Wie bei Krankenschwestern bedanken?

    • (1) 01.08.12 - 11:28

      Hallo ihr Lieben!!

      Ich war in letzter Zeit viel im Krankenhaus (immer selbe station) und die Krankenschwestern (wirklich alle) waren so nett, einfühlsam, hilfsbereit,.... einfach toll!!! Muss am Freitag wieder zur Kontrolle und da würde ich mich gerne bei den Damen erkenntlich zeigen!!!!

      Über was freuen sie sich wirklich??? Pralinen bekommen sie ja wahrscheinlich genug!! Bin ratlos!!!!

      Habt ihr vl. eine Idee???

      lg kico

      • (2) 01.08.12 - 11:34

        Hi

        darf man in dem KH die Krankenschwestern beschenken?

        Ich war des öfteren im KH und auf den Stationen und in den Zimmern, war immer ein Aushang - daß man die Krankenschwestern / Ärzte nicht beschenken soll ( nicht in verlegenheit bringen soll )

        lg #winke

        • Hallo

          ich selbst bin Krankenschwester

          und wir freuen uns immer über Kuchen oder sonstigen süss kram den man sich so schnell mal einverleiben kann sprich

          Merci

          oder kleine mars Twix usw

          gummi bärchen

          am besten alles einzeln verpackt wegen der Hygiene

          ich selbst habe nach der geburt unserer Kinder der station einen Korb gemacht wo diese einzelen Bonbons von Nimm 2 ,Merci ,Storck ,Gummibärchen kleine Tüten drin waren und auch Mars ,Kitkat ,Twix Minis usw

          Kaffee wird keiner mehr gebraucht da alle station bei uns einen Kaffe automaten haben

          auch geld wird genommen in die Schwarzgeldkasse....... bei uns geht dann die hälfte davon an denn Förderverein im Haus

          und die andere hälfte wird ende des Jahres zu weihnachten unter allen aufgeteilt

          hallo,

          bin auch schon laaaange jahre krankenschwester und ganz ehrlich freuen wir uns am meisten über eine nette karte mit geld für die kasse. wir holen tgl. für ca. 10 leute eine gem. brötchentüte, finanziert aus der der kaffeekasse.

          selbstgemachtes ist zwar nett, aber landet meist in der tonne. man weiß nie wie es zuhause bei den leuten aussieht#schein

          wir hatten letztens eine patientin die lange bei uns gelegen hat (7 wochen). war noch ein junges mädel und wir haben uns alle gut verstanden.
          sie hat medaillien für uns machen lassen mit dem namen jeder(s) schwester/pflegers und hat noch einen süßen spruch drauf. die zieren jetzt unsere spinde, und wir erfreuen uns jeden tag wenn wir kommen und gehen daran!

          ich finde es übrigens super dass du dir gedanken machst!#pro
          klar, es ist kein muss was zu geben/schenken, schließlich tun wir unsere arbeit.
          dennoch, grade bei leuten die länger bei uns liegen, geht die pflege oft über das muss hinaus!

          gerne freuen wir uns auch über einen netten brief an die pflegedienstleitung sowie zuständigen chefarzt.

          wir kriegen von unserem chefarzt zum beispiel kein nettes wort und gar ein danke zu hören, dann freut es uns sehr wenn auch mal lobbriefe beim chef landen.

          VLG

        • Huhu!

          Ein Abschied ist nicht immer einfach, das weiß ich selber nur zu gut. Ich war kürzlich in einer ähnlichen Situation und habe ewig nach einem passenden Präsent gesucht. Nach einiger Zeit habe ich auf der folgenden Seite ein paar schöne Abschiedsgeschenke entdecken können. Vielleicht hilft dir das auch noch weiter.

          Auf: https://prachtmode.de/geschenk/

          Ich hoffe, dass du dort vielleicht etwas passendes entdecken kannst.

          Liebe Grüße

      (6) 01.08.12 - 11:42

      ich bin mir auch nicht sicher, ob man denen was schenken sollte (oder ob man es auch darf bzw. ob die was annehmen dürfen).

      es ist doch schließlich auch ihr job und und wenn du eben öfter da warst, dann machen die doch auch nur ihre arbeit #kratz
      unfreundliche und egoistische (gegenteil von hilfsbereit?) krankenschwestern wären wohl auch fehl am platz in dem beruf.

      gruß

      • Hallo,

        also Geldgeschenke dürfen wir in der Tat nicht annehmen. Man muss uns nichts schenken, über ein freundliches Danke freuen wir uns genauso wie über was Süßes!

        lg Janine

    (8) 01.08.12 - 11:48

    hallo

    bei mir gabs ein päckchen kaffe und eine schachtel plätzchen. hab das immer am letzten tag an der info für alle abgegeben, beschwert das sie das nicht annehmen dürfen hat sich noch nie jamnd und gelesen habe ich das auch noch nirgends

    wünsche dir alles gute
    lg kaktus74

    (9) 01.08.12 - 11:49

    Hallo,

    ich arbeite im KH. Zwar in der Verwaltung, aber habe viel mit den Schwestern zu tun. Am Besten kommt Kaffee, denn da haben alle was von für längere Zeit. Pralinen sind innerhalb Minuten verputzt und die Schwestern, die gerade frei haben, gehen leer aus.

    Eine kleine Dankeskarte für die Pinwand ist gerne gesehen. Und Du kannst gerne die Pflegedienstleitung informieren, dass Du sehr zufrieden warst. Die Schwestern haben es eh schwer heutzutage. Müssen sich in der Chefetage viel beweisen.

    Über positives Feedback freut sich jeder!

    Dir weiterhin gute Besserung!

    • (10) 01.08.12 - 15:39

      Bis auf den Kaffee gebe ich dir vollkommen Recht!
      Ich habe früher nie Kaffee getrunken und immer blöd aus der Wäsche geschaut.... Über Süßes freut man sich doch immer. Wenn dann mal ein paar leer ausgehen, sind die dann halt beim nächsten mal dabei. Außerdem haben wir immer was für den darauffolgenden Dienst aufgehoben.

      #winke

(11) 01.08.12 - 12:55

Kaffee würde ich definitiv NICHT schenken, denn die wenigstens Stationen haben noch eine Kaffeemaschine mit Pulver.
Ich würde entweder einen Fresskorb schenken, oder eine Runde Leberkäs mit Brötchen , oder zwei packen Eis.

ANDREA

(12) 01.08.12 - 13:05

Hi.
Mein Mann ist immer verantwortlich für diese Sachen und er hat zb das eine Mal zwei Freßkörbe fertiggemacht (ich schreibe bewußt "Freß", da die Körbe kaum zu tragen waren **gg**), eines für das Kreissaalteam und eines für die Station.
Da war alles Mögliche an Knabber- und Naschkram drin, Kaffee (er hat geguckt, die hatten eine normale Maschine im Stationszimmer) und Tee usw.
Dann noch eine kleine Karte rein, unterschrieben und mit Dankeschön von uns allen.
Wenn Ihr Euch unsicher seid, einfach mal fragen, was gut ankäme - das ist immer das Sicherste.
GlG, Locke

(13) 01.08.12 - 13:27

Hallo

Da Krankenschwestern Frauen und Frauen bekanntlich immer auf Diät sind, würde ich zu einem Obstkorb und einer Kleinigkeit für die Kaffeekasse raten... So habe ich es in letzter Zeit gemacht, wenn ich im Krankenhaus war und es wurde sich immer drüber gefreut...

Oder du lässt ein/zwei Platten mit belegten Brötchen machen (oder machst sie selber ;-)) und gibst ein Frühstück aus...

Glaub mir, als Dankeschön bringen die meisten irgendwelche Pralinen oder Süßkrams, dazu meistens Kaffee... Wir konnten uns früher auf den Stationen mit Kaffee bewerfen und hätten trotzdem genug gehabt... Was frisches kommt meiner Meinung nach besser an...

LG

  • (14) 01.08.12 - 18:35

    #rofl

    Natürlich sind wir immer auf Diät

    Aber wenn wir so liebevoll mit süßem versorgt werden
    Machen wir auch mal Diät Pause

    Es ist ganz unterschiedlich was gut ankommt
    Unsere Pfleger haben mal bifis und andere herzhafte Snacks bekommen
    Die waren in nullkommanix weg

    Ich freue mich immer über ein strahlendes danke
    Und eine Rückmeldung ob es den Patienten auch weiterhin gut geht

    Ich bin intensiv Schwester und bekomme von weiteren heilungsverlauf wenig mit
    Daher freue ich mich wenn Patienten bei uns klingeln und hallo sagen

    Lg

    • (15) 01.08.12 - 19:40

      Naja, bei uns war die Freude auch immer groß, wenn es Süßigkeiten gab... Aber hinterher kam dann das "Gemecker"... Auch wenn es ja lecker war... Und wir teilweise sonntags nachmittags, wenn Besuchzeit und somit wenig zu tun war, auf der Suche nach Süßkram waren :-p

      Ja, Bifis wären bei uns auch gut angekommen....

      Ich denke auch, eigentlich ist es egal, was man gibt... Freuen tun sich Krankenschwestern über alles und das Dankeschön ist doch das Schönste dran... Das ist (hoffentlich) in allen Bereichen so...

(16) 01.08.12 - 15:32

Hallo!
Ich bin selbst seit über 10 Jahren Krankenschwester. Wir freuen uns immer sehr über ein nettes Dankeschön. Egal ob schriftlich, mündlich oder als kleines Geschenk. Krankenschwester ist man nicht, weil man Geld verdienen will oder irgendeinen Job brauchte. Man hat wenig Verdienst und harte Arbeitszeiten und vor allem SEHR viel Arbeit!
Ich weiß aus Erfahrung, das es mir und sehr vielen anderen Kollegen unangenehm ist, Geld zu bekommen. Das dürfen wir nicht, bzw nur bis zu einem gewissen Betrag (als Trinkgeld).

Merci Schokolade können die meisten Krankenschwestern nicht mehr sehen, da es ein sehr bliebtes Dankegeschenk ist. Schokolade wird zwar immer gegessen, aber eigentlich gibt es davon auch genug.
Wir haben uns immer am meisten gefreut über:
Obstkorb
Fresskorb (mit deftigen Sachen wie Wurstkonserven, Schwarzbrot, sauere Gurke, hartgekochte Eier.....)
Hörnchen und Brezeln
selbstgebackenen Kuchen oder irgendwas selbstgemachtes.(Marmelade wäre cool)
Gummibärchen oder Süßigkeiten mal ohne Schoki!
Und wenn es Schoki sein soll, dann am liebsten Kinderschokolade oder Giotto oder so was.. Also mal keine Pralinen, Merci, Celebrations usw, die werden extrem häufig geschenkt!

(17) 01.08.12 - 16:22

Also erstmals DANKE für die vielen Antworten! Sie haben etwas verdient... so fürsorglich, nett,..... hab ich wirklich noch nie erlebt.... hatte einiges zum durchstehen und das half mir einfach so sehr. Auch wenn es ihr Job ist, haben sie trotzdem eine Aufmerksamkeit verdient!!!!

Ich glaub, ich werde einen Obstkorb zusammenstellen und eine liebe Dankeskarte!!!!!

Für weitere Vorschläge bin ich natürlich offen!!!

lg Kico und DANKE für die Anregungen

(19) 01.08.12 - 23:29

Hallo,

ich war jetzt jeweils eine Woche im Krankenhaus. Beim ersten Mal habe ich eine große Dose Kekse als Dank da gelassen und das zweite Mal ein wenig Geld für die Kaffeekasse. Wurde beides Mal sehr gerne entgegen genommen.

lg tomama

(20) 02.08.12 - 03:39

Gib den Oberärzten einen Geschenkekorb, mit der Betonung das die Schwestern einen super Service leisten

  • (21) 02.08.12 - 10:53

    Na toll- die Schwestern machen tolle Arbeit und die Oberärzte sollen beschenkt werden #kratz Sorry- aber das ist mal echt keine gute Idee...
    Bin auch Krankenschwester, bei uns würden dann erstens in den meisten Fällen die Schwestern komplett leer ausgehen und das Lob würde auch nicht erwähnt werden. Weshalb sollen denn bitte die Oberärzte belohnt werden für die tolle Arbeit der Schwestern? Die sind es ganz sicher nicht, die die Leute pflegen... Im Übrigen ist bei uns im Team das Wort "Service" nicht sehr gerne gehört, weil da eben wesentlich mehr dazugehört!
    Wir freuen uns immer über Naschkram oder Kuchen, ganz toll ist auch immer ein Obstkorb, den gibt es nicht so oft ;-)

    LG

    (22) 02.08.12 - 18:19

    Vor allem, was haben wir mit den Oberärzten zu tun?
    Wenn, dann wäre ein deutliches Lob an die Pflegedienstleitung angebracht.

(23) 02.08.12 - 12:13

hallo

zwar etwas spät....

Wir haben uns auf Station immer besonders gefreut, wenn die Leute direkt an uns gedacht haben... an einem heißen Sommertag gefragt, wann Pause ist und aus der Cafeteria Eis geholt oder so etwas...

NAtürlich freut man sich über alles, ich denke aber auch, ein netter Brief an die PDL oder auch ans Patientenmanagement (je nach KH) tun dem Team ganz gut ;-)

Für dich Gute Besserung #liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen