Weihnachtskarte an Trauernde

    • (1) 09.12.14 - 20:16

      Hallo zusammen,

      ich hoffe, ihr könnt mir helfen!

      Wir schicken jedes Jahr an die ganze Familie Weihnachtskarten. Letzten Monat ist der Mann der Tante meines Mannes gestorben. Jetzt weiß ich nicht, was wir schreiben sollen.

      Normalerweise schreiben wir so etwas wie " wir wünschen der ganzen Familie ruhige und besinnliche Festtage ..." Nun denke ich aber, dass gerade das erste Weihnachten ohne eine geliebte Person besonders schlimm ist und es kommt mir falsch vor, einfach einen Standardtext zu schreiben. Aber auf den Verlust explizit nochmal hinzuweise kommt mir auch seltsam vor.

      Was meint ihr? Was würdet ihr schreiben? Vielleicht war ja jemand schonmal in einer ähnlichen Situation, auf der einen oder anderen Seite.

      Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
      #winke

      • Hallo,

        wir bekommen auch jedes Jahr viel Post zu Weihnachten und als letztes Jahr meine Uroma plötzlich vor Weihnachten verstorben ist, kamen viele Karten mit Beileidswünschen an. Das fand ich jetzt nicht so toll und habe mich über jede "normale" Weihnachtskarte gefreut. Wenn du der Tante deines Mannes eine Freude machen möchtset, dann schreib ihr wie jedes Jahr eine ganz normale Karte. Daran wird sie sich erfreuen und nicht wieder an den Tod ihres Mannes erinnert, denn schließlich geht ihr Leben ja weiter.

        Beileidswünsche habt ihr bestimmt schon geäußert und es ist jetzt schon eine weile her, warum sollte sie denn keine frohliche Weihnachten feiern?.

        Ciao Marces

        (3) 09.12.14 - 22:26

        Hallo, ich kann sansalvo nur zustimmen. LG

        Hallo,

        der Trauerfall liegt ja noch nicht weit zurück und somit solltest Du sehr sensibel mit den Wünschen zum Weihnachtfest sein!

        Wenn ich erst vor kurzem meinen Mann verloren hätte und in der Weihnachtspost würde man das hintenrunter fallen lassen würde ich doch sehr betroffen und auch verletzt sein ob der Kürze des Vergessens.

        Lies mal hier:
        http://www.helpster.de/weihnachtsgruesse-fuer-trauernde-richtig-formulieren_71125#anleitung

        und hier einige passende Zeilen:
        http://www.weihnachtswuensche.com/weihnachtsgruesse-fuer-trauernde/

        Sicher empfindet jeder Mensch anders und Du kennst die Person und weißt um ihren Schmerz ob er groß ist oder ob sie es als gegeben hin nimmt. Danach würde ich meine Worte im Weihnachtsgruß ausrichten.

        lg, marada

      • Hallo,

        euer Beileid habt ihr ja schon ausgesprochen oder?

        Ich würde glaube ich besinnliche Zeit und viel Kraft wünschen.

        Mein Opa ist im Sommer verstorben und irgendwie sind wir alle noch sehr am trauern weils wirklich eine Schreckliche Zeit davor war.

        Ich freue mich über ganz normale Karten und eben das mir viel Kraft gewünscht wird.

        wenn du schreibst, ihr wünscht ruhige und besinnliche festtage, dann reicht das völlig. Du schreibst ja dann nicht fröhliche weihnachten. Manchmal ist ein wenig Normalität für trauernde etwas sehr schönes.

Top Diskussionen anzeigen