Zecken im Garten - Zecken überall

    • (1) 07.07.12 - 15:36

      Hallo

      ich und meine Kleine haben immer Zecken, ich mähe den Rasen mehr als es notwendig ist, ich habe Zeckenfallen aufgestellt und auch den Rasen und die Hecken mit "Anti-Zecken-Mittel" aus dem Baumarkt eingesprüht.

      Jetzt ist es so, dass das nicht wirklich hilft, also schon etwas, aber trotzdem haben wir immer wieder Zecken. Wir befolgen alle Regeln und sind auch geimpft usw usw.

      Um das Grundstück (haben ein Haus gemietet) ist eine 2,5m hohe Hecke. Diese Scheinzypressen. Wunderbar weil man eben einen super Sichtschutz hat. Meine Freundin meinte, die Zecken sind auch da drin und es ist Sache des VERMIETERS die Hecke zu vernichten und uns dafür einen Zaun hinzustellen.

      Ich kann mir das nicht vorstellen, denn der Vermieter hängt an der Hecke und wenn überhaupt, ist es seine Sache die Zecken hier zu bekämpfen?

      Kennt sich jemand aus? Wer weiß ob tatsächlich der Vermieter zum Bekämpfen der Zecken da sein muss? Sind ja Schädlinge, wie auch Mäuse usw....

      Danke für eure Antworten.

      • Zecken, wie Spinnen und Co. sind keine Schädlinge!

        Schilder deinem Vermieter das Problem und frag ihn ob er euch hilft!

        • Dankeschön, mache ich, auch wenn ich es mir nicht vorstellen kann. Ich fragte hier im Forum, weil eben meine Freundin meinte, dass das nicht die Sache der Mieter ist.

          Ich mag unseren Vermieter un sowas soll a nicht im Weg stehen!

          Aber Unterstützung wäre super

      Hallo,

      wenn es ein wirksames Mittel gegen Zecken gibt, dann bitte raus mit dem Namen.

      Ich habe keine Zecken im Garten, mein Hund hatte bisher auch noch keine Zecke (ich hoffe, es bleibt so..) aber ich gehe oft im Wald mit meinem Hund spazieren. Ich würde mir das Mittel sofort besorgen.

      LG

        • Hallo,

          ich komme auch aus dem Norden. Bishe bin ich ja auch verschon geblieben von diesen kelien fiesen Viechern....aber mein anderer Hund hatte den ganzen Sommer übe immer mal wieder eine Zecke, mein jetziger Hund nicht. Ich weiß nicht, woran es liegen könnte, aber manchmal glaube ich, auch Zecken haben "ihren Stolz".... und fallen eben nicht Jeden an

          LG

          • weiß auch nicht woran es liegt. mein freund und ich waren in letzter zeit öfter im wald radfahren, auch teilweise durch höhere gräser gefahren mit kurzen hosen oder dicht an büsche vorbei mit den beinen gestreift usw, aber zecken hatten wir bis jetzt nicht, nur fiese mückenstiche #schwitz

    Ich denke nicht, dass ein Vermieter dafür verantwortlich ist, dass es in diesem Jahr - mal wieder - viele Zecken gibt. Wenn ein Vermieter dafür Sorge tragen müsste, dass auf dem vermieteten Grundstück wenig Zecken sind, müsste der Vermieter das Grundstück einbetonieren.

    Zecken befinden sich hauptsächlich in Bodennähe. Vor allem im Gras, hohem Gras, Gestrüpp usw. Es gibt Menschen, die oft von Zecken befallen werden und andere wieder weniger. Warum? Keine Ahnung. Aber ein Vermieter kann da sicher auch nichts dran ändern.

    LG
    Suse

(11) 07.07.12 - 19:05

Warum sollte ein Vermieter dafür zuständig sein?
Zecken sind überall und kein Vermieter der Welt kann was dagegen tun.
Sie sind halt dieses Jahr verstärkt da, damit muss man leben.

Häää ?

Zecken gehören eben zum "draußen sein" dazu...
Die sitzen ja nicht nur in der Hecke.
Schlage deinem Vermieter vor, den gesamten Garten in Schutt und Asche zu legen. Und die daraus resultierende Fläche komplett zu betonieren. Wälder, Grünflächen und Hecken werden eh total überschätzt !

Gruß,

vam-pir-ella

Ich empfinde deine Antwort als sehr unpassend!

Es ist doch so, dass ich mir um mein Kind Sorgen mache - herrje, und dann so eine barsche Antwort!

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Vermieter dafür zuständig ist, aber ich wollte sicher sein und eben fragen!

  • das war nicht barsch sondern ein Witz! wo hast du deinen Humor gelassen...??

    • Mein Humor ging baden, als ich meiner Kleinen eine Zecke am Hals entfernen mußte, vor ein paar Stunden. Sie musste mit aller Kraft festgehalten werden und hat jämmerlich "Mama Hilfe Papa Hilfe" gerufen, und man muss sie weiter quälen und gut festhalten....

      Genau da!

      Das ist eine sehr ernste Sache :-(

      • ich habe es mit 2 Hunden ( Wolfsspitz + Rottweiler) und 2 Mädchen durch. ich hatte ein mantra: watt mutt dat mutt! bei mir gab es nie Geschrei wenn dringend notwendiges gemacht werden mußte. ( außer als sie so 2-4 waren. wobei am Hals ist ungewöhnlich da Zecken zu 99% im Gras und flachen Büschen sitzen.)

        • Meine Kleine ist 2 Jahre alt, sie versteht das noch nicht wieso sie Papa so stark festhalten muss und Mama ihr weh tut :-(

          • das WehTun ist Einbildung da Zecken die haut betäuben. man spürt nur ein leichtes Zupfen bei der Entfernung. hast du noch nie eine zecke bei dir entfernt? Papa festhalten , wozu? nimm die Zeckenzange setz dier an und weg ist das Viech... mach kein Drama daraus! erst wenn du lamentierst wird sie aufmerksam!

            • Doch ich habe bei mir heute erst eine Zecke rausgemacht und es tut sehr wohl weh, aber mir jetzt nicht so arg. Und wir versuchen ja es "spaßig" für die Kleine zu machen, aber keine Chance. Meinst du wirklich, dass wir da "OH GOTT OH GOTT" schreien? Wir machen, bzw versuchen es so zu machen, dass die Kleine das nicht mitbekommt, aber alle Tricks helfen nicht, nichtmal ein Lutscher oder Schokolade zur Ablenkung. Auch kein TV an oder Sonstiges!

              Glaube mir!

              • (22) 08.07.12 - 00:02

                Was tut denn da bitte weh? #kratz

                • (23) 08.07.12 - 00:10

                  Es juckt und zwickt eben.

                  Beim Rausmachen habe ich Haut mit erwischt, die Bister sind so winzig klein, dass man nur mit einer Lupe sehen kann, dass es wirklich eine Zecke ist.

                  Nachdem ich Desinfektionsmittel drauf hatte (nach dem Entfernen) wurde es etwas besser.

                  • Ähm, sicher, dass Du von Zecken sprichst?
                    Die sind nicht mikroskopisch klein... Wenn Du Haut erwischst, tut es natürlich bisschen weh aber vielleicht hat Dein Mann bessere Augen bzw. eine ruhigere Hand?

                (25) 08.07.12 - 21:17

                Jedes Kind ist anders.Wenn es ihr beim rausziehen wehtut braucht es dich doch nicht zu wundern.Wird schon so sein.
                Gibt ja auch Frauen die beim entbinden eine Pda brauchen. Für mich persönlich nach zwei entbundenen Kindern zwar auch nicht nachvollziehbar,jedoch würde ich das auch nie in Frage stellen.Und da gehts um erwachsene Frauen.
                Jeder geht anders mit Schmerz um...

Top Diskussionen anzeigen