Hilfe "Schwiegermama" kifft....

    • (1) 09.06.06 - 13:21

      Hallo Zusammen,

      ich bin gerade beim Surfen auf diese Seite gestoßen und habe auch direkt mal eine Frage:

      Mein Freund und ich sind schon einige Zeit zusammen. Er hat eine total nette Familie. Obwohl seine Eltern schon lange Geschieden sind, wohnen sie doch ganz nah zusammen und haben auch nach der Scheidung damals sich beide um die Kinder gekümmert. Auch seit Jahren immer wieder als Ursprungsfamilie gemeinsamme Ausflüge gemacht. Wirklich es verstehen sich da alle supergut. Mein Freund hatte nie das Gefühl, das ihm was fehlte. Er hatte beide Eltern, nur eben in zwei Wohnungen.

      Soviel zur Vorgeschichte: Nun habe ich gestern Abend bei einem Besuch bei meiner "Schwiegermutter" einen Joint im Aschenbecher gesehen. Aber angemerkt hat man ihr nichts, sie war lieb und freundlich wie immer. Im Auto auf der Heimfahrt habe ich meinen Freund dann darauf angesprochen. Er war ganz relaxt, sagte das sie schon seit vielen Jahren Abends ein bis zwei Joints rauchen würde, niemals mehr. Dafür verzichtet sie auf Alkohol, der schmekt ihr nicht, sagt er Hin und wieder lege mal mehrwöchige Pausen ein, aber aufhören wolle sie nicht. Er findet das zwar auch nicht so toll, aber seine Mutter sein schließlich erwachsen und müsse selbst wissen was sie tut.

      Ach ja, meine SchwiMu ist selbständige Unternehmerin die mit konsquenten Erfolg ein Beratungsunternehmen führt. Sie hat alleine damals angefangen und hat mittlerweile 5 Mitarbeiter. Eigentlich bewundere ich diese Frau sehr. Aber das mit dem Joint irritiert mich. Soll ich das der Polizei melden. Ich meine das ist doch illegal, oder?

      Und was wird dann aus meinem Freund und mir? Der wird dann doch wohl sehr suer auf mich sein? Oder was meint ihr?

      Vielen Dank für die Antworten.

      Sabine

      • Der Pollizei melden?
        Übertreib doch nicht gleich.
        Deine Schwimu ist erwachsen und muss selber wissen was sie tut. Ist doch kein Koks oder Heroin!
        Solange sie niemanden damit belästigt oder meint ihr müsstet das auch machen lass sie doch.
        Ich würde sie darauf ansprechen und sagen dass du das nicht in Ordnung findest. Aber ich denke mal das ihr das so ziemlich egal sein wird!

        Mach was du für reichtig hälst.
        Gruß
        V.

        • "aber seine Mutter sei schließlich erwachsen und müsse selbst wissen was sie tut. "

          ganz genau!
          außerdem sei doch froh, dass sie kein alkohol trinkt, das hat wesentlich schlimmere züge annehmen!

          und der konsum von haschisch ist nicht strafbar, nur der besitz von mengen, die über den eigenbedarf hinaus gehen.

      gehts noch ??

      Du willst deine eigene Schwiegermutter der Polizei melden ?
      Wegen KIFFEN ??

      Hey, entspann dich mal.
      Heute kifft doch Hinz und Kunz.
      Sogar Bill clinton hat gekifft !#freu

      In Holland ist das legal (und bei uns hoffentlich bald auch)

      Alkohol ist eine viel schädlichere Droge !!

      Ausserdem würde die Polizie bei Eigenbenutzung (also ohne dealen) eh nichts machen.

      Das wird inzwischen relativ tolerant gehandhabt (ausser beim Autofahren)

      Also entspann Dich - am besten du nimmst selbst mal einen tiefen Zug
      #cool#cool#schein#cool

    • HuHu!

      Zum einen bei eigengebrauch macht sie sich nciht strafbar.

      Dealt sie? ja dann würde ich sie anzeigen - ansonsten wo ist das Problem? Meine Mutter trinkt ab und an gern einen, sind auch Drogen, is ihr Genuss.

      Siehs locker ;-) Zeiten haben sich eben geändert

      LG sissy

      (8) 09.06.06 - 15:24

      Lass sie doch ein Tütchen rauchen solang sie kann;-)
      Sie geht ihrer Arbeit nach-schadet niemanden und geniesst einfach nur das leben#freu
      Aussedem-illegal-nee solang sie nicht damit handelt und keine kilos im keller hat ist das je nach menge zum *Eigenbedarf...
      *lol ich glaube mit der Frau kannste dich nie inne Haare kriegen....

      Irgendwann legt sie es auch mal ab... aber ne schande finde ich es nicht...
      Besser als leute die sich die hucke vollsaufen....

      Setz ma 20Kiffer in eine Runde oder 20Trinker....
      Die Kiffer sind gemütlich und die anderen eher weniger;-)


      #gruebel

      Wirklich toll ist es nicht, da man auch vom kiffen richtig Krank werden kann. Zur Polizei würde ich auf keinen Fall gehen, aber wenn Du Dir sorgen machst, dann erkundige Dich mal bei der Drogenberatung. Der Mißbrauch von Drogen, ob Alkohol, Marihuana oder was auch immer ist einfach Scheiße. Mein Schwiegermutter trinkt, die Jungs (mein Mann und sein Bruder) haben mit Ihr gesprochen, aber letztendlich ist es ihre Sache.

      Allerdings finde ich kiffen auch nicht so harmlos wie ihr alle tut. Kann mir nicht vorstellen, dass deine Schwiegermu weiter gehen würd (steckt man aber nicht drin), aber bei Jugendlichen gehen bei mir die Alarmglocken an! Habe schon Freunde verlohren, die auch erst "nur gekifft" haben!

      Wenn ihr euch gut versteht, sprecht über das Thema, dann verstehst Du sie vielleicht besser, und wenn Du glück hast, macht sie sich vielleicht mal Gedanken!

      Trotz allem, ein schönes Wochenende!

      • (10) 09.06.06 - 16:34

        Habe schon Freunde verlohren, die auch erst "nur gekifft" haben!

        Ich denke mal die Frau ist Alt genug um zu wissen was sie macht-scheinbar blieb sie beim *nur Kiffen....

        Ausserdem weiss man ja nicht warum wer weiss was sie hat..
        Es wird bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt....
        Drogenberatung???
        Meinst du die Dame möchte Moralpredigten gehalten haben??
        Ich würde sie so nehmen wie sie ist....
        Sie bekommt ihr leben auf die Kette-was soll´s?
        Zumal ich ja gelesen hab sie macht ab und zu pause...
        Da kam mir schon der Gedanke das sie es aus bestimmten Grund raucht...
        Denn der Körper gewöhnt sich dran und wenn sie es evtl gegen schmerzen nimmt wirkt es tlw nicht mehr....
        Verharmlosen ?
        Nööö selber ausprobiert....
        Steh ich auch zu-das ich es schön und oft gemacht habe..
        aber seit vielen jahren nicht mehr doch einmal noch probiert....
        Aber ich hab vor dem breitsein mittlerweile schiss#hicksalso lass ich es und ausserdem wurde man da *zu gemütlich abends...#gruebel

    (11) 09.06.06 - 17:08

    Lehn dich zurück und entspann dich.

    Rauch doch mal zusammen mit deiner Schwiemu ne nette Tüte - dann bist du auch relaxter...#freu

    agostea

    (12) 09.06.06 - 17:17

    Mal ganz ehrlich: bitte nicht übertreiben!
    Weder zur Polizei rennen noch zur Drogenberatungsstelle!
    Es handelt sich hier um einen Joint - ein bißchen Gras - Naturprodukt wenn man es so will!
    Alc ist um einiges schlimmer!
    Und bevor jetzt Vorurteile kommen: Ich habe evtl. 5x mitgeraucht, bin NICHT süchtig, wollte danach NICHTS härteres Probieren und (unglaublich) lebe immernoch und mein polizeiliches Führungszeugnis war immerhin Bankentauglich! Also bitte!
    Ich glaube, wenn du zur Polizei rennst machst DU dich eher lächerlich (ich kann mir die Beamten nach deinem Besuch geradezu vorstellen.....) Abgesehen davon wäre dein Freund wohl schneller weg als du "piep" sagen könntest!
    Und wegen der Drogenberatung: Ja genau, dann sitzt diese fest im Leben stehende, selbstständige Person einer halb so alten, verkappten xxx gegenüber und hört sich von der Tipps zur Lebensführung an - ganz sicher!
    Ich glaube, wäre ich aus dem Wohnzimmer raus ich hätte mir wohl erstmal einen abgelacht! Scheinbar hat sie doch alles im Griff - warum also der Wind??? Ich kenne leute die mal "n Bierchen an Abend, oder zwei" trinken und gaaanz anders ticken.
    Also: keep cool!

    (13) 09.06.06 - 23:26

    Hast Du denn schonmal gekifft?

    Ich glaube die Polizei würde dich auslachen, was denkst du wieviele Menschen das tun und Du gar nichts davon weißt bzw. Du ihnen nichts anmerkst.

    Ich finde es nicht schlimm. Ist ein tolles Gefühl. Ganz anders als betrunken sein.
    Die Frau kann richtig damit umgehen also ist nichts dabei. Ich habe es früher auch regelmäßig gemacht, ist allerdings schon ca. 7 Jahre her.

    • (14) 10.06.06 - 00:04

      Meine Herren......wieviele doch hier Kiffen für total in Ordnung halten oder es sogar als toll empfinden..... wenn ich mir vorstelle wie ihr euren 13 jährigen das gleiche sagt wie ihr hier schreibt: Aber klar darfst du dir ne Pfeife kaufen mein Schatz.....rauch du mal ruhig dein Gras...das ist ein tolles Gefühl und gar nicht schlimm !! Ach weisst du was ? Mama raucht auch mit...so.....


      Ganz toll. Echt. Kenne Leute die sich im wahrsten Sinne des Wortes das Hirn weggekifft haben....die kriegen nicht mal mehr nen kompletten Satz gesprochen......

      Auf den Nachwuchs !

      • (15) 10.06.06 - 09:24

        oh man - es geht hier nicht um nen 13 jährigen Lütten, der seine Sturm-und-Drang-Phase ausreizen will, es geht hier um eine SCHWIEGERMUTTER, die angeblich ein eigenes Unternehmen hat und offensichtlich gestanden im Leben steht!!!!
        Also bitte das kann man wohl etwas differenzieren!
        Wenn wir hier alle so verpeilt sind, dann frage ich mich warum Holland noch existiert, wo es sogar noch im legalen Rahmen liegt! Sie RAUCHT mal einen Joint - einen Eindruck als ob sie süchtig wäre macht sie wohl kaum wenn sie immer mal ein paar wochen aufhören kann.
        Ich kenne ach Leute, die sich das Hirn weggekifft haben, die an LSD zugrunde gingen und ich kenne sogar 2 Heroin-Opfer die sich damit das Leben ver....aut haben! Aber ich kenne GENUG Lungenkrebsopfer und auch Alkis! Also bitte - sowas immer differenziert sehen und nicht Joint=Drogensüchtiger! Ich renne ja auch nicht zur Drogenberatungsstelle weil mein Freund zur WM gestern n Bier getrunken hat!!! #schock

        • (16) 10.06.06 - 10:09

          Mir ist das relativ egal um wen es geht ob Kiddi oder Erwachsener...
          anhand der Beiträge die hier zum Teil geschrieben kann man ja davon ausgehen dass Kiffen mittlerweile so etabliert ist dass manche Eltern das auch daheim praktizieren und es total verharmlosen....der Apfel fällt nicht weit vom Stamm...da darf ich mich nicht wundern wenn mein Kind auch damit anfängt.

          Aber gut muss ja jeder selber wissen...du scheinst ja bezüglich Drogen den besten Umgang gehabt zu haben wo du soviele Opfer kennst.
          Aber ich denke jedes weitere Wort ist hier unnütz....für dich ist es okay....ich finds daneben. Punkt.

          • (17) 10.06.06 - 16:44

            Entschuldige mal, ich glaube es geht los???
            Ich verharmlose keine Drogen und ich werde mein Kind sicher auch nicht an Drogen heranführen! Ich kiffe nicht, nehme keine sonstigen Drogen, ich rauche nicht bei uns im Haushalt findest du nciht mal eine Flasche ALKOHOL! Aber Fakt ist das dieses Thema hier wohl dermaßen übertrieben wird! Informieren wäre wohl erstmal besser als hier die Augen vor Fakten zu verschließen und mit Polizei, Drogenberatern und möglichst noch Exorzisten zu drohen!!! jawohl ich hatte den besten Umgang mit Drogen - ich war in der SCHULE!!! Und soll ich dir sagen wo ich die meisten Hardcore-Opfer kennengelernt habe??? Im Berufsleben - ich habe 5 Jahre in einem der weltweit größten Finanzunternehmen gearbeitet und DAS ist nunmal die REALITÄT! Wenn du DAS mal gesehen hast würdest du dir auch wünschen ein bißchen Gras wäre das einzige Drogenproblem in unserem Land! Bitte sehr und nun kannst du gerne wieder unter deiner Käseglocke weiterleben und die Augen verschließen!

            • (18) 10.06.06 - 20:06

              Es handelt sich hier um einen Joint - ein bißchen Gras - Naturprodukt wenn man es so will!
              Ich habe evtl. 5x mitgeraucht, bin NICHT süchtig, wollte danach NICHTS härteres Probieren und (unglaublich) lebe immernoch und mein polizeiliches Führungszeugnis war immerhin Bankentauglich! Also bitte!

              Aber nein....Du verharmlost hier doch nix....
              Mir geht es hier gar nicht um die Schwiegermutter.....die Frau ist erwachsen und muss selber wissen was se macht....in diesem Fall abzudrehen und zur Polizei oä zu gehen halt ich ebenfalls für total übertrieben..

              Mir geht es darum dass hier manche schreiben wie lässig das doch ist und die Schreiberin sogar zum Mitrauchen animiert wird....(wenn du mal die anderen Beiträge lesen magst)
              Und dass du nicht abgerutscht bist bzw. dir die Birne leer gekifft hast ist schön für dich...aber verharmlose es deshalb doch nicht..

              Ach so noch was.... nur weil ich absolute Drogengegnerin bin lebe ich nicht unter der Käseglocke.... ich habe mich mit solchen Leuten nie umgeben und auch nie mit Drogen rumexperimentiert...
              Und ich denke dass da auch meine Erziehung und die Erziehung meiner Freunde da eine Rolle gespielt hat denn meine Eltern haben nie gesagt dass es ja nur ein Naturprodukt ist und absolut nicht schlimm ist....sondern das Gegenteil war der Fall.


              • (19) 10.06.06 - 22:54

                Mir geht es darum dass hier manche schreiben wie lässig das doch ist und die Schreiberin sogar zum Mitrauchen animiert wird...

                Ich denke bei SO einer Überschrift muss niemand mit nur 100% ernstgemeinten Aussagen rechnen! Das "animieren" war wohl eher ironisch gemeint!

                ich habe mich mit solchen Leuten nie umgeben und auch nie mit Drogen rumexperimentiert...

                Tja - ich sollte mich mit meinen Kollegen schon "umgeben" - ansonsten hätte ich ein Problem gehabt. Ob man deshalb charakterlich so schwach ist und in einem Gruppenzwang gleich mitmachen muss, muss jeder selber wissen! Fakt ist: ich habe mich mit "solchen Leuten umgeben" und habe trotzdem keine Drogenpartys gefeiert! So kann´s auch gehen!

                denn meine Eltern haben nie gesagt dass es ja nur ein Naturprodukt ist und absolut nicht schlimm ist

                Meine Eltern haben definitv auch nie Drogen verharmlost! Im Gegenteil: meine Eltern rauchen nicht und trinken ebenfalls kein Alkohol. Ich habe meinen Vater NIE am Abendbrottisch ein Bier trinken sehen, Alkohol gehörte für mich zu besonderen Anlässen! Aber meine Eltern haben mir auch nicht begebracht alles zu verteufeln was ich nicht kenne - sondern offen auf MENSCHEN zugehen und dabei ich selbst zu bleiben! DANN schafft es nämlich sogar ein Teenie zu Drogen "Nein Danke" zu sagen, selbst wenn die ganze Gruppe kifft! Und DARAUF kommt es an, nicht irgendwelche Predigten halten und hoffen dem Kind genug Angst gemacht zu haben!

                • (20) 11.06.06 - 00:04

                  Ja du hast es doch ganz offensichtlich nicht geschafft und 5 mal (??) mitgeraucht...dann Herzlichen Glückwunsch dass du nicht dran hängen geblieben bist..

                  Mir wurscht. Ich verteufel jegliche Art von Drogen und halte lieber ne Predigt zu viel (wenn das hier überhaupt ml Thema sein wird.....) als eine zu wenig. Punkt und tschüss.

          genau und ein hoch auf alle alkohol KRANKEN nicht wahr????

          denn alkohol ist ja toll und völlig ungefährlich .........

          du hast eine bildschöne macke... ich beantrage für dich alle suchtmittel...incl. KAFFEE..(suchtmittel/koffein) tee etc zu verbieten!

          • #kratz

            ui...hascht auch gerad en Tütchen geraucht oder was ??
            Ich habe nicht einmal was davon gesagt dass Alkohol toll ist....Kaffee/ Tee....weisste...man kann jetzt auch schwer abdriften oder meinste nicht ??

            Aber ich kann ja mal die allgemeinen Reaktionen testen....so wenn meine Schwiegermutter oder Mutter oder Freundin mir beim Plaudern nen Kaffee anbietet sag ich: Och nö du danke....aber en Tütchen mach ich mir an ja ??

            Na auf die Gesichter bin ich gespannt......

            Ich sage doch.....raucht euch doch das Hirn weg und von mir aus auch später mit euren Kindern.... ich bevorzuge es (um nochmal auf deinen Alk zu sprechen zu kommen) wenn mein Kind später mit Freunden mal ein Bier trinken geht als sich zuzukiffen....

            • hmmm, also alkohol macht schneller süchtig und definitiv aggressiver als ein "tütchen"

              also bevprzugst du legalisierte drogen gegenüber drogen die nicht strafbar sind.............schon eine seltsame einstellung für jemand der selbst sagt das er drogen ablehnt... dann bitte konsequent und ALLE drogen ablehnen

              • Du ich glaube dass es wenig Sinn hat weiter mit dir darüber zu texten..... sicher gibt es "Drogen" die in unserer Gesellschaft gängig sind wie Tabak und Alkohol....zum Thema Tee und Kaffee...also weisste...da sag ich nix zu das ist mir zu affig...

                Ich finde deine Meinung eher seltsam und so teilen sich die Meinungen....


Top Diskussionen anzeigen