Wofür seid ihr in diesem Jahr dankbar?

Thumbnail Zoom

Krisen gibt es viele – bei uns und in der Welt. Trotzdem trägt Zuversicht uns besser durchs Leben als Pessimismus. Und eine Portion Demut, wenn es das Leben gut mit uns meint – trotz allem.
Deshalb möchten wir von euch wissen, wofür ihr in diesem Jahr besonders dankbar seid. Sich daran zu erinnern, macht nämlich gleich ein bisschen glücklicher 😀

Viele Grüße vom
URBIA-Team

1

Unser Regenbogenbaby 🕊🌈

3

Herzlichen Glückwunsch #herzlich

4

Danke! 🤗

2

Dass wir alle gesund geblieben sind, und für die großartige Unterstützung innerhalb der Familie.

5

Die Geburt von unserem Sohn, die tolle große Schwester und das wir alle 4 bis jetzt relativ gesund geblieben sind! Außer unsere Tochter, die nimmt doch gerne mal den ein oder anderen Kita Keim mit 🙈 aber auch da ging es relativ flott vorbei!

6

Wir hatten ansich ein schweres Jahr. Dennoch bin ich für vieles dankbar: Unser gesundes, fröhliches Kind - ein wahrer Sonnenschein und mein ganzer Stolz. Meine tollen Schwiegereltern. Meinen Vater, der in der Not geholfen hat. Die Tage mit meiner besten Freundin beim Wandern und unsere vertrauten Gespräche. Das Lachen mit meinen Schülern trotz Weltuntergangsstimmung im Lockdown. Meine lieben Kolleginnen und Kollegen. Dass ein langgehegter beruflicher Traum in Erfüllung gegangen ist. Das erste Mal wieder Singen mit meinem Chor.

7

Das wir so viele Tiefen durch machen mussten und trotzdem als Paar zusammengehalten haben und uns trotz Krankheiten das Go vom Arzt bekommen haben ein weiteres Kind zubekommen. 🥰

8

Dafür das wir alle gesund geblieben sind ..für die Hoffnung die uns neues großartiges wagen ließ ,den Mut und die Selbstliebe die wir an uns erkannt haben und das wir trotz allen Niederlagen hohen Hauptes weiterziehen mit gottes Segen und voller Kraft ! Dafür bin ich dankbar Tag für Tag !

9

Dass wir eine gesunde kleine Tochter bekommen haben. Sie ist 6 Wochen zu früh gekommen und sie hat sich wunderbar entwickelt. Wir sind froh und dankbar für das kleine Wunder, und sind sehr glücklich über jeden Tag den sie bereits bei uns ist. Wir hatten schon aufgegeben.

10

Ich bin dafür dankbar, dass ich dieses Jahr in meiner neuen Rolle als Alleinerziehende mehr oder weniger angekommen bin, dass ich mir alles nötige leisten kann und ein wenig darüber hinaus, ohne Sozialleistungen zu beziehen, dass ich für meine Tochter da sein kann. Ich bin dankbar dafür, dass meine Tochter ein gesundes Kind ist und einen riesen Schritt in ihrer Sprachentwicklung gemacht hat. Ich liebe sie und bin dankbar dafür, dass ich sie jedoch los lassen kann, weil ich weiß, dass sie davon nur Vorteile hat. Ich bin für viele Menschen dankbar, dir mir bei Seite gestanden sind, egal wann und egal wo, auch wenn es um zufällige, unbekannte Menschen geht, dir mir einfach mal in irgendeiner Situation geholfen haben, dafür bin ich wirklich sehr dankbar - ich wertschätze es sehr, denn ich weiß wie es ist ohne Verwandtschaft fast alleine auskommen zu müssen. Für all das bin ich sehr dankbar.