Dummheit schützt vor Abzocke nicht?

    • (1) 08.09.17 - 09:15

      Hallo,

      mir ist gestern was doofes passiert... Wollte mich bei Couchsurfing anmelden weil ich die Idee irgendwie nett fand , bzw. hab mich vor ner Weile schon dort angemeldet und wollte gestern mein Profil vervollständigen.

      Zur Verifizierung sollte man sich mit paypal oder Kreditkarte ausweisen - kenne ich so auch von anderen Portalen, ok. Paypal hat die Zahlung (?) abgelehnt - ok da hätte ich vielleicht genauer gucken müssen, weil von Zahlung hatte ich gar nix gelesen - war auch auf Englisch alles... Im Datenübermittlungsvorgang oder im Anschluss daran les ich dann nur Vielen Dank für die Spende in Höhe von 54 Euro!!!

      Meiner Meinung nach ist das unlauter - nie im Leben hätte ich für 54 Euro eine lebenslange Verifizierung abgeschlossen... Vielleicht stand es auch irgendwo - keine Ahnung, was meint ihr, kann ich das Geld wieder rückbuchen? Hab mich schon an den Kreditkartenbetreiber gewendet, hab aber noch keine Antwort. In den FAQs ging es auch immer nur um zu Unrecht abgebuchte Beträge - diese Zahlung habe ich doch aber selbst versehentlich (?) getätigt?

      Kennt sich da jemand aus? Und ist Couchsurfing so ein unseriöses Abzockportal? Hab mich direkt wieder abgemeldet...

      • >>Zur Verifizierung sollte man sich mit paypal oder Kreditkarte ausweisen - kenne ich so auch von anderen Portalen,...<<
        Von seriösen Portalen kenne ich soetwas nicht, erst, wenn es bspw. per Paypal zur Zahlung kommt. Verbuche es als Dumm gelaufen.

        LG

        Wenn Du das selber autorisiert hast, bekommst Du das von der Kreditkartenfirma nicht mehr erstattet. Ist mir selber auch schon passiert. Kenche Chance. Die Zahlung ist wie Bargeld unwiderruflich, auch wenn es sich nachweislich um einen Betrug handelt.

        >>Hab mich direkt wieder abgemeldet...<<

        Oh man, warum das denn?!!
        54€ für nix? Ich wäre jetzt zumindest dabei geblieben und hätte es eben als meinen Mitgliedsbeitrag gesehen.
        Dann hätte ich nich so das Gefühl gehabt das völlig für nix gezahlt zu haben!

      Da du offenbar selbst die Zahlung ausgelöst hast, wird leider keine Chance bestehen, das Geld zurückzufordern. Mir ist etwas Ähnliches mal mit einer Viren-Software passiert, die sich letztendlich als Virus entpuppt hat, sodass ich nicht nur das Geld dafür los war, sondern auch noch meinen PC neu machen musste. Das Geld forderte ich erfolglos zurück.

Top Diskussionen anzeigen