iUi -Eileiter verklebt?

Hallo ihr Lieben,

ich bin zwar offiziell neu hier aber ich lese seit über 1,5j mit Begeisterung eure Beiträge und eure Beiträge halfen mir schon mehrmals.

Kurz zur mir, Kinderwunsch seit 1,5j, 38j alt, AMH Wert 1,8, mein Mann hat ein gutes Spermiogramm. Bauchspiegelung November 2020. Aufgrund eines Blinddarmdurchbruch mit 1,5j war einiges zu korrigieren. Doch nach der OP sagten man mir, steht einer Schwangerschaft nix im Wege...und die Chancen innerhalb von 3 Monate am höchsten sind.
Tja, ich wurde leider nicht schwanger und es könnte daran liegen, dass die Härchen an den Eileiter nicht richtig funktionieren??? (Mittels kleiner Härchen (Fimbrien) befördern die Eileiter (Tuben) die Eizellen nach dem Eisprung in Richtung Gebärmutter.)

Ich hatte letzte Woche meine erste IUI ohne Stimulation, Ergebnis steht noch aus, aber ich bereite mich jetzt schon auf die nächsten IUI mentalisch vor...bei der KiWu sagte man mir, es sei nicht auszuschließen dass es an den Härchen liegt. Eine Eileiterdurchgängigkeit Überprüfung empfehlen sie mir nicht da diese nicht 100% aussagekräftig ist. Sie empfahlen mir noch eine 2 IUI und dann auf IVF zu wechseln.

Soweit so gut, jedoch frage ich mich, musste man es bei der Bauchspiegelung nicht erkennen, falls die Eileiter nicht 100% funktionsfähig sind? Und sollte ich wirklich noch eine 2 IUI machen wenn die erste nicht erfolgreich war und KiWu nicht 100% sagen können dass die Eileiter funktionsfähig sind?

Sorry für den langen Text und danke schon im Vorfeld für eure Hilfe.

LG
Amelia

PS: Ich kann jeden von der Kiwu Viernheim abraten. Hätte ich auf sie gehört, hätte ich bis heute keine Bauchspiegelung gemacht und ich hätte jetzt 8 erfolglose IUI hinter mir.

1

Also bei einer simplen Bauchspiegelung kann man nicht erkennen, ob die Eileiter funktionsfähig sind oder nicht. Dafür müssen diese mit einer bestimmten Flüssigkeit durchgespült werden, die dann klar zeigt, ob durchlässig oder nicht. Ob allerdings der Transport an sich funktioniert, kann niemand sagen, lediglich ob der Weg dafür frei wäre. Ob diese Untersuchung gemacht wurde, kannst Du eigentlich dem Bericht entnehmen. Das nennt sich „Chromopertubation“.
Ich verstehe Deine Gedanken und sollte es wirklich nicht sicher sein, würde ich persönlich aufgrund des Alters auch direkt zur IVF übergehen. Man weiß ja leider auch da nicht, wie schnell es klappt. Daher würde ich mit 38 nicht mehr allzu viel Zeit verlieren wollen. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es soweit gar nicht kommen muss und es endlich geklappt hat 🍀

2

Hallo,

danke für deine Antwort. Also meine BS war alles andere als simple und ja diese wurden mit der blauer Flüssigkeit gespült und waren beide durchlässig...da es aber nach wie vor nicht geklappt hat, glauben sie es liegt an den Härchen der Eileiter. Meine kiWu hat mir 3 iUI empfohlen und dann zur IVF wechseln...Mal schauen ob wir vielleicht nicht direkt zur IVF wechseln...aber wenn wir es tun es nicht klappt, dann hab ich keine weitere Möglichkeiten mehr und im Moment bin ich noch nicht bereit auf ein kinderloses Leben mich einzustellen.Ist reine Kopfsache...wir wollen nämlich auch nicht mehrere IVFs Versuche starten...

3

Was heißt denn alles andere als simpel ? Ich vermute es wurde eine Adhäsiolyse gemacht aufgrund von Verwachsungen durch die Blinddarmoperation?! Aber wurde auch gynäkologisch was gemacht ? Also Endometriose gefunden ? Myome ? Eine Gebärmutterspiegelung wurde vermutlich mitgemacht, wenn die OP aufgrund von Kinderwunsch gemacht wurde ?!

Wenn Deine Eileiter durchlässig sind, so ist eine Schwangerschaft natürlich möglich. Ob der Transport eines möglichen Embryos funktionieren kann, kann Dir niemand sagen. Leider ist es nicht möglich, das so präzise zu untersuchen.

weiteren Kommentar laden
5

Das SG meines Mannes war minimal eingeschränkt, einen Zyklus hab ich nur, wenn ich Hormone nehme. Dann funktioniert das aber als sehr gut. Wir üben auch seit 3 Jahren nur ohne Zyklus ist das schwierig. Als man in der kiWu mir zur IUI geraten habe, hab ich gleich gesagt, dass ich keine Zeit mehr verschwenden will, unsere Tochter ist schon fast 5, bei meinem Mann und mir ist nicht alles 100%, ich will gleich zur IVF übergehen und die IUI überspringen. Die Ärztin hat zugestimmt, im Januar hatten wir unsere 1. IVF. Jetzt bin ich in der 10. Woche mit Zwillingen. :-) Wenn du sowieso schon spritzt, ist das auch kein großer Schritt mehr. Drück dir die Daumen, dass dieser Versuch klappt!