Wut auf Schwiegereltern Seite: 4

          • (76) 10.10.16 - 14:56

            .. Entschuldigung, für die katastrophale Groß- und Kleinschreibung und die Rechtschreibfehler. Ich habe nur mein Smartphone als Internet Medium und dieTastatur macht es mir doppelt schwer.

            (77) 10.10.16 - 15:12

            Hmm... ja sowas kenne ich, mein Mann ist da ganz ähnlich gestrickt und kann sich gegen seine Eltern auch nicht durchsetzen.
            Da hilft ab und an nur mal ordentlich auf den Tisch hauen.
            Vielleicht hilft es dann nächstes mal ganz klar zu formulieren das du dies oder das unbedingt selbst machen möchtest, also deinem Mann gegenüber. Ich denke an den Schwiegereltern wirst du sowieso nichts ändern, dein Beispiel zeigt ja das sie relativ rücksichtslos sind.

            (78) 10.10.16 - 18:24

            Ehrlich gesagt würde mich dieses Weichei-Verhalten von deinem Mann so dermaßen abturnen und gleichzeitig aufregen, dass ich schwerlich sachlich bleiben könnte.

            Wie lebt man mit sowas? Dieses in den Rücken fallen finde ich schlimmer als fremdgehen. Rückgratlos, feige, schwach, ängstlich und ohne Meinung.

            Wie vertraust du ihm? Der kippt ja um wie ein Fähnchen im Wind. Du kannst ja nie sicher sein, dass er sich an irgendeine Absprache hält.

            Da würden meine Achtung und meine Gefühle dran krepieren.

            LG Küstenkönigin

            (79) 10.10.16 - 20:29

            Warum war dein Schwiegervater der Böse.
            Dein Mann war wohl zu dämlich und ist mit eurem Kind hingefahren.

      (80) 10.10.16 - 13:31

      Im Gegensatz zu den meisten hier, kann ich dich verstehen.
      Bei mir war der erste Schuhkauf auch ein besonderes Erlebnis. Das wissen die im Schuhgeschäft auch, in unserem bekam man sogar ein Erinnerungsfoto geschenkt.

      Davon mal ab, hat man als Neu-Mutter ja auch noch gar keine Ahnung, welche Schuhe man dem Zwerg anziehen kann. Da will man ja beraten werden.

      Ich wäre auch total sauer gewesen, aber ich glaube eher auf meinen Mann!

      Der muss doch gewußt haben, das das für dich was besonders ist. Für ihn muss es doch auch was besonders sein, oder nicht? Wieso seid ihr nicht zu 3. losgegangen, dein Mann, du und die Tochter.

      Bei uns ist es ein bißchen Tradition das die Großeltern die ersten Schuhe bezahlen, zumindest wollten meine Eltern das unbedingt. Aber wir haben hinterher das Geld bekommen. Nie im Leben wäre meine Mutter auf die Idee zu kommen alleine mit meinem Kind und Mann Schuhe zu kaufen.

    (82) 10.10.16 - 13:47

    Hi Du,

    Steh auf, richte dein Krönen, drück deinem Mann die gekauften Schuhe in die Hand mit Anweisung zur Rückgabe im Geschäft, schnapp Dir Dein Kind und erfüll dir deinen Wunsch.

    Ist doch egal, was x Leute hier denken. Es ist dein einziges Kind. Mach es einfach.

    Den Konflikt würde ich aber auch eher bei meinem Mann suchen, an deiner Stelle. Wenn ihr zusammenhaltet, passen keine Eltern oder Schwiegereltern dazwischen!

    Alles Liebe!

    Aviva

    • (83) 10.10.16 - 14:21

      Die Schuhe zurückgeben, ist doch albern.

      Also ich finde das garnicht albern, sondern in diesem Fall die beste Entscheidung

      Genauso würde ich es auch machen.

      Bin glaube fast die einzige, aber ich verstehe dich! Ich wäre auch sehr angesäuert.
      Wenn dein Mann die wieder wegbringt (wenn er nicht will würde ich das persönlich erledigen) dann sehen die Schwiegereltern, dass du das ernst meintest,
      Ist zwar eine nette Geste, aber da ich eure Geschichte nicht kenne, kann es natürlich sein dass die dir nur eine auswischen wollten.

      Zieh dein Ding durch und gut ist.

      Mit meinem Mann würde ich aber nochmal sprechen, damit es beim nächsten mal keine weitere Auseinandersetzung gibt

      Lg

      • Zurückgeben ist leider nicht, weil die ja gekauft wurden um direkt danach im Matsch auf dem Spielplatz zu spielen. Und modderige Rauleder Stiefel nimmt keiner zurück. Die Matschfüßlinge haben sie im Buggy liegen lassen ????

        • (86) 10.10.16 - 15:23

          Dann freu dich doch, dass du ihr jetzt noch ein paar neue schöne kaufen kannst, quasi für gut und die anderen sind eben zum toben und Bobbycar oder Laufrad fahren.

          Ich kann deinen Ärger ein klitzebißchen verstehen, aber nicht, dass du dich da so dran aufhängen kannst. Schwamm drüber und gut ist.

          Kauf ihr doch jetzt einfach die allertollsten Schuhe und die anderen nimmst du eben zum runter ranzen. Ist doch eigentlich perfekt.

          Manchmal muss man nach dem ersten Ärger die Dinge rational sehen, was dir offensichtlich grad etwas schwer fällt. Ob dich deine Schwiegereltern ärgern wollten oder euch was gutes tun wollten, wage ich nicht zu beurteilen. Es ist aber beides nicht wert sich bei Ihnen darüber zu beschweren. Wollten sie dich ärgern, freuen sie sich, dass es ihnen offensichtlich gelungen ist, wollten sie dir was gutes tun, können sie es vermutlich nicht nachvollziehen, warum du jetzt so ein Fass aufmachst.

    Du willst dem Väter des Kindes die Befugnis absprechen, ein läppisches Paar Schuhe zu kaufen?
    Das kann doch nicht ernst gemeint sein.
    Gruß

    W

(88) 10.10.16 - 15:57

Ein bisschen schmunzeln musste ich schon. Meine Tochter bekam ihre ersten Schuhe von der Schwiegermutter geschenkt auf dem Geburtstag der kleinen und zwar so das meine gesamte Familie ja mitbekommen musste, dass sie die edle spenderin der ersten Schuhen War.

Gott War mir das peinlich.

Mein Kind bleibt ebenfalls ein Einzelkind. Und ich habe mir mittlerweile abgewöhnt mich über solche Dinge zu ärgern. Ich habe mit meinem Kind auch schwere Zeiten durch und auch im Bezug auf meine eigene Gesundheit. Für mich ist es das größte wenn meine kleine mich in ihre Mini arme nimmt und flüstert das sie mich lieb hat oder wenn sie mich an ihren süßen Geheimnissen teilhaben lässt. Mir morgens ihren Traum erzählt und wenn sie mich einfach so liebevoll anguckt. Eine liebevolle Beziehung zwischen Mutter und Kind ebenso auch zwischen Vater und Kind ist mit keinem Geld der Welt zu bezahlen. Da ändern auch 100 paar Schuhe nix dran. Wenns um materielles geht, sollen sie doch kaufen was sie wollen und sich dabei auch noch super fühlen. Sei ihnen gegönnt, ich habe meinen Blick auf Dinge gelenkt die wirklich zählen im leben.

Ich habe exakt 3 Erinnerungsstücke die ich mit Meilensteinen in Verbindung bringe.

Ihren Schlafsack aus dem Krankenhaus - Geburt

Ihren Schnuller der mit dem ersten Zahn uninteressant War - ist ein Loch reingebissen

Und ihre ersten söckchen mit stoppern - ihre ersten Schritte.

Mehr brauche ich auch nicht mehr.

Ich wünsche dir das du dich nicht mehr ärgern musst, das größte Geschenk für dein Kind sind Eltern die ihm durch das Leben helfen und das zu jeder Zeit.

(89) 10.10.16 - 21:54

Ich kann dich gut verstehen an deiner Stelle wäre ich auch sauer und gekränkt ! Auch wenn sie sich nichts (böses) dabei gedacht haben in dem sie die ersten Schuhe gekauft haben+ es vielleicht sogar noch extra gut gemeint haben , haben sie dich einfach übergangen. Sie nehmen dich nicht ernst und es scheint ihnen egal was du möchtest .

Das du dich um diesen Meilenstein nach eurer Vorgeschichte und der Tatsache das es vermutlich bei einem Kind bleiben wird betrogen fühlst mögen andere schwer nachvollziehen können weil es sind nur Schuhe aber dein Kind bekommt eben auch nur einmal in seinem Leben das erste Paar Schuhe . Dein Mann der dabei war hätte das wissen müssen aber wahrscheinlich hat er sich nicht getraut den Mund auf zu machen . Das Schwiegereltern uneinsichtig sind finde ich respektlos von ihnen+ eine Begebenheit von vielen für mich wäre es das erstmal . Ich glaube ich würde mir das trotzdem nicht nehmen lassen und mit meinem Kind selber die zweiten ersten Schuhe kaufen gehen OHNE Schwiegereltern wär mir egal das sie schon Schuhe hat zieht sie dann zum spielen oder Bobby Car fahren an .

  • (90) 10.10.16 - 22:04

    Danke.

    Es ist tröstlich, dass ich mit meiner Meinung nicht ganz alleine bin. Und auch den kritischen Antworten stehe ich offen gegenüber. Ich habe mich bis jetzt ja nur mit meinen Blickwinkel beschäftigt.

(91) 10.10.16 - 22:52

Wäre euer Verhältnis normal, würdest Du wohl nicht so überempfindlich reagieren.
Manche hier wären froh, die Großeltern würden sich überhaupt für die Enkelin interessieren und ihm mal was schenken. Sieh es doch aus der Perspektive, dass Oma/Opa die Kleine lieben und ihr was Schönes kaufen wollten - nicht mehr und nicht weniger.
Es gibt sooooviele "erste Male" von Ereignissen - Du wirst schon nicht zu kurz kommen.
Als Meilenstein seh ich die ersten Schuhe übrigens nicht an, eher den Tag der ersten Schritte überhaupt, das erste Zähnchen, das erste Wort - eher sowas.
LG Moni

(92) 10.10.16 - 23:09

Hallo,

Ohne jetzt alles gelesen zu haben..gehe los und kaufe deiner Tochter neue Schuhe.Welche, die du aussucht und die sie täglich tragen kann.
Ist doch egal ob manche denken dass du übertreibst.Dir war es wichtig und das wurde übergangen.
Mach ein neues schönes Event draus und kaufe Dir auch noch ein schönes Paar ;-)

LG

(93) 11.10.16 - 17:49

Ist zwar doof, aber ich würde jetzt mit meiner Tochter los und nochmal Schuhe kaufen, und in denen läuft sie dann nur rum. Omas stehen in der Ecke oder du gibst sie Oma und die zieht sie der Enkelin an, wenn das Mädel mal bei der Oma ist.

(94) 11.10.16 - 17:51

Und sorry, ärgerlich solltest du eher auf den Papa sein, der nicht mitgedacht hat, dass es was ganz Besonderes für eine Mutter ist, die 1. Schuhe für's Kind zu kaufen!

(95) 11.10.16 - 19:56

Hallo

<<<<ch fühle mich so betrogen um diesen Meilenstein in ihrem Leben. <<<

Da kommen noch mehr Meilensteine mit erheblich mehr Gewicht.

Meine Eltern haben damals meiner Ältesten auch die ersten Schuhe gekauft ( noch bevor sie laufen konnte )Ich hätte noch gewartet.Egal.

Ich finde auch du übertreibst.Nicht weil du das gerne selbst erledigt hättest ,sondern die dadurch bei dir entstandenen Emotionen.
Kann sein, dass deine Schwiegereltern schon mehrfach deine Wünsche nicht beachtet haben.
Das ist nicht in Ordnung.
Allerdings kommst du zumindest mit diesem Thread recht naiv rüber.

L.G.

(96) 12.10.16 - 12:25

<<<Meine Schwiegermutter hat meinen Mann dazu überredet, meiner Tochter ihre allerersten Schuhe zu kaufen. Ohne mich.ich war am Boden zerstört,>>>

Himmel - gibt es sowas echt?

Also wirklich?

#augen

Top Diskussionen anzeigen