Kohlenmonoxid

    • (1) 08.09.18 - 16:53

      Hallo.

      Vieleicht kennt sich ja jemand aus (vielleicht ja sogar jm. der bei der F.Feuerwehr oder ähnl. ist oder war).
      Ich hab einen neuen Dutch Oven. Wer es nicht kennt: das ist ein Gusseisentopf mit dem man auf offener Flamme oder auf der Glut kocht.
      Mach ich natürlich draußen.
      Auf den Topf kommen auch ein paar Kohlen für die Oberhitze im Topf.
      Wenn das Essen fertig ist habe ich bisher immer den Topf mit genommen in die Wohnung, der stand in der Küche. Dort sind dann aber noch die heißen Kohlen auf dem Deckel.
      Jetzt ist mir heute eingefallen, dass das ja gefährlich sein könnte wegen Kohlenmonoxid. Es sind meist so 4 - 6 Kohlestücke die man auf den Deckel legt, ist das in der Menge schon gefährlich? (die sind dann ziemlich zerfallen, glühen aber noch etwas nach).
      Dann würde ich natürlich ab jetzt die Kohlen draußen runtertun oder den Topf ohne Deckel mitnehmen (ist immer ziemlich schmutzig von der Asche oben drauf).

      Viele Grüße und danke für alle Infos :)

      • Ich kann Dir nicht sagen, ob diese Menge gefährlich wäre. Frag doch mal den Schornsteinfeger-die wissen sowas.
        Wir haben seit 16 Monaten Kohlenmonoxidmelder im Haus. Haben einen Kachelofen. Sicher ist sicher.

        Kohlenmonoxid ensteht bei der unvollständigen Verbrennung, d.h., wenn nicht genug Sauerstoff im Raum ist, bildet sich statt Dioxid das Monoxid.
        Das wird bei den paar Kohlestückchen in einer normal belüfteten Küche nicht passieren.

        Ich denke auch nicht, dass diese Menge gefährlich ist. Hat sich jemand von euch irgendwie seltsam gefühlt? Schläfrig oder unsicher auf den Beinen? Das wären Anzeichen für eine beginnende CO-Vergiftung.

      Warum machst Du es Dir nicht ganz einfach, und kaufst einen CO-Melder, der zeigt die Konzantration an und gibt Alarm, wenn sie zu hoch wird. Kostet ca. 20.-Euro.

      Gruss Bernd

Top Diskussionen anzeigen