Dinge zwischen Himmel und Erde - was sagen Realisten dazu?

    • (1) 24.07.12 - 20:47

      Stellt euch vor, ihr seid in reiferem Alter und Anfang 20 ward ihr mal recht heftig in einen Arbeitskollegen verknallt. Er verheiratet, ihr in fester Beziehung aber es knistert heftig zwischen euch. Es passiert aber nix weiter, außer einmal, bei einer betrieblichen Feier gibt es, beide leicht alkoholisiert, einen leidenschaftlichen Kuss.

      Er verließ kurze später die Firma (er wurde entlassen) und ihr habt euch über 20 Jahre nicht gesehen und habt auch nichts voneinander gehört. Ganz selten denkt ihr mal an ihn, was wohl aus ihm geworden ist, was er jetzt macht. Seine Ehe damals lief nicht gut. Ihr habt keine Sehnsucht nach ihm oder so. Er gehört absolut und in jeder Beziehung der Vergangenheit an.

      Und dann, nach so vielen Jahren, träumt ihr von ihm. Nichts Besonderes, ihr habt den Inhalt des Traumes, wie das oft bei Träumen ist, kurze Zeit später schon wieder vergessen. Einzig DASS ihr von ihm geträumt habt, bleibt in eurer Erinnerung. Nämlich weil ihr euch darüber wundert, wieso ihr gerade von dieser Person träumt.

      Und dann der Hammer: nach so vielen Jahren trefft ihr ihn, kurz nachdem ihr von ihm geträumt habt, tatsächlich wieder.

      Dass man Menschen nach langer Zeit irgendwann wieder treffen kann, ist ja nun nichts Besonderes - passiert ja häufiger - aber dass man von dieser Person vorher träumt - so aus dem Nichts, nach so langer Zeit und ohne Grund, ohne dass man an diese Person vorher gedacht hat oder so? Das finde ich schon merkwürdig oder?

      Wie kann man sich das erklären? Gibt es da doch etwas zwischen Himmel und Erde, etwas Gespenstiges? Ist das irgendwas Spirituelles oder so? Das als Zufall anzusehen bringe ich irgendwie nicht fertig.

      Ehrlich gesagt, ich bin verwirrt.

      Fragend
      Suse

      • Hallo.

        >>> Das als Zufall anzusehen bringe ich irgendwie nicht fertig. <<<

        Geht auch nicht ... einmal ist ein Ereignis, ZWEIMAL ist ein Zufall und dreimal ist ein Pattern (Muster);-)

        Ich kenne das Phänomen aber auch ...

        ... meine beste Freundin und ich sind seit über 25 Jahren befreundet ... und in der Zeit war es immer mal wieder so, dass man länger nichts von einander gehört hat.
        Wenn ich von ihr träume, ruft sie spätestens am übernächsten Tag an.

        LG

        • Das ist doch irgendwie unheinmlich oder? #zitter

          • Ich meine - da müssen doch irgendwelchen Informationen fließen darüber, was in der Zukunft passieren wird. Also weiß irgendwer oder -was, was in Zukunft passiert und lässt mich/dich davon träumen? Wer oder was gibt uns diese Informationen? Wieso weiß irgendjemand oder irgendwas, was in der Zukunft passieren wird und wie gibt der das in meinen Traum?

            Um so mehr ich darüber nachdenke, um so mehr beunruhigt mich das.

            Immer fragender
            Suse

              • Das mag sein ... da ich aber mein ganzes Leben lang schon Vorahnungen habe (was nicht immer schön ist), ist das jetzt für mich persönlich nicht wirklich ungewohnt oder gar beängstigend.

                LG

                • Vorahnungen. Also gibt es definitiv etwas zwischen Himmel und Erde, was nicht wirklich erklärbar ist!

                  Ich hatte das auch schon einmal - ich habe vor dem plötzlichen und unerwarteten Tod meines Vaters geträumt, dass er verschwindet....immer kleiner wird und ich trotz verzweifelter Versuche, ihn zurückzuholen, nichts bewirken konnte.

                  Ehrlich gesagt möchte ich gar keine Vorahnungen haben. Ich glaube, ich habe jetzt Angst vor meinen Träumen.

                  Gute und traumlose Nacht wünscht
                  Suse

      Hi,

      ich habe haargenau das Gleiche erlebt wie Du.
      Ich denke aber sehr wohl, dass es da eine Verknüpfung gibt.
      Weshalb, weiß ich nicht.

      :-D

      Ich bin sehr realistisch, pragmatisch und noch dazu sehr logikliebend - dennoch kenne ich solche Phänomene zur Genüge.
      Zwei, drei davon sind so haarsträubend dass ich sie nie jemand anderem geglaubt hätte.

      Ich glaube aber durchaus daran dass Menschen irgendwie unbewusst vernetzt sind.
      "Globales Bewusstsein" ist ja auch ein immer häufiger verwendeter Begriff.

      Ich habe aufgehört das erklären zu wollen - es ist eben so.

      Und ich mag es - wie schön dass unserer überheblichen Rasse doch immer mal wieder Rätsel begegnen... ;o)

      LG, katzz

      • "dass Menschen irgendwie unbewusst vernetzt sind."

        Das gefällt mir. Ich - alte Realistin mit Hang zur Romantik - wage nämlich nicht, so etwas zu glauben, aber die Möglichkeit, dass es doch so sein könne, dass andere das glauben: zu schön!
        (Ein mir sehr lieber Mensch und ich sind eine Zeitlang immer nachts zur selben Zeit aufgewacht [es lagen 40 km zwischen uns]. Die Uhrzeit war die Zahlenkombination seines KFZ-Kennzeichens!)

        b.

        >>Und ich mag es - wie schön dass unserer überheblichen Rasse doch immer mal wieder Rätsel begegnen... ;o)<<

        Ja, so denke ich auch. #pro

    So Sachen passieren mir ständig- hab mich dran gewöhnt!
    Vielleicht war es noch ein "Zufall" dass du von ihm geträumt hast, aber danach hast du an ihn gedacht und dann greift das Gesetz der Anziehung. wenn man das einmal begriffen hat kann man es super nutzen. Ich hab so geschafft:
    dass mein Sohn lebt

    dass wir ein Haus gekauft bekommen haben
    dass ich meinen Traumjob habe
    und dass ich jedes Mal beim Autofahren schnell einen Parkplatz finde .......

    lg luise

Top Diskussionen anzeigen