tee in usa schicken? kennt sich jemand aus?

    • (1) 18.10.06 - 17:17

      hallo zusammen,

      vielleicht ist hier ja zufällig jemand, der mir weiterhelfen kann.

      darf ich tee in die usa schicken? also einfach per postpaket? ich meine keine teebeutel, sondern so weihnachts-gewürztee-mischungen, die man in apo usw. kaufen kann...

      habe echt keinen plan, ob man sowas ohne probleme verschicken kann (keine lust, dass es am zoll oder so festhängt)...

      grüße londongirl

      • Soweit ich weiß, ist das schwierig. das Einführen von Lebensmitteln unterliegt strengen Kontrollen. Ich hab mal in den Staaten gewohnt als ich noch frischer war, meine Eltern konnten mir nie was ohne Probleme schicken.

        (3) 18.10.06 - 19:37

        Hallo,
        hab ne bekannte in USA und die sagt man darf nur keine Fleisch und Wurst waren einführen.
        Sie selber war heuer in Deutschland und hat sich dann einiges an
        essen mit heim genommen , ohne Probleme,
        nur eben kein Fleisch oder so .
        Die haben wohl Angst wegen BSE.

        Hab auch unserer Tante schon mal ein Lebkuchenherz geschickt,n.P.

        Grüsse Yvonne

        hi,
        hab bis july in californien gewohnt...
        also wenn du ganz sicher gehen willst...
        schreib einfach badezusatz auf den paketschein #schein
        dann kann dir auf keinen fall was passieren. hab mir von meiner mom den schwangerschaftstee schicken lassen und ging ohne probleme...
        #huepf

        susi

      (6) 18.10.06 - 20:06

      Hallo,

      meine Kollegin hat neulich erst ein riesen Paket mit Tee (Beutel sowie lose) , Kandiszucker usw...zu ihren Verwandten in die USA geschickt.

      Es hat zwar etwas lange gedauert und war schweineteuer, aber funktionierte problemlos.

      LG Kerstin

    • Alle Pakete an uns bekommen immer nur eine vage Umschreibung aufs gruene Zettelchen. Also Gifts (Geschenke) oder Candy oder Books...mit Gift liegt man immer gut, das kann ja keiner nachweisen.

      Bisher kam fast alles an (zwei Paket sind in den Tiefen der deutsch/amerikanischen Post verschwunden).

      Gruesse aus Texas
      Meike

      Hier in Amerika gibt es ja nicht alles, was das deutsche Herz begehrt...aber Tee gibt es hier in rauhen Mengen und alles was das Herz begehrt...

      • (8) 19.10.06 - 12:31

        Kleine grüne Zettelchen kommen nur auf Päckchen - also bis 2kg! Alles was mehr wiegt geht als Paket (viel teuer!) mit genauer Inhaltsangabe.

        Allerdings - wer weiß schon nach dem Packen noch genau, was er eingepackt hat? Da kann man ja auch mal das eine oder andere "vergesen"

        Tee würde ich auch nicht unbedingt schicken. Meine USA-Freunde wollen lieber Mon Cherie und solchen Kram.

        Ach so - und für den, der gefragt hat, ob die am Zoll "Badezusatz" verstehen: Klar verstehen die das. Muß ja sowieso in Englisch ausgefüllt werden - also vorher alles schön übersetzen!

    hallo,

    danke für die zahlreichen antworten. "tee gibt es in hülle und fülle?", ohh... das hätte ich nicht gedacht. dachte ich bin mal originell und schicke was, was man in den usa nicht SO bekommt (lt. internet...) lebkuchen ist allerdings auch eine gute idee. vielleicht bummle ich anfang dezember auch einfach über den weihnachtsmarkt in freiburg und schaue mal, was mir da noch so einfällt.
    danke für eure antworten und viele grüße

    londongirl

Top Diskussionen anzeigen