Kontopfändung

    • (1) 24.11.06 - 20:35

      Huhu

      sorry das crossposting..

      habe bei finazen schon gepostet

      hab grad gesehen das bei vorgemerkter umsätze was von pfändung steht aber nicht von wem es kommt oder so nix...

      nun is es so bekomme arbeitslosengeld... wird das auch gepfändet, hab gelesen man kann ´sich das geld nicht mal auszahlen ´lassen, wobei andere wiederum sagen muss esinnerhalb 7 tage abholen...

      kann ich das geld echt nicht auszahlen lassen?

      gruß torti

      • Hallo

        Entsteht das Guthaben aus wiederkehrenden Leistungen, welche den Sozialleistungen zuzuordnen sind ( z.B. Rente, Arbeitslosengeld, Arbeitslosenhilfe, Umschulungsgeld, Krankengeld, Sozialhilfe, Kindergeld, etc.), so sind diese Geldeingänge gemäß § 55 Sozialgesetzbuch innerhalb sieben Tagen ab Gutschrift unpfändbar. Über das Guthaben aus Sozialleistung kann innerhalb der Sieben-Tage-Frist verfügt werden.

        Nach Ablauf der Sieben-Tage-Frist ist auch die Sozialleistung pfändbar wie Arbeitseinkommen.

        Heißt, wenn Sozialgelder kommen, am Besten Sofort Komplett von Konto Abheben

        Das müssen sie dir Auszahlen

        LG Manu

        ich nochmal...

        da mir ja meine oma monatlich geld überweist für mein auto kann ich ja nichtmal mehr das geld abheben un würde dann halt noch nen kleinen betrag dazu einzahlen und denn können die das pfänden... dann ist der betrag wenigstens auch weg von den schulden....
        erhalte ich von dem inkasso nochmal ne schreiben das se das geld pfänden wollen...?

        ach man mir gehts im moment echt net gut

        fühl mich so scheiße

        gruß torti

        danke für die antworten

        Alo-Geld ist pfändungsfrei, sollte eine Feld-Wald-und-Wiesenbank wissen. Laß das mal checken. Aber schau auch mal, daß Du aus der Misere wieder rauskommst.

        • Ja klar will das ja auch daher lass ich den betrag auch dann pfänden und damit ist das auch au der welt geschaffen. bin ich ein teil meiner schulden wieder los...

          schönen abend noch... gruß torti

          bin auch froh wenn ich den sch*** endlich los bin...

      Hallo

      Ich weiß, dass wenn man eine Pfändung drauf hat die Bank dann das Konto kündigen darf. Ist bei meiner guten Freundinn auch der Fall ( gewesen und schon wieder... #schock #schmoll )

      Vereinbare eine niedrige Ratenzahlung ( gleich am Montag ) und dann lass dir die Pfändung runter nehmen vom Konto. Dann gleich einen Schrieb schicken lassen, dass du Ratenzahlung vereinbart hast und sie die Pfändung rausnehmen. Das zur Bank bringen.

      So haben wir ( ich und meine Freundinn, musste ihr helfen ) es gemacht und dann war gut. Es dauerte nämlich ein paar Tage ( wenn nicht sogar 2 Wochen ) bis die Pfändung wieder raus war aus dem Konto.

      Wie gesagt, vereinbare schnell eine Ratenzahlung und halte dich immer dran #pro


      Liebe Grüße

      Jasmin

      • HI

        danke für deine antwort,

        also Ratenzahlung habe ich schon vereinbart und auch bisher immer gezahlt und nun plötzlich ne pfändung....
        ich würde halt am 1. mein arbeitslosengeld abheben, wenn das alles so geht , überweist meinen oma mir ja geld und den rest zahl ich drauf und dann ist das geld dann gepfändet und somit auch nen schuldenteil weniger... wie gesagt betrag unter 100€ und da oma mir über die hälfte überweist und denn ist gut. Dann bin ich den gläubiger auch los.

        Hoffe nur das ich am 1. das arbeitslosengeld runter bekomme.
        werde dann wohl auch nach Schule in die große richtige postbankfiliale fahren oder geht das auch hier bei nr kleinen ´postbank also wo man auch geldabheben kann und ist ne post.

        gruß torti

        hoffe jedenfall das se mir mein konto nicht löschen... denn hab ich pech muss das arbeitlosengeld auf meinem freund sein konto laufen lassen das alg2 geht ja sowieso auf sein konto.

        okay vielen dank

        gruß torti

Top Diskussionen anzeigen