Fernseher runtergefallen- Versicherung?

    • (1) 18.05.07 - 12:11

      Hallo ihr da draussen,

      heute muss ich mal für meine Schwiegermutter was fragen.

      Sie haben jetzt diese Woche ihr WoZi renoviert usw. heute wollten sie alles wieder einräumen und der Fernseher fällt den beiden bzw. rutscht ihnen aus der Hand und geht natürlich zu Bruch. Das ganze Gehäuse ist kaputt usw.

      Bei welcher Versicherung können SIe sich jetzt melden? Hausrat? Haftpflicht? Wir haben da leider gar keine Ahnung, hatten sowas noch nie. Ist das überhaupt irgendwo mit versichert?

      Heute ist natürlich niemand in Ihrer Versicherung da, nun wissen sie nicht wie es weiter läuft.

      WÄre lieb, wenn mir hier jemand helfen könnte, damit ich Ihnen bissl was erzählen kann was sie beruhigt, da es da finanziell im Moment auch net so rosig aussieht (Lohn wird nicht gezahlt).

      Ich danke euch schonmal im Voraus und wünsche euch noch ein schönes WE.

      LG
      Sandra

      • Meines Wissens zahlt das keine Versicherung. Die eigene Haftpflicht auf jeden Fall nicht.
        Da sind nur Schäden versichert, die man anderen zufügt.
        Also wenn Du den Fernseher runter geworfen hättest würde Deine Versicherung zahlen.

        Das wäre ja wohl auch ein bißchen einfältig, dann könnte man seine Sachen ruinieren und die Versicherung zahlt.

        Für den Schaden werden sie selbst aufkommen müssen.

        Gruß
        Schneeglitzern

        Ich denke auch, dass sie den Schaden selber zahlen müssen.

        Die Haftpflicht zahlt definitiv nur, wenn der Fernseher von jemand anderem gewesen wäre, aber nicht für eigene Sachen.

        Die Hausrat ist dafür auch nicht zuständig.

        hallo sandra...

        du bist bestimmt versichert !oder? wenn ja hast du den tv runterfallen lassen ,meldest das heute deiner versicherung und die sacxhe wird bezahlt....

        grüsse bianca

            • Habe nie behauptet, dass ich ne Heilige bin, aber das steht auch nicht zur Debatte. Ich habe eine wertfreie Feststellung getroffen, oder willst Du mir etwas anderes unterstellen?
              Abgesehen davon, wenn du solche Vorschläge machst, musst du ersten damit rechnen, dass es Leute gibt, die sowas nicht gut finden und das auch laut sagen
              und zweitens genug Anstand haben, demjenigen, dem du einen Betrug vorschlägst auch deutlich mitzuteilen, das es ein eben solcher ist.

              In diesem Sinne
              Kicki

        Ich find solche Tipps einfach nur zum Kotzen. Ihr bescheisst damit nicht nur ne anonyme Versicherung, sondern Euch selbst und die anderen, ehrlichen, Versicherten gleich mit,
        Glückwunsch!

        • Na dann wissen wir ja wenigstens, warum die Beiträge immer wieder "angepasst" werden - dank solch netter Mitbürger, die mal eben die Versicherung besch... :-[ Denn manche verstehen nicht, dass ihre kleinen Betrügereien 1. kein Bagatelldelikt sind und 2. die gesamte Versichertengemeinschaft am Ende dafür gerade stehen darf...

          Andersdenkende

          • uiuiui jetzt habe ich aber angst

            bist ne heilige was.....

            • Ob ich ne "Heilige" bin oder nicht - darum gehts in diesem Thread doch überhaupt nicht.

              Fakt ist, Du empfiehlst einen Versicherungsbetrug - und andere werden dafür geradestehen müssen. Wer so ungeschickt ist und das Gerät fallen lässt, sollte auch dazu stehen und es aus eigener Tasche ersetzen.

              Es ist schon dreist, dann noch mit Versicherungsbetrug als Lösung zu kommen... Und da musst DU Dir dann auch schon gefallen lassen, wenn man das so deutlich sagt...

              Andersdenkende

        hi ich bin auch ne ehrliche versicherte die noch niemals meinen versicherungsschutz in anspruch genommen hat..jaja glaubste jetzt net aber egal...
        danke für die glückwünsche
        was musste ich schon für schäden grade stehen wenn mein auto ramponiert wurde auf parkplätzen und andere sind einfach abgehauen ....und habe nie gemeckert...
        das sind kleine beträge um die es hier geht bei einem tv.
        lassen wirs....

        wünsche dir trotz allem ein schönes woende.....

    Super Rat.

    Wenn Sie darauf eingeht begeht sie Betrug.

    Und Du, wenn Du durch Deinen Beitrag den Tatentschluss bei ihr geweckt hast, Anstiftung (gleiche Strafe wie der Täter) zumindest aber Beihilfe zum Betrug.

    Ob man sich selbst oder dem Anderen damit wirklich etwas gutes Tut?

    • ui jetzt habe ich aber angst......

      klar und sexualstraftäter und kindermörder laufen immer noch frei rum........
      hallo..mach dich mal locker...

      • Ob man Angst hat oder erwischt wird ist eine andere Frage.

        Du begehest aber eine Straftat wenn der andere Deinem Rat Folge leistet.

        Und warum Du dies macht leuchtet mir einfach nicht ein und spielst das ganze noch herunter.

        Und was das ganze mit Kindermördern zu tun hat verstehe ich ebenfalls nicht. Soll man da auch locker bleiben? Oder soll man nur diese verfolgen? Andere Straftäter nicht?



Top Diskussionen anzeigen