehter bist ;-)

      LG

      Julchen

Top Diskussionen anzeigen