ich bin ne schlechte mutter, lang, schwiegermutter

    • (1) 16.06.06 - 13:33

      Ich bin eine schlechte mama J

      So. habe gestern eine nette unterhaltung mit meiner schwiegermutter gehabt. Ich wollt es einfach abhaken. Irgendwie lässt mich das ganze aber nicht in ruh.

      Seit 2 wochen waren wir nicht mit unserem kind bei ihr. Das hatte alles seine gründe. Unser kleiner wurde wegen kiss behandelt, wir hatten viele termine beim chiropraktiker und der osteopathin. Danach war der kleine meist ruhig und hat viel geschlafen. Uns wurde auch geraten erst mal mehr zu hause zu bleiben damit er sein neues körpergefühl auch wirklich entdecken kann.

      Gestern Mittag waren wir dann bei den schwiegereltern.

      Wir kamen gerade von der osteopathie und der kleine hatte da nur geschrien. Im babysafe isser dann eingepennt. Meine schwiegermutter wollte ihn unbedingt rausnehmen und ich habe sie gebeten, ihn einfach schlafen zu lassen da es gerade wieder sehr anstrengend für ihn war und die hitze zusätzlich nicht gerade sein wohlbefinden fördert. Sie meinte nur: dann eben nicht!

      Dann gabs essen. Mein schwiegervater isst prinzipiell am PC und kommt nie aus seiner kammer wenn wir da sind. Nur wenn wir gehen kommt er und sagt: ach wollt ihr schon los? (find ich übrigens unmöglich)

      Mein kleiner schreit prinzipiell los wenn wir essen wollen und das auch nur so lange bis es kalt ist ;) so wars dann auch gestern.

      Mein freund und ich wechseln uns dann mit trösten ab…von mahlzeit zu mahlzeit…klingt doof…aber nur so kann wenigstens einer in ruhe essen :)

      Also nahm er ihn gestern auf den arm. Ich konnte in der zeit etwas essen und plötzlich meinte die SM: tolle mutter, die lieber ans essen denkt .. solltest lieber dein kind trösten damit der papa was essen kann. Ich dachte nur: man was fährt die denn für nen film?!

      Mein freund meinte dann sie soll mich doch essen lassen und er kann ja gleich auch essen. Hat sie aber gar nicht eingesehen. Eine mutter muss 100% fürs kind da sein, nicht der vater. (schade…. Dann muss ich mein freund rauswerfen, er wird ja somit überflüssig und kostet nur unnütz geld mit seiner fresserei ^^)

      Ich sagte ihr dann das es mir irgendwie schon auf den senkel geht was sie abzieht und sagte ihr, wenn sie ein problem hat soll sies sagen und nicht so dumm rum maulen.

      Dann kams: ich würde ihr das kind vorenthalten!

      Da wir die letzten 2 wochen nicht bei ihr waren. Sie wollte partout nicht verstehen das wir den kleinen nicht stressen wollten. Sagt sie doch: hier ist nie stress!


      Anfangs versuchte ich ihr ganz klar und ruhig zu erklären dass es sicher stress ist bei der affenhitze auto zu fahren, dass doc meinte er solle „kürzer treten“ und dass wir selbst auch mal die ruhigen minuten mit ihm (und für uns selbst) bissl genießen wollten. Aber alles quatsch. Wer kinder hat muss mit stress leben, da kann man sich nicht (achtung jetzt kommts!) auf die faule haut legen.

      Sie wollte das ganze nicht verstehen. Dann meinte sie ich hät in der woche mit dem bus kommen können (mein freund hats auto mit auf arbeit) da wäre der kleine an der luft und sie könnt ihn auch mal sehen. Als ich ihr sagte, dass sie auch gern mit dem bus zu uns kommen kann sagte sie: ihr wisst das wir kein geld haben. Außerdem hät ich sie ja nicht eingeladen. (wenn mans so nimmt..hat sie mich auch net #:p

      Nun… mein freund meinte wir gehen und er hät kein bock auf den stress. Er hatte auch nichts gegessen und prompt kam: siehste, nun konnte er !wieder! nichts essen. Ich habe 3 kinder und mich nie so verhalten. Dein kind hat ne bessre mutter verdient!

      Das war heftig, echt. Und es tat echt tierisch weh.

      Wir waren vorher jede woche mind. 2 mal da, sie wusste dass wir ein kiss-problem haben (was lt. Ihr nicht sein kann, da es keins ihrer 3 kinder hatte!) und mein freund war bisher jeden tag nach der arbeit da.

      Ich fands schon ganz schön fies so was zu sagen und auch mein freund ist bissl entsetzt. Er war nun gestern abend noch mal da und fragen was denn los war. Das ende vom lied: wir brauchen gar nicht wieder kommen bis ich mich bei ihr entschuldigt habe. Na ja mein freund sagte dann, dass sie damit selbst dafür sorgt das kind nicht mehr zu sehen, da sie uns ja richtig wegekelt.

      Ehrlich leute… ich frag mich ob bei ihr paar zellen zu lange in der sonne waren.

      Ich hab keinerlei erklärung dafür was da gestern abging. Fühle mich irgendwie mies… und würd das auch ganz gern klären… aber hab momentan echt noch zu viel wut.

      So, habe fertig.

      Ich frage mich nur warum so viele schwiegermütter so werden wenn’s enkel da ist. Wir hatten nieeee probleme, waren zusammen shoppen, haben über alles geredet und uns gut verstanden… ich verstehs echt nicht.


      • (2) 16.06.06 - 13:44

        Also ich muss sagen, meiner erster Gedanke war auch nur: die saß zu lange in der prallen Sonne!!!
        Ich versteh genauso wenig, warum so viele Omas (meist sind es ja die) abticken wenn eine Schwiegertochter und dann auch noch ein Kind ins Haus kommt! Ich verstehs nicht - aber noch mehr versteh ich nicht, wieso die meisten Männer dann den Schwanz einziehen und sich raushalten! Ich meine, deiner hat ja wenigstens noch reagiert! Ich finde das Verhalten von deiner SchwieMu echt mehr als krank! An eurer Stelle würde ich den Kontakt auch erstmal meiden und sehen wie SIE reagiert! Sie hat kein Recht dir vorzuwerfen du seist eine schlechte Mutter noch das ihr euch auf die "faule Haut legt" noch das dein Mann sich nicht kümmern brauch!!! Das ist sowas von veraltet - der Mann geht arbeiten und mit den Kindern hat er so gut wie NIX zu tun! Ich könnt echt explodieren!
        Also wie gesagt, an deiner Stelle würde ich kompletten Rückzug antreten und auf eine Entschuldigung ihrerseits warten! Das ist echt die pure Frechheit von ihr!

        • (3) 16.06.06 - 13:59

          ich bin sehr stolz auf meinen freund dass er reagiert hat...weil er eigentlich eher das mamasöhnchen ist. er macht alles für seine familie (eltern...geschwister) und es hat lange gedauert bis er richtig merkte das auch WIR jetzt eine EIGENSTÄNDIGE familie sind um die er sich genauso kümmern muss.

          hab mir überlegt, dass es vielleicht genau daran liegt. neid oder sowas...der große sohn steht nun auf ganz eignen füßen mit eigner familie. außerdem hat er wohl erwähnt dass wir uns nach nem haus umschauen. vielleicht passt ihr ja all das nicht.

          aber wieso sollte sie IHREM sohn das nicht gönnen...wenn sie ihn doch so gern hat?

      Hallo,
      was ich nicht verstehe: warum meint sie, Du würdest ihr das Kind vorenthalten. Warum kommst sie nicht zu euch? Gerade wenn das Kind krank ist, könntest Du sicher Hilfe brauchen. Bietet ihr halt an, ihr das Fahrgeld zu zahlen 1 x pro Woche oder so.

      Aber es geht zu weit, dass sie dich als schlechte Ehefrau und Mutter bezeichnet.

      Denke schon, dass Du mit ihr reden solltest. Aber in aller Ruhe.

      Paule

      • jo...bis ich diese "ruhe" habe dauerts aber noch paar tage.

        weißt du, für jeden scheiß ist geld da.... handy, internet, flohmarkt, quelle, qvc... aber nicht für bus? naja ist egal...

        sich aufregen bringt da nichts.

        bereits während der SS hät ich gut hilfe gebrauchen können. als in der 24. SSW festgestellt wurde das GMH verkürzt ist und ichw ehen habe sagte sie: schön da werd ich eher oma.

        damals hab ich ihr mächtig die meinung gegeigt und mich nett bei ihr bedankt das sie dem kind nur ne geringe überlebenschance wünscht nur damit sie eher oma wird.

        irgendwie hab ich das gefühl sie will das kind am besten für sich alleine. was mich auch ärgert...ist die tatsache, dass sie unser kind nie mit richtigem namen ansprechen. er heißt jonas leif. leif als rufname.... aber sie nennt ihn jonas weil es nicht möglich ist den 2. name als rufname zu nehmen. wenn er leif heißen sollte hätten wir ihn leif jonas nennen müssen...blabla


        stimmt schon, da müsste drüber geredet werden.... aber ich frag mich obs was bringt (außer noch mehr wut)....

        mir gehts im grunde nur um den kleinen. meine mama wohnt 300km weit weg, er hat hier also nur eine oma. mags ihm gönnen...aber die bedingungen dazu passen mir momentan echt nicht.

    (6) 16.06.06 - 15:23

    Hey,

    sei #liebdrueck

    genau so ist meine Schwimu auch. Ich hasse es ständig rechenschaften abgeben zu müssen. Dabei sind die es, die man ständig fragen muss, habt Ihr Zeit? wollt ihr kommen? Können wir kommen? u.s.w.

    Jetzt mal im Ernst, hätte ich gewusst das sie sich als Monster entpuppt, hätte ich niemals geheiratet. Denn vorher war alles in Ordnung.Da mein Mann nicht wirklich weiß, ob er zu Mama hält oder mir den Rücken stärkt, werd ich mir das auch nicht mehr lange antun. Dabei bin ich immer die nachgibt. Aber irgendwann muss Schluß sein.

    LG und Kopf hoch

    Nicole

    Und ne schlechte Mami biste nicht;-)

    • (7) 16.06.06 - 15:48

      hey nicole...bin mir auch sicher keine schlechte mama zu sein =)

      aber mensch, wenn ne gute mama ihr kind stresst, sich zu tode hungert und ihrem partner in arsch kreicht bis sie aus seinem mund spucken kann.... dann ist dat eben so :-p

      (8) 16.06.06 - 15:53

      Hallo ihr Süssen, nicht so doll auf Schwiegermütter schimpfen. Diese Schwiegermutter hört sich so an, als wenn sie unterfordert ist und sich als nichtsnütz vorkommt. Wie du schreibst sitzt der Vater nur am PC, und was macht sie den lieben langen Tag, wenn, wie du schreibst die kein Geld haben???? Guckt ins Leere. Was hat sie denn??? Bei zwei Personen kommt nicht soviel Hausarbeit, das sie den ganzen Tag voll damit beschäftigt ist. Ich denke mal das es ihr Frust ist, der da spricht. Ja ihre Art wie sie sich gegeben hat war nicht in Ordnung. Aber versuch auch mal ihre Seite zu verstehen. Wenn sie drei Kids grossgezogen hat und auf einmal nur sich hat, weil der Mann ja nur am PC sitzt, das finde ich, ist ein trostloses Leben. #hicks

      • na na na.. die hat noch nen verzogenen 18j sohn der lieber schule schwänzt und sich später auf hartz4 stützen will :)

        sie hät ja auch ihre hilfe mal anbieten können... zu mal sie wusste wie schlimm die ersten 6 wochen waren.... und nach 2 wochen unterfordert sein? also bißchen mehr verständniss für ne situation kann ich glaube einfach mal erwarten. der kleine ist erst 8 wochen alt. und wenner ruhe braucht braucht er ruhe... ich glaube da muss man nicht wirklich verständniss aufbringen und betteln das niemand böse ist weil man eben mal nicht 2 mal in der woche kommt :)

(10) 16.06.06 - 15:42

Oje...ist ja krass....#schock

Also,ich würde - wenn die erste Wut vorbei ist bei dir - die Front nach vorne machen und ein klärendes Gespräch suchen.

Wenn du zu lang wartest,verhärten sich die Fronten nur um so mehr.

Sollte dann aber das Gespräch kein befriedigendes Ergebnis bringen, brauchst du dir wenigstens nicht vorwerfen lassen,das du es nicht versucht hättest.

Und dann könnte die mich ganz gepflegt am A**** lecken.

Alles Gute

agostea

(11) 16.06.06 - 17:44

Hallo!
Deine Schwiegermutter ist halt eine gute Mutter, die darauf achtet, dass ihr Sohn etwas zu essen bekommt und nicht hungern muss.
;-) War nur ein Scherz. Vielleicht hatte Sie einfach nur einen schlechten Tag und Du kamst genau richtig um mal den Frust loszuwerden. Mach Dir nicht so viele Gedanken. Entschuldigen würde ich mich nicht, wofür denn? Ist schön, dass Dein Mann zu Dir hält.
Gruß Sanne

(12) 16.06.06 - 21:20

Halloo, Michi,
jetzt ist das ganze noch frisch. Setz Dich an den PC und schreib auf, was Deine SM Dir in welchen Zusammenhang vorgeworfen hat. Beschönige nix und schreibe nichts dazu, nur ihre vorgebrachten Worte. Das liest Du Dir immer und immer wieder durch, ohne dass Du Dich ärgerst. Und wenn Deine SM dann irgendwann von sich aus anruft und nachfragt, warum Du nicht mehr kommst, dann sag ihr in aller Ruhe die Dinge, die sie Dir an den Kopf geschmissen hat und dass Du das erst mal verdauen mußt. Sollte Deine SM wieder mit Vorwürfen kommen, dann rechtfertige Dich nicht, sondern stelle sofort eine Gegenfrage so nach diesem Muster - Vorwurf: Du liegst auf der faulen Haur - Antwort von Dir (RUHIG!!!) Wie meinst Du das konkret, nenn mir bitte Beispiele.
SM: Du könntest ja schließlich öfter mit dem Kleinen kommen!
Du: Weißt Du unsere Arzttermine, weil Du das so forderst...
Spiele das immer in Gedanken durch. Auf gar keinen Fall mußt Du Dich bei ihr entschuldigen, zumindest nicht, wenn es sich so zugetragen hat, wie Du scbreibst.
LG
Linda

Top Diskussionen anzeigen