Anonyme Anzeige beim Ja, nur mal auskotzen

    • (1) 31.01.18 - 16:13

      Hallo zusammen, ich muss mich nur mal grade auskotzen. Ich bin so wütend. Letzte Woche bekam ich einen Anruf von einer Dame vom Ja. Sie hätten einen anonymen Hinweis von 2 Damen bekommen, dass meine Tochter während der Schulzeit zuhause sei aber rum springe.
      Ich sagte das Sei richtig, da sie vor 2 tagen eine Magenspiegelung hatte wo was verödet werden musste und deshalb hat der Arzt sie 4 Tage krank geschrieben. Damit hatte sich der Fall für die Dame erledigt.
      Ich bin nur so wütend, weil ich weiß wer es war. Es waren meine Vermieterin bzw noch Vermieterin und ihre Tochter. Genau wegen diesem Mist ziehe ich jetzt nächste Woche nämlich aus. Meine Vermieterin steckt in alles ihre Nase rein, weiß alles besser, wenn meine Tochter krank ist, fehlt ihr nach ihrer Meinung nach nichts. Obwohl der Arzt das anders sieht. Deren Tochter wiederum hat vor mir in dieser Wohnung gewont ist mit ihrem Kind ausgezogen und halt voll auf die Nase gefallen. Also wollte sie wieder zurück in meine Wohnung. Ich wollte aber nicht ausziehen, deshalb ist die Tochter meiner Vermieterin sauer auf mich.
      Heute als meine Vermieterin mich sah fragte sie mich was mein öffentlicher Post bei FB zu beuten hätte. Ich sagte ihr was wahr und warum das für die Person nach hinten los ging. Dann fragte ich sie direkt ob sie das war. Nein aber das Ja hätte bei ihr angerufen und gefragt ob dem wirklich so sei, dass meine Tochter oft zuhause wäre. Sie sagte angeblich sie sollen mich selbst fragen. Die hält mich echt für blöd. Das Ja ruft nicht bei Nachbarn oder Vermietern an. Wo hätten sie auch die Nummer her?
      Ich sagte zu ihr nur noch: Naja mehr wie lächerlich hat sie Dame mit der Anzeige sich nicht gemacht, denn du weißt ja dass die kleine dieses Jahr wirklich relativ viel gefehlt hat aber für jeden Tag (mit Ausnahme von 2 tagen wo ich sie entschuldigt habe) immer ein ärztliches Attest vorlag. Warum macht man sowas und gibt es noch nicht mal zu? Noch dazu bei einer 13 jährigen

      • Meine Meinung: Wenn sie rumspringen kann, kann sie auch in die Schule.

        • ok dann schick ich meinen Sohn morgen auch wieder in den Kindergarten, der hüpft hier auch rum, hat 39 Fieber und erbricht sich seit Freitag immer mal. Ich sag einfach, wer hüpfen und kotzen gleichzeitig kann, der kann auch in den Kiga. ;-)

          (4) 01.02.18 - 00:42

          Das hat der Arzt aber anders entschieden, folglich ist Dein Kommentar absolut fehl am Platz!

          Es geht gar nicht um die Tochter, sondern um das Verhalten der Vermieterin, die ihre persönlichen Diskrepanzen auf dem Rücken eines unschuldigen Kindes austrägt.

          Nicht die Mutter muss hier zurechtgewiesen werden, sondern ganz klar die Vermieterin! Zum Glück scheint die TE nicht auf die Schnauze gefallen zu sein und hat Madame die Meinung gegeigt.

          Liebe TE, ich denke, dass nur ausziehen da hilft. Und ich würde vielleicht kurz ein Memo ans JA verfassen, die Krankheitsgeschichte kurz schildern und sie drauf verweisen, dass Du gerne ein Attest vom Arzt vorlegen kannst, der die Geschichte bestätigt. UNd ebenso würde ich erwähnen, dass Deine Vermieterin Dich aus persönlicher Rache wegen einer Mietsache angezeigt hat und Du darauf hinweist, dass Du es ablehnst, solche Dinge auf dem Rücken Deiner Tochter austragen und Dich bemühst, eine neue Wohnung zu finden. Nicht als Rechtfertigung, denn Du hast keinen Fehler gemacht, sondern als Begründung, falls die Damen wieder einmal meinen das JA anrufen zu müssen.

        • (5) 01.02.18 - 10:25

          Nee, ist klar #schein

          Mein einjähriger springt trotz Magen-Darm Krippe hier auch rum. Zwischendurch gibt es zwar mal eine Windelexplosion und vielleicht wird auch mal gebrochen, aber ansonsten ist er ziemlich gut drauf.

          Ich werde unserer Krippe sagen, dass eine Urbia Userin eine neue Regel aufgestellt hat, die ab jetzt gilt. Bei Protest kann ich sie ja dann an dich verweisen #rofl

      Hallo,

      Ich denke es geht niemanden etwas an. Du bist erwachsen und wirst die Lage selbst einschätzen können....

      Lg

      Wenn du sowieso ausziehst, ist jeder Ärger über die Person(en) verschwendete Energie.
      Lass sie reden und gut. Der Mensch hat nicht umsonst zwei Ohren.
      LG #winke

      • Danke luli aber mich ärgert sowas einfach. Warum muss man einen Streit der eh sogut wie erledigt ist über ein Kind austragen? Was hat sie sich denn davon erwartet? Noch dazu weiß ich wie sauer sie war, als ihre Tochter letztes Jahr anonym beim Amt gemeldet wurde. Die hat seither das Amt nämlich 2 mal die Woche zuhause. Liegt daran dass sie permanent auf Achse ist, keinen Job hat, aber zu faul ist ALG2 zu beantragen, das Kind ist etwa 2 Jahre alt. Hatte schon Läuse usw. Und von solchen Leuten darf darf ich mich anfahren lassen? Die sollten mal lieber vor ihrer Türe kehren

        • Wieso über das Kind austragen? Hat deine etwas davon mitbekommen? Oder wurde sie direkt von der Vermieterin angesprochen?
          Es gibt Menschen, die sind so. Was das soll, weiß ich nicht. Wie gesagt, zerbrich dir darüber nicht den Kopf. Für das JA ist der Fall erledigt, also sollte er es für dich auch sein. Nächste Woche hast du das Problem nicht mehr.
          Mein Tipp wäre noch, in Zukunft nicht groß mit solchen Menschen zu reden und immer schön oberflächlich/sachlich zu bleiben. Das bietet weniger Angriffsfläche, von öffentlichen FB-Posts würde ich ganz absehen. Das bringt nur noch mehr Ärger auf beiden Seiten.

          LG #winke

          (12) 01.02.18 - 09:17

          -Noch dazu weiß ich wie sauer sie war, als ihre Tochter letztes Jahr anonym beim Amt gemeldet wurde. Die hat seither das Amt nämlich 2 mal die Woche zuhause. Liegt daran dass sie permanent auf Achse ist, keinen Job hat, aber zu faul ist ALG2 zu beantragen, das Kind ist etwa 2 Jahre alt. Hatte schon Läuse usw.-

          War wohl ne Retourkutsche, dann seid ihr ja quitt.

          Läuse sind übrigens kein Indiz für unhygienische Verhältnisse.

          lg

          • (13) 01.02.18 - 23:32

            Wir hatten schon zweimal Läuse aus dem KiGa nach Hause gebracht...

            Zum Glück hab ich einen Buben, der ging dann als Skinhead :-) und hat mit Papa stolz die Haare im Garten verbrannt.

    @bezzi
    Da fing die lüge ja schon an. Die kleine war zuhause ist aber nicht rum gehüpft oder so. Das hats hier ist sehr hellhörig und Madame hört ja eh das gras wachsen. Heißt meine Tochter geht nur mal nen schritt schneller schon heißt es sie trampelt ihr auf dem Kopf rum. Heißt die kleine ging an den Kühlschrank oder auf Toilette und schon hieß es sie springt rum

    Für mich hakt es gerade an diesem Punkt.

    "Heute als meine Vermieterin mich sah fragte sie mich was mein öffentlicher Post bei FB zu beuten hätte. Ich sagte ihr was wahr und warum das für die Person nach hinten los ging."


    Was für ein Posting auf Facebook?

Top Diskussionen anzeigen