Hund angeschafft ohne zu Fragen

    • (1) 08.08.16 - 11:34

      Hallo Ihr Lieben! Ich bin verzweifelt. Wir haben eine Wohnung mit Balkon und zwei kleine Kinder, die mir genug abfordern. Jetzt hat sich mein Freund vor einigen Wochen einen Hund von jetzt auf gleich angeschafft. Ohne mit mir drüber gesprochen zu haben. Ich habe nichts gegen Hunde aber er ist nicht klein und verliert viele Haare und ich hasse Haare in der Wohnung von Tieren. Das Tier verbringt die meiste Zeit auf dem Balkon nach dem Gassi gehen. Ich wusste von vornherein auch dass er das Tier vernachlässigen würde und selten mit dem Tier rausgehen würde. Ich bin am verzweifeln. Er verhält sich kindisch und verantwortungslos. Ich überläge das Tier heimlich in gute Hände abzugeben. Was meint ihr??? Wenn ich ihn drauf anspreche das tier abzugeben, flippt er total aus.

      Hallo,

      wo hat er den Hund her. Erwachsenes Tier oder Welpe??

      Einen Hund anzuschaffen ohne die Mitglieder des Haushalts in solche Plane einzuweihen geht gar nicht. Zumal er den Hund schon vernachlässigt wie du schreibst.
      Mir tut das Tier unheimlich leid und ich finde, dein Freund ist ein A...

      Verhält er sich sonst auch so rücksichts- und verantwortungslos?

      Ich würde an deiner Stelle schon mal anfangen, mich nach einem guten Zuhause umzusehen.

      LG

      Nici

      Wie wäre es deinen komischen Typen in gute Hände abzugeben?? Scheint ja der perfekte mann für 2 kinder zu sein. Aber du lieeeebst ihn bestimmt so sehr.

    • ARGH!!!

      #schock

      Tierschutzverein oder Ordungsamt anrufen. Die müssen sich kümmern, da es Tierquälerei ist, den Hund auf dem Balkon leben zu lassen.

      Und Du solltest mal dringend Deine Partnerwahl überdenken und den Kerl zum Mond schießen!

      Das Tier heimlich abgeben ist in dem Sinne eine schlechte Idee, weil es nunmal seins ist und du würdest dich dann an Diebstahl, Unterschlagung usw. strafbar machen.
      Und denkst du er flippt dann nicht aus, wenn er heim kommt und das Tier ist weg?

      Ist den Hundehaltung bei euch überhaupt erlaubt? Vielleicht kannst du über den Vermieter gehen, dass er den Hund abgeben muss.

      wo hat er das Tier her? Eventuell würde ich mal beim Tierheim oder tierschutz anrufen und fragen wie du am besten vorgehst.

      Du solltest viel dir überlegen, den tierquälerischen Kindskopf in gute Hände abzugeben.

      Ruf den Tierschutz, der Hund auf dem Balkon¨leben zu lassen, ist Tierquälerei

      Wer sich SO verhält, wäre kein Partner für mich.
      Der Typ gehört doch beim Tierschutzverein angezeigt.
      LG

      Sorry aber ich muss hier echt den Kopf schütteln was du für einen Freund hast. Wie ist er sonst eigentlich so? Denn in Sachen Tier hat er mehr als nur einen Knall das haben sie ja auch schon andere gesagt. ABer ich frage mich wie er sonst so ist, wie er sonst in anderen Dingen so handelt? Ist er da auch so eigenmächtig im Entscheiden? Vor allem wenn ihr zusammen lebt ist es schon komisch ein Tier einfach anzuschaffen ohne mit den anderen Mitgliedern der Familie zu reden. Denn normalerweise packen bei einem Tier ja meistens alle mit an. Das Tier wegzugeben halte ich auch für die beste Idee muss ich sagen wenn dein Kerl das Tier aus keine Ahnung welchen Gründen hat. Allerdings wäre heimlich zwar absolut nachvollziehbar und verständlich aber wohl nicht der richtige Weg. Ich glaube aber auch nicht das er ihn freiwillig abgibt. Wieso wollte er überhaupt so ein Tier? WAs bringt ihm dsa wenn er sich nicht richtig drum kümmert. Du kannst aber davon ausgehen wenn du weiterhin zuschauen würdest wie das Tier vernachlässigt wird machst du dich mitschuldig, wenn du es heimlich abgeben würdest flippt der Olle aus und du kannst vermutlich auch gleich die Koffer packen ( wer steht bei euch im Mietvertrag) und wenn du ihm immer wieder sagst das Tier muss besser weg oder dich an den Tierschutz wendest das auch Polen offen ist bei euch. Stress, Streit und Ärger wirst du sicherlich haben. Könntest du aber weiter mit so einem Kerl zusammen leben? Da musst du dir wohl selbst Gedanken machen.

      Gruß Ela

      >>Wenn ich ihn drauf anspreche das tier abzugeben, flippt er total aus. <<
      wie gestaltet es sich denn, wenn er total aus flippt? Wie darf man sich das vor stellen?

      Schon wieder jemand der Langeweile in den Ferien hat!

      Hallo Anna,

      wessen Wohnung ist es ? Wie lange lebt ihr zusammen ? Wer kümmert sich um den Hund ?

      Weißt du, mir ist es wgal, ob du ein Fake bist oder nicht.

      Ich würde an deiner Stelle über die Qualität eurer Beziehung nachdenken.

      Wobei ich an uns dachte. Beim zweiten Hund wird es zwischen uns Krach geben. Ohne auf näheres eingeheln zu wollen. Ich lebe hier nicht ohne einen Hund. Ich habe es damals beim Hauskauf gesagt. Daher kann ich mir schon Situationen vorstellen, in denen man es tut. Aber nicht so. Ich kann nur mit einem Hund abschalten.

      #winke

      Da gibt es nichts zu überlegen. Der Hund ist nicht willkommen und muss auf dem Balkon bleiben. Ohne Familienanschluss und Liebe.

      Gebe ihn ab, wenn er durchdreht, dann soll er eben.

Top Diskussionen anzeigen