Beiträge werden einfach gelöscht

    • (1) 31.03.18 - 13:29

      Liebe Urbia-Gemeinde!

      Versteht ihr die Lösch- und Ausblendpolitik?
      Gestern war im SS-Forum ein wiklich hingerotzter, aber harmloser Ursprungsbeitrag. Da der Text kaum lesbar und ewig lang war, aber ich der Dame in etwa geschrieben " für mich ist der Beitrag kaum zu lesen, deswegen lasse ich es. Wenn du eine konkrete Frage hast, fornuliere sie nochmal verständlich ".

      Heute ist der Ursprungsbeitrag ausgeblendet (warum auch immer) und meine Antwort einfach ganz gelöscht!

      Was soll der Bockmist? Seit dem Führungswechsel werden unglaublich viele Beiträge ohne Begründung ausgeblendet. Aber sogar gelöscht? Ein Hinweis von urbia kam natürlich nicht...

      Naja, ich wünsche euch schöne Ostern mit Menschen die nicht so unberechenbar sind.

      Sonnige Grüße,
      Hermiene

      • Ich glaube mittlerweile gibt es hier nur noch zwei Möglichkeiten:

        1.) Du nimmst die nicht nachvollziehbare neue Urbiapolitik hin
        2.) du gehst!

        achnee,...drittens gibt es noch : du beschwerst dich und wirst evtl. kommentarlos gelöscht!

        • Vermutlich kann ich einfach nicht begreifen, dass Verantwortliche nicht nachvollziehbar handeln. In meiner kleinen regenbogenfarbenen Einhornwelt kann man in der Regel noch irgendwie einen kleinen Einsatz von Logik erkennen bzw. bekommt eine Begründung.

          Egal, da essen wir lieber ein paar Schokohasen und warten auf unseren Urbia-Tod #fest

      Und Werbespam bleibt einfach stehen... seufz

    Liebe Hermiene!

    Wir müssen es nicht verstehen.

    Ich dachte oft, nun ist es soweit, die Zeit der Roboter ist da und nun sitzen sie auch hier und weisen uns den Weg.
    Es wird alles so gemacht wie es gebraucht wird:

    Entgegenkommen
    Hermann Hesse

    Die ewig Unentwegten und Naiven
    Ertragen freilich unsre Zweifel nicht.
    Flach sei die Welt, erklären sie uns schlicht,
    Und Faselei die Sage von den Tiefen.
    Denn sollt es wirklich andre Dimensionen
    Als die zwei guten, altvertrauten geben,
    Wie könnte da ein Mensch noch sicher wohnen,
    Wie könnte da ein Mensch noch sorglos leben?
    Um also einen Frieden zu erreichen,
    So lasst uns eine Dimension denn streichen!
    Denn sind die Unentwegten wirklich ehrlich,
    Und ist das Tiefensehen so gefährlich,
    Dann ist die dritte Dimension entbehrlich.


    Österliche Grüße,
    Ragnar

    • Danke für die lieben Worte und das schöne Gedicht 🌻
      Es ist wie mit den Falschparkern, ich nehme sie hin (schimpfe natürlich auch ein bißchen) und freue mich bes. über nette Begegnungen, fröhliche und vertraute "Gesichter"

      Sonnige Grüße,
      Hermiene

Top Diskussionen anzeigen