Katze aus Vorgarten fern halten

Hallo,
Seit ein paar Wochen benutzt eine Katze unseren Vorgarten als Katzenklo :-(. Ich sehe die Katze nie, finde aber regelmäßig ihren Kot in unserem Beet. Ich entferne ihn immer, möchte aber, dass die Katze nicht mehr ins Beet macht. Was können wir tun?
Das Beet ist nicht groß, 2x2 m und bepflanzt. Auf der Erde zwischen den Pflanzen ist Rindenmulch. Das Beet ist nicht umzäunt.
Ich hoffe, jemand hat ein paar Ideen.

LG Vanessa

1

https://gegenkatzen.de/katzen-vertreiben/
Vielleicht ist was dabei für Dich?
Meinen Kräutergarten haben schon immer Katzen ständig zum Kacken aufgesucht - furchtbar. Habe dann kleine Stöcke mit Läppchen aufgestellt, die mit einer Flüssigkeit getränkt waren, die ich vom Gartencenter gekauft hatte, stank ziemlich und half auch - bis zum nächsten Regen, dann wird es abgewaschen.
Dieses Jahr habe ich dunkle Bindfäden straff gespannt, mehrfach kreuz und quer über mein frisch Ausgesätes - war den Herrschaften zu unbequem, hier durchzustaken - und ich hatte Ruhe. Eine richtig unverschämte Katze habe ich mit einer Wasserpistole vergrämt, die kommt auch nicht mehr.
Rindenmulch stört sie nicht, da liegt die Wurst dann obenauf - von wegen, Katzen vergraben alles :-[
Die "Verpiss-dich-Pflanze" kannst vergessen - wirkt nicht. Da muss Chemie ran oder eben sowas wie die Fäden. Dekostäbe oder Bambusstäbe kaufen und daran festmachen. Irgendwann kommt die Katze nicht mehr. Viel Erfolg.
LG Moni

2

Meine Ahnung von Katzen ist sehr dünn, ich weiß aber, dass in einem ähnlichen Fall (Sandkasten) hier geraten wurde, die Katze mit allen Mitteln zu vertreiben. Sie wird ihr gewohntes Klo erst aufgeben, wenn man es ihr gründlich verleidet hat und sie einen neuen Lieblingsplatz etabliert hat. Vielleicht kann das jemand bestätigen?

Ich persönlich würde es ihr einfach unbequem machen. Drahtstücke auslegen durch die sie nicht mehr an den Mulch dran kommt, wie Marderschutz fürs Auto. Etwas höher gelagert durch Steine, Regen kommt ja trotzdem durch. Extra was pflanzen würde ich nicht, die Steine und den Draht kannst Du ja ohne größeren Aufwand nach einigen Wochen wieder entfernen.

3

Ich hatte hier Mal den Tipp bekommen Kaffeesatz zu verteilen, es hat geholfen, jedenfalls war die Katze scheinbar nicht mehr da, habe jedenfalls keine Hinterlassenschaften mehr gefunden🤷.
Ich schütte jetzt den Kaffeesatz immer auf die Beete und am Zaun entlang. Im Winter konnte ich gut sehen wo sie reinkommt und da hab ich besonders viel hin geschüttet. Ob das wirklich was bringt weiss ich nicht, bei uns hat es bis jetzt gewirkt.

LG
Visilo

4

Ich habe es auch mit Kaffeesatz probiert und auch den Eindruck, dass es ihnen nicht gefällt.
Außerdem reichert Kaffeesatz den Boden mit Stickstoff an und nütz den Pflanzen.

Zusätzlich stecke ich einige Stöcke in den Boden verteilt, das ist ihnen dann zu unbequem. Sieht zwar etwas blöd aus, aber egal.

5

Hab selbst 3 Freigänger und rate daher Nachbarn am besten Rosenschnitt auf dem Beet zu verteilen.
Klappt sehr gut!
Bei mir haben die Katzen lockere Beete die sie nutzen dürfen, mein Kater nutzt einen Blumenkübel mit Erde in unserem Garten.

6

Ich denke auch, dass die Idee mit dem Rosenbeet die bisher beste ist. Das hat bei uns auch super geklappt. Komisch aber, dass du die Katze noch nie gesehen hast, kommt die immer nur mitten in der Nacht?
Falls du darauf aus bist, die Katze mal zu erwischen würde ich dir empfehlen, einen Bewegungsmelder anzubringen. Dann wirst du sofort benachrichtigt, wenn sie wieder da ist.
Falls du dir das vorstellen könntest: https://www.bewegungsmelder.com/bewegungsmelder-aussen/
Ich hoffe auf jeden Fall, dass du das Problem demnächst loswirst. :)