Macht ihr bei Kettenbriefen mit?

    • (1) 27.11.14 - 12:00

      Nein, ich bin nicht mehr 14 sondern Anfang 30 und eigentlich dachte ich, dass es langsam mal vorbei sein müsste. Über Whatsapp kamen immer mal so sinnbefreite "Deine Engel .... blala" -hab ich kommentarlos gelöscht. Nun habe ich per Post einen Brief bekommen, wo man Rezepte versenden soll und einen (an meine Tochter adressiert), wo man ein Pixibuch verschickt. Bevor die nun auch im Müll landen meine Frage: wie handhabt ihr das so?

      Viele Grüße
      xyz

      • Müll, löschen, weg.

        Hab ich noch nie mitgemacht. Inzwischen schickt mir kaum mehr jemand sowas. ich gucke auch keine "lustigen" videos an, die ich per Whatsapp kriege oder Fotos. Löschen, weg.

        Wissen aber inzwischen auch die meisten meiner Freunde und schicken mir sowas gar nicht mehr.

        Lichtchen

        Nix....wegwerfen, Müll!

        (4) 27.11.14 - 12:19

        Hallo,

        ich hasse Kettenbriefe/Mails und dieses ganze Zeug. Dieses Geschreibe von einem Unglück, dass passieren wird, wenn man nicht mitmacht. Oder Quizfragen bei whatsapp, die man nicht falsch beantworten darf, weil man ansonsten anstatt des Profilbildes einen Frosch für eine Woche speichern muss, weil man sonst eine Spaßbremse ist.

        Genau wie Spieleanfragen bei Facebook und dieses ganze dumme Zeug. Meistens von anderen Müttern, die angeblich nie Zeit für sich haben, aber stundenlang Onlinewelten erschaffen und Kettenmails verschicken.

        Nee, mache ich nicht mit und das weiss auch inzwischen Jeder. Ich empfinde das als Nötigung.

        LG
        Katja

        • "Meistens von anderen Müttern, die angeblich nie Zeit für sich haben, aber stundenlang Onlinewelten erschaffen und Kettenmails verschicken."

          #rofl

          "Sabine hat soeben 5 Tonnen Weizen geerntet. Klicke hier, um sie dafür zu loben!"

          Oder so. Ich habe das auch alles deaktiviert.

          :-)

          • Jaaaaa genau #huepf!!!

            Und die Kinder sitzen bei mir, weil Mama heute keine Zeit hat! In FB sehe ich dann Meldungen wie "Sabine braucht Power, um ihre Rüben zu ernten" und ich denke "nee! Susanne braucht dringend andere Prioritäten #aha !!!"

      (8) 27.11.14 - 12:27

      Das ist völlige Zeitverschwendung. Landet alles gleich im Müll. Wer sich diesen Mist blos ausgedacht hat.

      Nein.

      LG
      :-)

      Ich hab mit 14 nicht mitgemacht und auch mit 32 werden Kettenbriefe gelöscht oder weggeschmissen. Da bin ich schon immer eine "Spaßbremse". :-p

      VG

      (11) 27.11.14 - 14:43

      Hab ich noch nie und werde ich nie

      Schon in der Teeniezeit haben mich Kettenbriefe nicht interessiert. Alle landeten umgehend im Müll.

      "Bevor die nun auch im Müll landen meine Frage: wie handhabt ihr das so?"

      Ich frage nicht lange,sondern hau den Mist in den Müll.

      (14) 27.11.14 - 16:36

      Es war einmal ein Kind, mitten in der Pubertät, schmerz-zerrissen von Liebeskummer.. Die Eltern zerstritten, die Grosseltern weit weg, die Freunde alle nur "KINDER", mit denen man nicht reden konnte..

      Es beschloss, an diesem Abend nicht nach Hause zu gehen, sich Alkohol zu besorgen und nach ihm die Sintflut - tot oder lebendig, alles egal..

      Die erste Flasche war gerade geöffnet, da meldete sich das Handy.. Eine SMS.. Zögernd las das Kind die Meldung:

      ...
      Achtung, dies ist ein Kettenbrief, bitte schick ihn weiter an alle, die gerade einen Schutzengel brauchen !!!
      JEDER Mensch hat ein Recht aufs Glücklichsein - auch DU..
      JEDER Mensch hat ein Recht, geliebt und geachtet zu werden - auch DU..
      JEDER Mensch hat ein Recht, traurig zu sein - auch DU..
      EGAL, wie es dir jetzt geht - lache oder weine.. LASS ALLES RAUS und du wirst sehen, es wird dir (noch) besser gehen..

      Ein unsichtbarer Engel ist bei dir.. jederzeit, wenn du ihn brauchst..

      (darunter ein Bild - nichtmal gut gemacht)
      ...

      Erst war das Kind zerrissen von Selbstmitleid.. Wo war SEIN Glück? Von wem wurde es geachtet? Wer liebte es? ... Dann heulte es los..

      Und merkte, dass es stärker wurde.. Es kippte das Bier weg und ging nach Hause.. Mit hocherhobenem Kopf:: Es ging ihm gut :-)

      Die SMS wurde nie weitergeschickt, aber es kam genau in dem Moment, in dem sie gebraucht wurde.. Absender war ein Freund, zu dem nur sporadisch Kontakt bestand.. Es war also wirklich reiner Zufall, dass grad ein Kettenbrief mein Patenkind aus der Traurigkeit wieder herausholte..

      Aber ich selber gehe auch nach Verfahren LLL vor - Lesen, Lachen, Löschen :-D

      (15) 27.11.14 - 19:11

      Hallo,

      die einzige Kette, die ich mal mitgemacht habe, war der Hermann, dieser komische Hefekuchen.

      War sehr lustig und lecker.

      Alles andere war ja mit Kosten verbunden und daher uninteressant.

      GLG

Top Diskussionen anzeigen