Rauchen in Anwesenheit von Kindern an Haltestellen

    • (1) 25.05.13 - 00:22

      Hallo, mal eine Frage, weil sich das gestern bei mir so ergeben hat: Ich bin mit meinen Kindern zur Spielgruppe, dazu fahre ich mit der Straßenbahn. Auf dem Hinweg hats blöderweise ziemlich eklig geregnet, so dass ich froh war, dass ich am Unterstand der Haltestelle ankam, damit meine Kinder Auf dem Hinweg hats blöderweise ziemlich eklig geregnet, so dass ich froh war, dass ich am Unterstand der Haltestelle ankam, damit mein etwas geschützt sind während wir auf die Bahn warten.

      Da hielten sich gerade noch 2 junge Leute auf und rauchten.
      Sie waren ja vor mir da, trotzdem zog der Rauch leider direkt im trockenen Bereich alles zu.
      Gesagt hab ich nichts

      Aber ich frag mich seitdem: Wie sind die meisten Raucher so drauf, würden einige auf den Rest der Kippe verzichten?

      Rauchen wenn Kinder in der nähe sind ( draussen!! )

      Anmelden und Abstimmen
      • (2) 25.05.13 - 00:28

        Wir sind Nichtraucher, aber mein Freund hat mal geraucht und er meint, die meisten Raucher die er so kennt würden wohl weiter rauchen.

        Als ich noch geraucht habe (3monate) hab ich immer geschaut das kinder den rauch nicht abbekommen

        Ich achte darauf niemanden mit meinem Rauch zu belästigen - aber so allmählich nimmt das ganze Thema absurde Formen an, oder?!

        Du gehst mit Deinen Kindern auch ständig an fahrenden Autos vorbei und lebst in einer keinesfalls emissionsfreien Umwelt - da würde ich mir über verwehten Zigarettenrauch an einer Haltestelle die wenigsten Gedanken machen.

        LG, katzz

        • #pro Richtig

          (6) 25.05.13 - 09:09

          Sehe ich nicht so. Ich versuche schon, meine Kleine möglichst nicht an stark befahrenen entlangzuschleppen. Das lässt sich aber nicht ganz vermeiden. (Wir wohnen leider in der Stad und da ist die Belastung schon hoch genug)

          Die blöde Qualmerei dagegen ist kein "MUSS". Ich ärger mich, sage aber nichts, weil es ja kein rauchfreier Bereich ist.

          Nur weil eine Belastung schon exisitiert, heit das ja nicht, dass jede andere Portion Feinstaub dann auch o.k. ist.

          Über etwas Rücksicht würde ich mich freuen.

          LG

      Ich bin ein *räusper* ausgesprochen intensiver Raucher. Aber wenn ich merke dass Kinder in der Nähe sind verkneife ich es mir und in solchen Situationen sowieso. Schon der anderen Haltestellenbesetzer wegen. Auf so engem Raum ist Rücksichtnahme angesagt. Absolut.
      Ich kann sicher nicht immer verhindern dass Kinder mich irgendwo mal rauchen sehen aber grundsätzlich...auf Straßenfesten, Jahrmarkt, vor dem Kino...überall wo sie gehäuft und relativ sicher anzutreffen sind vermeide ich das Rauchen.

      (8) 25.05.13 - 00:39

      Hallo,
      ich rauche selber habe auch 3 Kinder und wenn unter so einem Häuschen Kinder stehen oder andere Personen würde ich gerade dort nicht rauchen.

      Hallo!

      Ich bin Nichtraucher, aber ich fürchte, die meisten Leute merken gar nicht, dass Qualm in so einer Situation auch stört. Die Raucher nehmen ja nicht wahr, dass es auch schon reicht im Freien neben Rauchern zu stehen, damit Kleidung und Haare schon nach kaltem Rauch stinken. Ich bin ganz froh, dass nicht mehr der ganze Bahnsteig voll gequarzt werden darf - die Raucher die ich kenne finden das ist eine absolute Zumutung.

      Hallo,

      in der Situation wäre ich mit meiner Zigarette in den Regen gegangen oder hätte sie ausgemacht.
      Obwohl ich schon lange Raucherin bin, kann ich nachvollziehen, dass der Dunst für Nichtraucher unangenehm ist und nehme deshalb Rücksicht...nicht nur bei Kindern.
      Ich selber mag es zB auch nicht, wenn jemand im Auto raucht und ich gerade dabei bin...oder wenn man im Außenbereich eines/einer Café/Bar sitzt und am Nebentisch gequalmt wird, während ich esse. #schwitz

      LG

      In meiner Rauchzeit achtet ich immer auf Kinder und Nichtraucher......

      (12) 25.05.13 - 01:07

      auch wenns nervt....ich denke die Bushaltestelle war nicht geschlossen sondern offen.
      Man kann den Rauchern doch nicht " unter freiem Himmel" noch das Rauchen verbieten.

      Sicherlich können die Raucher Rücksicht nehmen aber können nicht auch die Nichtraucher ein bißchen Verständniss aufbringen?

      Lisa
      ...die schon immer Nichtraucherin war und froh ist, das in Restaurants, Bars....Rauchverbot ist, damit aber leben kann, mal neben einen Raucher zu stehen....die Kids auch.

      • (13) 25.05.13 - 01:51

        Wofür soll man als Nichtraucher denn Verständnis aufbringen? Ich werde belästigt, wenn ich von irgendeinem den Dunst einatmen muss. Ich könnte kotzen, so eklig finde ich das!

        • (14) 25.05.13 - 02:01

          hast du verständnis für die abgase vorbei fahrender autos? ja, dass ist das selbe in grün.

          (15) 25.05.13 - 02:06

          Richtig....ebenso könnte man sich von intoleranten Nichtrauchern belästigt fühlen...es ist etwas sarkastisch formuliert...mich hat mal einer im vorbeigehen als scheiß Raucher beschimpft...finde ich ne Frechheit#contra

          • (16) 25.05.13 - 23:50

            Ich finde, Raucher stinken! Bei uns auf der Arbeit müssen die Raucher zum Glück vor der Tür rauchen und wenn sie hinterher mit dem Aufzug hoch fahren und ich noch einige Zeit später diesen Aufzug benutze, muss ich die Luft anhalten, so ekelhaft ist das!

            • (17) 25.05.13 - 23:55

              Raucher die in der Wohnung und in geschlossenen Räumen rauchen....ja...bei denen haftet der Rauch sehr extrem, das ist eklig...da gebe ich dir Recht.

              .... wenn man draussen schnell mal eine durchzieht glaube ich nicht, das man so dermaßen stinken kann...weisst du was noch ekelig ist...Schweißgeruch z.b.

              • (18) 26.05.13 - 00:01

                Da geb ich dir recht: Schweißgeruch ist auch eklig! Aber ich habe einfach Angst davor, auch Krebs zu bekommen. Meine Schwester hat Krebs. Und ich möchte nicht gezwungen sein, krebserregende Stoffe einzuatmen, nur weil jemand anderes keine Rücksicht auf Nichtraucher nimmt. Ich bin so froh, dass heutzutage Rauchen immer mehr verboten wird. Während meiner Ausbildung vor über 20 Jahren war ich gezwungen, mit Kettenrauchern in einem Büro zu sitzen. Permanente Kopfschmerzen waren die Folge. Wieviel Schaden ich da meiner Gesundheit angetan habe, kann ich nur ahnen!

                • (19) 26.05.13 - 00:23

                  Das ist mehr als ekelig...ich meide deshalb .den Raucherraum oder generell rauche ich nicht in geschlossenen Räumen und gehe lieber raus....ich kann mich noch daran erinnern als ich klein war...meine Eltern haben immer im Auto geraucht...davon habe ich auch immer Kopfschmerzen bekommen....heute würde ich mal behaupten, das es eine Art Kindesmisshandlung ist.

                  Dennoch finde ich die Hetze auf Rauchern nicht in Ordnung...draussen möchte ich meine Zigaretten noch rauchen dürfen

                  (20) 27.05.13 - 11:45

                  Rauchen ist doch nicht die einzige Ursache für Krebs!

                  • Richtig, aber das ist doch trotzdem kein Argument für das Rauchen oder andere Menschen vollzuqualmen.
                    Vom Rauchen kann man übrigens nicht nur Krebs bekommen, sondern noch zig andere schwere Krankheiten. Die wenigsten Raucher haben ein langes und gesundes Leben.

                    • Das sollte man die Raucher aber selbst entscheiden lassen.
                      Die Gefahren des Passivrauchens unter freiem Himmel dürften sich in Grenzen halten UND man hat jederzeit die Möglichkeit, Abstand zu halten, wenn es z. B. um die Bushaltestelle hier im Thread geht.

                      • Ja, aber wenn es regnet, dann ist es schon ein bischen unverschämt zu verlangen, dass die Nichtraucher sich entweder in den Regen stellen oder den Rauch eben ertragen sollen. Es ist ja nicht nur gesundheitsschädlich, sondern stinkt ja auch. Ich finde schon, dass ein Raucher in so einer Situation Rücksicht nehmen und seine Zigarette aus machen sollte. Wenn genug Platz ist um Abstand zu halten, dann ist es was anderes.

        (24) 25.05.13 - 02:39

        Warum sollte ich als Raucher auf dich intolleraten Mensch rücksicht nehmen? Ich find auch einiges eklig (wie Fleisch essen) eklig und scheiss dich auch nicht bei jeder Gelegenheit an...

        • (25) 25.05.13 - 23:52

          Nur weil jemand in deinen Augen ekliges Fleisch ist, wirst du aber nicht belästigt! Du kannst weggucken. Was soll ich aber machen, wenn jemand neben mir raucht? Mir ist das passiert, dass ich auf einem Jahrmarkt, wo ziemliches Gedränge herrschte, hinter zwei rauchenden Personen gequetscht, vorwärtskommen musste. Ich MUSS atmen, und musste diesen Rauch mit einatmen! Merkst du den Unterschied?? Dadurch, dass ich nicht rauche, wird niemand belästigt, aber ihr belästigt diejenigen, die sich diesen Dunst nicht antun!

Top Diskussionen anzeigen