"Halt die Fresse!" zu meinem Kleinen

    • (1) 05.06.07 - 08:20

      Hallo ihr Lieben,

      mal eine Frage, ob ich übertreibe.

      Als ich Marvin vorhin zum Kinderhaus gebracht habe, kamen wir an einem Mitarbeiter von Stadtgrün vorbei. Der hat an den Wurzeln eines Baumes gegraben oder so. Jedenfalls hat Marvin (3 J.) ihn gefragt: "Was machst Du da?" in seine typischen Kleinkindneugier. Da sagt der Typ doch: "Mensch, halt die Fresse!" in einem völlig aggressiven Ton. Ich war so schockiert, dass ich einfach weitergegangen bin. Ich war mir nicht sicher, ob ich richtig gehört habe.

      Ich wünschte, ich hatte ihm meine Meinung gesagt, aber ich blieb echt die Spucke weg.

      Ich frage mich echt, wie man so aggressiv sein kann und dann noch einem Dreijährigen gegenüber, egal wie besch***** die Arbeit ist oder was sonst sein Problem war. Ich bin manchmal ja auch genervt auf Arbeit, aber sowas? Dafür habe ich echt kein Verständnis.

      Ich bin jedenfalls leicht sauer und immer noch ziemlich schockiert.

      LG Jenny

      • Hallo Jenny!

        Also ich haette sofort bei der Firma angerufen und seinem Chef mal erzaehlt, was der da fuer Leute beschaeftigt!:-[

        Leute gibts...#augen

        LG
        Katharina

        Naja, ist schon hart. Aber da du überhaupt nichts weisst über diesen Mann und seiner Situation würde ich es einfach vergessen. Du hättest ihn fragen sollen, warum er so reagiert . Aber dafür ist es ja nun zu spät.

        Ich habe, es ist noch nicht so lange her, einem Kind gesagt, es soll die Klappe halten. Es war in einem Supermarkt und quäckte nach Süssigkeiten in einer Lautstärke rum, dass es schon unerträglich war. Die Mutter meinte: " hey, es ist doch nur ein kind"
        ich sagte: "das ist mir scheiss egal".

        Ich weiss, weder die Mutter noch das Kind konnte was für die Situation in der ich grade steckte, aber ich war in dem Moment einfach überfordert mit mir und dem Geschreie des Kindes.

        Nachher tat es mir leid, aber da konnte ich es nicht mehr ändern. Eventuell tut es dem Mann auch schon leid.

        LG
        Salat

        • Es ist richtig, dass ich über den Mann nichts weiß und das ich gleich etwas hätte sagen sollen, aber ich war einfach so geplättet.

          Ob ich dafür Verständnis aufbringen kann, ich weiß nicht. Ich pampe schließlich auch nicht jeden an, nur weil ich schlechte Laune habe und wenn ich mir das erlauben würde, würde ich von meinem Chef sicherlich eine schriftliche Abmahnung kriegen.

          Klar ist man manchmal genervt, aber er hätte ja auch gar nichts sagen brauchen.

          Mich kotzt einfach nur der Umgang miteinander in der Gesellschaft an, außerdem ist Marvin mein Kind, da konnte ich nicht einfach drüber hinwegsehen.

          Na ja, ich versuche das jetzt zu vergessen.

          LG Jenny

          PS: Habe mich trotzdem bei der Firma beschwert.

        • Hi,

          ich empfehle Ohropax immer dann wenn man nichts von der Welt hören will.
          Dann noch Scheuklappen aufsetzen und die Welt sieht doch gleich besser aus.
          Was kann ein Kind für deine persönliche Situation?
          Unmöglich wirklich!
          Gruss Birgit

          • ja, war klar. In dem Moment war es egal, ob es ein Kind ist oder ein Erwachsener. Es gibt eben Situationen, die einen überfordern, oder in denen man einfach mal am Ende ist.

            Wenn du sowas noch nie erlebt hast, dann finde ich das toll für dich. Aber urteile nicht über was, was du nicht kennst.

            Ich konnte auch nichts für die Situation, in der ich steckte. Vielleicht denkst du mal weiter als bis zum Tellerrand, bevor du etwas als "unmöglich" titulierst.

            LG
            Salat

            • Hi,

              ich finde es auch unmöglich, wenn ein Mann seine Frau als "Alte" tituliert.
              Oder ein Kind zur Mutter sagt "Verpiss dich"
              Das sind solche Redearten, die habe ich einfach nicht in meinem Umfeld und auch nicht in meiner Familie.
              Und dass ich dann ein Kind, noch dazu ein fremdes beleidige oder anmache, wäre mir nie in den Sinn gekommen.
              Ich habe selber eine fast dreijährige zuhause und wenn mir die jemand beleidigt, dann wäre ich dermaßen sauer.
              Und sie steht auch schon mal vorm Süssigkeitenregal und jault was das Zeug hält.
              Die ältere Herrschaft lächelt nur milde, weil sie wissen, wies einmal war und die jüngere weis wie es ist.
              So, und wenn du so einen miesen Tag hast, dass du dich an einem heulenden Kind aufziehst, dann bleibt man doch besser zuhause, oder?
              Gruss Birgit

              • "So, und wenn du so einen miesen Tag hast, dass du dich an einem heulenden Kind aufziehst, dann bleibt man doch besser zuhause"

                Tja, leider kann man sich das nicht immer aussuchen. Und wie schon gesagt: du stecktest nicht in meiner Situation, und kennst sie auch nicht.

                Ich habe mich nicht an einem heulenden Kind aufgezogen, sonder habe einem Kind, welches minutenlang nach Süssigkeiten schrie (es war weder verletzt, noch traurig), es solle endlich ruhig sein.

                LG
                Salat

                • Hi,

                  WAS weis das kleine Kind von DEINER Situation?
                  Es ist ein normale Verhalten von Kindern, nach Süssem zu heulen wenns denn vor der Nase ist und man es nicht bekommt.

                  Da könnte sich ja jeder beschweren.
                  Die hinter mir hat ihre Tage.
                  Der vor mir muss zur Beerdigung seiner Mutter.
                  Die Kassiererin hat eben erfahren, dass sie keine Kinder bekommen kann.
                  Und ich habe Kopfweh.
                  Jeder hat Situationen, die oft nicht schön und angenehm sind, aber deshalb fremde Menschen anzumachen, bzw. Kinder zurechzuweisen, das muss nicht sein.

                  Ich hatte damals eine beginnende FG als ich im KH war und neben mir eine alte Omma sass, die von ihren Hämorriden erzählt hat, hätt ich zu der auch sagen sollen:
                  Was interessiert mich ihr Arsch, ich verliere mein Kind!
                  Nö, weil die Oma nichts dafür konnte...
                  Gruss Birgit

                  • "Jeder hat Situationen, die oft nicht schön und angenehm sind, aber deshalb fremde Menschen anzumachen, bzw. Kinder zurechzuweisen, das muss nicht sein. "

                    Sicherlich, es MUSS nicht sein. Kann aber passieren, da jeder Mensch anders ist und auch in Situationen anders reagiert.

                    In diesem Sinne...einen schönen Tag

                    LG
                    Sabine

                    Sorry, aber unabhängig vom persönlichen Befinden finde ich schon, dass sich "jeder beschweren" kann über unzumutbares Kindergeschrei!
                    Ich muß mich doch von unerzogenen bockigen Kindern nicht kommentarlos unbegrenzt zudröhnen lassen!
                    Und "halt die Fresse" ist zwar unteres Niveau aber keine Beleidigung.

                    • Hi,

                      sorry aber ich empfinde das sehr wohl als beleidigend wenn mir jemand "Halt die Fresse" sagt.


                      Und da wird sich noch gewundert, warum die Kinder heutzutage solchen Gossenslang draufhaben.

                      Und, manchmal kommt es mir wirklich so vor, als ob viele Leute von ein wenig Kindergeschrei gleich taube Ohren bekommen.
                      Mein Gott, wie ein alter kranker Opa, der seine Ruhe haben will....
                      LG Birgit

                      • Du verstehst es nicht!
                        Es geht einzig und allein um den Begriff "Beleidigung". Und eine solche ist es eben nicht. Dass es absolut unterstes Niveau ist, sich so auszudrücken, hab ich nicht bestritten aber eine Beleidigung ist was anderes.

                        Ich rede auch nicht von "ein wenig" Kindergeschrei sondern von gegenseitiger Rücksichtnahme. Ich bin toleranter als es hier vielleicht scheint aber ich sehe dennoch nicht ein, dass viele Mütter meinen, einen Freifahrtsschein für alle möglichen Rücksichtslosigkeiten zu haben, sobald sie ein Kind haben.

                        LG,

                        Andrea

                    Es geht hier nicht um Kindergeschrei. Marvin hat nur ganz lieb gefragt, was er da macht.

                    Du empfindest "Halt die Fresse" nicht als Beleidigung? Dann will ich nicht wissen, was für dich beleidigend ist....

                    Verständnislose Grüsse
                    agostea

                    • Seit wann ist "Halt die Fresse" eine Beleidigung?!

                      Es ist unterste Gossensprache, die ich mir von NIEMANDEM gefallen lassen würde, aber es ist keine Beleidigung.

                      Ebenfalls verständnislose Grüsse,
                      J.

                      • Sicher wird es als Umgangssprachlich derbe Form der Zurechtweisung eingestuft und ist rein rechtlich betrachtet keine Beleidigung. Dennoch empfinde ich persönlich es als Beleidigung - egal, ob es Umgangssprache ist oder nicht.

                        Wenn du dir ein "Halt die Fresse" von Niemandem gefallen lässt, geh ich davon aus, das du es durchaus als Beleidigung empfindest, oder?

                        Im übrigen habe ICH keine "Fresse" im Gesicht, sondern einen Mund. Vielleicht ist es ja bei dir anders?

                        Gruss
                        agostea

                        • "Wenn du dir ein "Halt die Fresse" von Niemandem gefallen lässt, geh ich davon aus, das du es durchaus als Beleidigung empfindest, oder? "

                          Nicht so ganz. Für mich ist eine derartige Formulierung eine Unverschämtheit, eine bodenlose Entgleisung. Eine Beleidigung ist es für mich aber nicht.
                          Aber glaub mal nicht, daß ich mir Unverschämtheiten gefallen lasse, auch wenn sie keine Beleidigung sind ;-)

                          "Im übrigen habe ICH keine "Fresse" im Gesicht, sondern einen Mund. Vielleicht ist es ja bei dir anders? "

                          Klar #freu
                          Ich kleine "Kackbratze" hab eine "Hackfresse" im Gesicht
                          #freu
                          War nur Spaß...

                          Nein, "Halt die Fresse" und "Halt's Maul" sagt man nicht (außer im Spaß zu guten Freunden, wenn keine Kinder dabei sind, die sowas nicht mitkriegen sollten).
                          Aber "Halt die Klappe" finde ich jetzt nicht anstößig. Nicht nett, aber auch nicht anstößig (um auf kopfsalat's Situation einzugehen).

                          LG,
                          J.

                    Die Beleidigung fängt an, wenn ein "blöde Kuh" oder ähnliches angehängt wird. So für sich allein ist es ja nur ne unhöfliche Form, "um Ruhe zu bitten", darin sehe ich keine Beleidigung.
                    Dass es keine Art ist, so miteinander umzugehen, ist klar.

          "Ich habe selber eine fast dreijährige zuhause und wenn mir die jemand beleidigt, dann wäre ich dermaßen sauer. "

          Sicher, würde jemand mein Kind beleidigen, wäre ich auch sauer. Und wenn jemand "Halt die Fresse zu meinem Kind" sagen würde, wäre ich auch sauer. Nicht weil es eine Beleidigung ist, sondern ich wäre über diesen vulgären Ton sauer, den mein Kind ja nicht lernen soll.

          Aber "Halt die Klappe" ist KEINE Beleidigung!!! Ist vielleicht nicht nett ausgedrückt, aber ich fühle mich auch nicht verpflichtet, gegenüber fremden nervenden Kindern nett zu sein.

          Und was das Geheule von Kindern vor einem Süßigkeitenregal betrifft: ja, es ist normal, daß ein Kind da Terror macht, wenn es was nicht bekommt, was es haben will.
          Aber genauso normal SOLLTE es sein, daß die Eltern dieses Kindes wenigstens versuchen (!), das Kind zu beruhigen.
          Und wenn es diesen Eltern nicht gelingt, das Kind zu beruhigen, dann sollten sie sich wenigstens nicht darüber aufregen, daß andere mit der Zeit vom Geschrei ihres Kindes genervt werden.

          Wenn ich mal in diese Süßigkeitenregal-Situation komme, werde ich zum einen versuchen, mein Kind zu beruhigen und zum anderen werde ich versuchen mit genervten Menschen im Umfeld Blickkontakt aufzubauen, um ihnen eine entschuldigende Geste zu signalisieren.

          LG,
          J.

          • Also, würde Jemand zu einem meiner Söhne "Halt die Klappe" sagen, würde ich mir das verbeten! Geht garnicht, sowas.
            Das steht anderen nicht zu, meinem Kind den Mund zu verbieten.

            Gruss
            agostea

            • "Das steht anderen nicht zu, meinem Kind den Mund zu verbieten. "

              Du, wenn eins deiner Kinder meinem Kind unflätige Worte an den Kopf werfen würde (egal ob bei dir zu Hause, bei mir zu Hause oder auf einem öffentlichen Platz), dann würde ich deinen Kindern ganz sicher den Mund verbieten - unabhängig davon, ob du einschreiten würdest oder nicht.

              Gruß,
              J.

              • Ich gign von der Supermarkt/Süssigkeitensituation aus. Wenn ich allein einen Kampf mit meinem Kind am ausfechten bin, hat sich eine fremde Person nicht in dieser Form einzumischen und meinem Sohn den Mund zu verbieten.

                Im übrigen - würde einer meiner Söhne deinem Kind unflätige Wörter an den Kopf werfen, würde ich schon einschreiten, dann bräuchtest du dich garnicht einmischen...;-)

                Gruss
                agostea

                • "Wenn ich allein einen Kampf mit meinem Kind am ausfechten bin, hat sich eine fremde Person nicht in dieser Form einzumischen und meinem Sohn den Mund zu verbieten. "

                  Hab ich in einem anderen Posting ja auch geschrieben, wie ich die Süßigkeiten-Regal-Situation versuchen würde zu handhaben.

                  Klar, wenn ich schon alles Menschenmögliche machen würde, um mein Kind zu beruhigen und krieg dann noch blöde Sprüche von Fremden, wäre ich auch sauer.
                  Aber die beschriebene Situation klang für mich so, als wäre die Mutter nur achselzuckend neben ihrem nervenden Kind gestanden - und DAS müssen sich die anderen Supermarktkunden nicht klaglos gefallen lassen.

                  LG,
                  J.

Top Diskussionen anzeigen