Austausch zu Erfahrungen mit Au Pairs

    • (1) 21.11.13 - 14:56

      Hallo ihr,

      wir haben uns hier ganz neu angemeldet und eigentlich wollten wir gerne was in das Expertenforum Au Pair schreiben, da kann man aber leider keine neuen Diskussionen eröffnen, warum auch immer :D

      Von daher dachte ich, ich packs mal hier ins Allgemein, da passt ja quasi alles :D

      Wir haben seit einigen Wochen ein Au Pair und wollten uns einfach mal umhören, ob es denn sonst noch Familie gibt, die ein Au Pair haben.

      Hab im Moment irgendwie das Gefühl, dass es hier in Deutschland nur sehr wenig Familien zu geben scheint, die Gastfamilien sind, oder die melden sich einfach alle nirgends in Foren an :D

      Obwohl das ja schon ein Thema ist, über das man gut und viel diskutieren kann, bzw zu dem es viele Fragen gibt...

      Also vllt finden sich ja hier doch ein paar, wir würden uns freuen :D

      • Die Familie meines besten Freundes hat nun ihr drittes Au Pair und ich bekomme da natürlich auch sehr viel mit.

        Deren Erfahrungen waren sehr wechselhaft und ich glaube nicht dass ich bei Bedarf ein Au Pair nehmen würde.

        Falls Du konkrete Fragen hast kann ich ihn beim nächsten Treffen ja mal ansprechen...

        LG, katzz

        • Hallo,

          Freunde von mir haben es auch mit AuPairs versucht - von "supertoll" bis "musste leider gekündigt werden" - war alles dabei. Zwei AuPairs sind in die nächste Großstadt gewechselt, weil wir hier recht weit vom Schluss leben.

          Es war immer sehr wechselhaft - von Heimweh, Liebeskummer etc. war alles dabei. Manche waren eine echte Entlastung, manche nur eine Belastung.

          Unsere Freunde waren ganz froh, als sie das Thema AuPair abschließen konnten.

          GLG
          Miss Mary

          • Deren erstes Au Pair ist tatsächlich nach sechs Wochen einfach nachts abgehauen - mit ihrem neuen Freund...

            Und die Mädels haben es echt gut bei der Familie meines Freundes - sogar mit eigener kleiner Wohnung.

            Mein Hauptproblem wäre aber wohl eher dass ich da mein Kind in wildfremde und noch sehr junge Hände abgeben sollte.
            Die haben doch meist noch nicht einmal allein gelebt geschweige denn wirklich Verantwortung gelernt...

            LG, katzz

            • Hallo,

              so war's bei unseren Freunden auch - da waren eben auch Mädels dabei, die einfach das große Abenteuer wollten und sich nicht wirklich um die Kinder gekümmert haben.

              So richtig glücklich waren sie 1 oder 2mal, insgesamt hatten sie glaube ich 6 oder 7 Au Pairs ....

              GLG
              Miss Mary

        Oh je, das klingt echt heftig....

        Zugegebener Weise sind wir uns im Moment auch nicht mehr ganz sicher, ob wir die richtige Entscheidung getrotffen haben :)

        Unser Au Pair ist grad auch sehr viel unterwegs, kommt nachts spät und betrunken nach Hause und ist alles andere als leise. Ist ja in Ordnung wenn sie am Wochenende mit gleichaltrigen unterwegs ist und feiern geht. Aber unter der Woche finden wir das schon sehr grenzwertig.

        Haben zwar schon versucht mit ihr zu sprechen, aber bisher scheint sie das Problem wohl noch nicht einzusehen....

        Wir sind also offensichtich nicht die einzige Familie, die nicht nur schwärmt :D

        • Ich würde da gar nicht "versuchen zu reden" sondern eine klare Ansage machen:

          Unter der Woche ist das nicht drin, fertig.
          Sie ist ja nicht nur zum Spaß da.

          Und wenn da kleine Kinder im Spiel sind auf die sie am nächsten Morgen aufpassen muss wäre ich da auch sehr eindeutig.

          LG, katzz

    Hallo

    Wohnen zwar in Eu- Ausland haben aber das 3 Aupair Mädchen in den Jahren

    LG

Top Diskussionen anzeigen