Puregon + GVNP + ovitrell Erfahrungen ?

Hallo ihr lieben.
Ich habe meine erste Tochter 2019 bekommen. Wurde damals durch clomifen ssw allerdings erst nach einer BS im Oktober und da wurde die Gebärmutter „gesäubert“
Ich habe PCO.
Im spezieller diesen Jahres sind wir erneut zur KIWU Klinik wegen Baby nr.2

Nach 2 Wochen warten ob die Periode kommt „weil Schleimhaut hoch aufgebaut war“
Haben sie mit dann für 14 Tage die Pille gegeben.
Dann abbruchblutung.
2 zyklustag dann mit clomifen begonnen.
Nach 9 Tagen Ultraschall, nichts passiert. Dann nochmal gewartet, nichts passiert. Laut Blut immer kurz vor ES.
Aber es sind mehrere kleine Follikel gewachsen, die alle Hormone abgeben heben.
Im soeben Zyklus musste ich dann noch 2 mal a 5 Tage clomifen nehmen. In den ca 4 Wochen ist nichts passiert. Mehr wie 10mm ist kein Follikel gewachsen.
Dann haben ich nach nett bitten, puregon vergschrieben bekommen: Siehe da, ein Follikel mit 22mm und eins mit 16. am Freitag vergangene Woche durfte ich mit ovitrelle auslösen.
Es kann sein das beide Eizellen gesprungen sind. Ich geh davon aus, das Samstag dann mein Eisprung war. Wir haben Do- Sonntag fleißig Bündchen los geschickt.( DONnerstag weil wir Bock hatten 😀 )
Meine Gebärmutter Schleimhaut war da bei 13 mm
Und vielleicht gibt es hier ein paar die mir etwas mit zusprechen können.. denn ich hatte echt unglaublich viele Blut Entnahmen und ganz blaue armbeugen.. ich möchteeinfach dass sich das gelohnt hat 🙈