Muttertag

    • (1) 14.05.17 - 15:26

      Hallo
      Wie seid ihr eingestellt, sauer weil der Partner nichts für das Kind, das zu klein ist, besorgt oder ist euch der Muttertag als dieser egal? Oder seid ihr irgendwo zwischendrin?
      Ich selbst bin nicht so auf den Muttertag aus, einen Tag mal extra und gesondert die Wertschätzung aussprechen ,ok. Ausarten sollte es für mich aber nicht.
      Und gerade gegenüber der Kinder ist mir wichtig dass sowas im Alltag bleibt. Einfach so, "nur" in Worten ist sowas für mich am wertvollsten.
      Mein jüngerer Sohn jedoch war ganz heiß auf Muttertag, der ältere hat den Zusatz gebracht dass ich nicht nur heute die beste Mama bin #herzlich
      Sie haben mir Frühstück ins Bett gebracht, mit selbst gepflückten Blumen und der Kleine hat mir ein Buch geschrieben.
      So, jetzt seid ihr dran. Was ist Muttertag für euch, wie verlief er?

      Liebe Grüße #blume

      • Hallo,

        bei uns ist es normalerweise so, dass der Muttertag im ganz kleinen Rahmen 'gefeiert' wird. Mein Mann und die Kinder machen Frühstück und lassen mich liegen, und sind dabei *so* leise und unauffällig, dass ich garantiert davon wach werde #rofl, es gibt Blumen, die Kinder besorgen eine Kleinigkeit (zumindest der Große) und manchmal machen wir etwas Schönes. Wir gehen Frühstücken oder nachmittags ins Café oder so.

        Dieses Jahr nicht. Momentan läuft es nicht so rund hier bei uns, was im Wesentlichen an mir liegt, da hatte mein Mann irgendwie nicht den Kopf dafür, die Kinder darauf vorzubereiten bzw zu erinnern.

        Ist nicht schlimm. Ich bin etwas traurig wenn ich mir klarmache, was wir die letzten Jahre hatten, aber ich sehe klar meinen Anteil.

        Dieses Jahr also kein Muttertag für mich.

        Viele Grüße!

        Ich muss beim Stichwort Muttertag immer an eine geniale Szene aus suburgatory denken und lachen.

        Eine Mutter läuft mit einem kleinen Blumenstrauß und einer Schachtel Pralinen mit ihrer Familie die Straße entlang. Eine andere Mutter kommt an: in einer Kutsche, als Prinzessin verkleidet, überhäuft mit Blumen und riesigen Geschenken und brüllt der Mutter auf der Straße zu: "kann es sein dass mich meine Familie mehr lieb hat als dich deine?" ;-) ;-) ;-)

        Also zum Muttertag schenkt mein Mann deiner Mutter was, ich meiner. Unsere Kids wissen nicht, was das ist, weil ihnen das keiner gesagt hat, vielleicht sollte ich da mal Vorarbeit leisten ;-) ich bin aber nicht traurig, da ich mit so vielen Geschenken und Bildern immer überhäuft werde von den beiden Süßen, und immer so viel geknuddelt und geküsst werde und sie auf meinem Schoss sitzen wollen, dass mir da nichts fehlt.

        Und das meine ich nicht "die Trauben sind sauer" mäßig sondern im Ernst.

        Wenn sie aber was machen wollen, wenn sie älter werden, verbiete ich ihnen das bestimmt nicht. ;-)

        Hallo
        Unsere Mutter ist Muttertags Fan, aus unterschiedlichen Gründen. Es ist aber im Rahmen und der Tag ist natürlich nicht alles. Ihr machen wir also ihre Freude, sie freut sich darüber und wir uns auch.
        Ich selbst bin da anders. Meine Kinder gehen eher nach mir, schenken oder machen dennoch irgendwas von sich aus.
        Dieses Jahr wurde ich tatsächlich etwas emotional. Sie haben mir ein Art Scrapbook gemacht und viel viel Arbeit reingesteckt.

        LG

      • Hallo,

        Ich bin ehrlich gesagt etwas "erschrocken" darüber wieviel meiner Freundinnen und Bekannten soviel wert auf diesen Tag legen. #schein
        Irgendwie dachte ich die "jüngere Generation" geht mit so einem Tag etwas gemäßigter um, aber nein viele hier erwarten vom Partner Geschenke (da bei den meisten die Kinder noch zu klein sind), Blumen und/oder andere Aufmerksamkeiten. Darüber hinaus wünschen sich Mütter gegenseitig einen schönen Muttertag?

        Vielleicht ändere ich mich mit längerem Muttersein auch meine Haltung zu dem Tag, aber für mich ist das in den meisten Fällen zu aufgesetzt. Wir haben uns gemeinsam für Familie und Kinder entschieden, wir teilen uns Erziehungs und Hausarbeit - wir haben ein tolles Familienleben. Hängt aber vermutlich auch damit zusammen, das wir einfach oft was zu zweit oder auch als Familie unternehmen, wir brauchen deshalb nicht einen speziellen Tag dazu.

        Da ich die Tochter meiner Mutter bin, habe ich diese Einstellung wohl von ihr übernommen. ;-)
        Aber wie gesagt, vielleicht ändert sich diese auch noch mit längerem Muttersein.

        #winke

        (6) 14.05.17 - 17:15

        Ich finde, Muttertag ist ein "Kommerzfest" und dient nur den Unternehmen dazu, noch mehr Geld zu scheffeln. Tägliche Wertschätzung im kleinen Maßstab in Form von herzlichem Umgang miteinander empfinde ich als viel wichtiger.

        Davon abgesehen hält mein Mann auch nichts von Muttertag und Valentinstag. Es gäbe so oder so nichts. Da habe ich mich schon mit abgefunden ;)

        • Funktioniert aber nur, wenn man unbedingt konsumieren muss, um jemanden einen schönen Tag zu schenken.

          Ich denke das was in unserer Zeit rar ist ist Zeit die man miteinander verbringt.
          Ich denke mit einem liebevoll vorbereiteten Frühstück, einer Radtour, einer Fahrt zu einem schönen Ort , Spaziergang, gemeinsamen Gesellschaftsspiel oder gemeinsamen Besuch zu Großeltern ect, ggf Übernahme der sonstigen Hausahltsarbeiten für den Tag...
          All das sind Sachen die nichts kosten und kein Unternehmen reicher machen :-)

          Aber genau wie du finde einen herzlichen Umgang sehr viel wichtiger.

          Oh Gott, was für eine, sorry, dämlich Meinung.
          Irgendwas hast Du falsch da verstanden. Es geht weder um Perlenketten noch um teures Parfüm oder eine Prada-Handtasche. #augen
          Es geht um einnen kleinen selbstgepflückten Blumenstrauß, um einen selbstgebackenen Kuchen, ein selbstgemaltes Bild, ein paar liebevolle Worte, ein kleines Dankeschön. Daran ist nichts Kommerz.
          Aber wahrscheinlich gehörst Du zu den 47235629 Urbia-Frauen, die es "albern finden", von dem Mann Blümchen zu bekommen oder aber zu der anderen Hälfte, die hier immer behauptet, dass ihr Mann sie dafür SELBSTVERSTÄNDLICH an den 355 anderen Tagen auf Händen trägt und daher kein "offizieller" Tag gebraucht wird ...#rofl

      Meiner sieht so aus

      Lernen, lernen Achja und lernen. Hab morgen und Di meine schriftlichen Abschlussprüfungen, da geht mir der Tag heute am Popo vorbei.

      Lg

      P.s. meine Mutter sagt immer wer die Mutter das ganze Jahr über nicht wertschätzt braucht es heute auch nicht tun

    Hallo,
    mir ist dieser Tag eigentlich egal.

    Eigentlich ist es für mich ein Sonntag wie fast jeder andere. Außer, dass wir mittags evtl. mal essen gehen oder, wie heute, nachmittags ins Café.
    Den Frühstückstisch habe ich heute, wie fast jeden Sonntag, selbst gedeckt, während mein Mann (auch wie fast jeden Sonntag) Brötchen geholt hat. Unsere Jungs haben lange geschlafen, da wir mit beiden gestern abend auf einer Veranstaltung waren und wir erst gegen Mitternacht zu hause waren. Ansonsten deckt unser Kleiner sonntags auch schon mal den Tisch, wenn er rechtzeitig wach ist.

    Ich habe von den Jungs eine Kleinigkeit geschenkt bekommen, ebenso meine Mutter von mir und meine Schwiegermutter hat ihr Geschenk bereits gestern von meinem Mann bekommen, da er gestern sowieso dorthin musste.

    Jetzt bin ich gerade mal am Rechner, der Große wahrscheinlich auch und der Kleine ist mit dem Papa im Garten. Gleich gibt's Abendessen, danach Kinder ins Bett und wir werden wohl noch das Wetter nutzen und unseren Hund ein bisschen spazieren führen. Danach ist die Couch angesagt.....
    Ein fast ganz normaler Sonntag halt.

    LG
    Martina75

    Meine Tochter (11J.) hat gestern einen Schokokuchen für heute gebacken ( mit Fondantherzen und Blumen dekoriert).
    Heute früh hat sie Pfannkuchen zum Frühstück gebacken und Paps hat dann zu Mittag gegrillt, musste nicht mal eine Beilage machen.#schein
    Da ich vor zwei Wochen meinen nici Glühwürmchen Schlüsselanhänger verloren habe, besorgte meine Tochter heimlich einen neuen nici Anhänger für Muttertag, freute mich sehr über ihre gedankenreiche Geste und ihre selbstgefertigten, mühevollen Leckereien.....mir geht es an Muttertag nie um wertvolle Geschenke, habe auch keine Erwartungen , sondern über wertvolle Mühe , die aus eigenen Gedanken von Herzen und mit Freude kommen..
    Nur Blumen kaufen kann jeder......aber sich die Zeit nehmen und sich mühevolle Arbeit machen, um der Mama mit Gedanken eine Freude zu machen, können gekaufte Blumen nicht ausdrücken!

    Hi du,

    also ich finde das, ich kaufe jetzt was, damit das Kind!! der Mama oder auch dem Papa, was schenkt total dämlich.

    Wenn ich ein Geschenk bekomme, dann möchte ich, dass es von Herzen kommt und zwar dann auch gerne von meinem Kind. Und da er mit 2 Jahren da eben noch zu klein ist, bekomme ich eben erst in ein paar Jahren was von ihm gebastelt. Ist überhaupt kein Problem. Ich käme auch nicht auf die Idee was zu kaufen, damit der Papa am Vatertag was bekommt.

    Als wir vorgestern gemalt haben, habe ich ihm gesagt, dass am Sonntag Mama und Omatag ist und ob er der Oma ein Bild malen will. Da war er ganz begeistert und hat fleißig gemalt. Daher hat die Oma dann was bekommen und die Mama nicht ;-)
    Nächstes Jahr ist er dann schon im Kiga, dann bekomme ich wahrscheinlich auch was.

    Mein Mann hat übrigens die Gutscheine die ich besorgt hatte, einfach bei seiner Mutter auf den Wohnzimmertisch gelegt, statt sie ihr zu geben. Sie war dann etwas irritiert, warum da auf ein Mal zwei Kuverts auf dem Tisch liegen.#rofl

    Wir haben heute wie jeden Sonntag bei den Schwiegis gefrühstückt, dann ist Männe Fußball spielen gegangen. Zu Mittag gings zur Feuerwehr, da war Tag der offenen Tür und Nachmittags kam noch die Uroma vorbei und es gab für alle Kuchen.
    Ein schöner gemütlicher Tag mit der Familie eben.

    Dass der Partner etwas besorgt, nur weil das Kind noch klein ist, finde ich blöd.
    Ich bin ja nicht die Mutter meines Partners, warum sollte er mir da etwas kaufen?

    Was gehen würde wäre, wenn er dem Kind hilft, etwas zu machen.

    Meine Mädchen sind 6 und 9 und in einem Alter, in dem sie sich gerne Mühe geben, etwas schön zu machen für mich. Ich durfte ausschlafen, hab ein nettes Tablett incl. selbstgebastelten Karten ans Bett bekommen und durfte aussuchen, was wir heute unternehmen. Ich hab natürlich etwas ausgesucht, woran wir alle Spaß haben.

    Wenn meine Kinder den Muttertag vergessen hätten, würde ich mich aber auch nicht gerade in den Schlaf heulen...

    Ich war heute morgen zu einer Feierlichkeit eingeladen und somit schon unterwegs bevor meine Jungs wach waren.
    Zwischendurch war ich zu Hause und war mit zwei Jungs und meinem Mann Eis essen.
    Und abends hat mein Jüngster noch ein Konzert gegeben. Hatte alles nett vorbereitet, Stühle gestellt, Liedtext ausgedruckt und sich in Schale geworfen.
    Mein Großer hatte keine Zeit um mit uns Eis zu essen. Der zweitälteste war mit Freunden im Freizeitpark.
    Meine Große hat mir einen wunderschönen Blumenstrauß geschickt , Pralinen und eine Karte mit Worten die mich sehr berührt haben.#verliebt
    Mein Großer hat mir ein "alles Gute zum Muttertag " hingeworfen:-(
    Mein Mittlerer hat mir Jelly Beans mitgebracht, #verliebt
    Der Vorletzte hat mir ein Windlicht gebastelt und eine Karte#verliebt (die er im Englischunterricht gemacht hatte) und der Jüngste hat mir eine Karte mit sehr persönlichem Text geschenkt und das Konzert#verliebt

    Es war ein schöner Tag für mich#herzlich

Top Diskussionen anzeigen