mann macht mir das leben zur hölle!!

    • (1) 16.09.17 - 20:02

      Hallo allerseits,bin sehr traurig ich weiß nicht mehr weiter. Bin mit meine mann seit 2 Jahren verheiratet.und haben eine 1 jährige Tochter. Ich bin total unglücklich mit ihm ich liebe ihn schon. Aber er mich glaub nicht. Wenn er mich lieben würde.hätte er sich mit mir anders verhalten. Das problem ist. Wir streiten jeden tag meis geht es darum das ihm etwas nicht passt. Er meckert immer wenn die wäsche nicht gewaschen sind oder ich nicht staubgesagt habe oder ich noch nicht gestylt bin.(meine tochter muss man immer Aufmerksamkeit geben sie ist nur am weinen wenn ich sie mal alleine lass macht sie nur unsinn. Dann ist es manchmal schwer alles in paar std zu machen. So das schlimme daran ist von jeder kleinigkeit macht er großen streit. Und sagt ich bin dum hässlig weil das er mich hasst das ich ihn nicht verdiene,und wenn ich dann etwas sag(ich schreie manchmal und werde agressiv weil mir alles zu kof steigt). Wird er handgreiflich und sagt ich soll raus aus seine wohnung.macht mich immer zum weinen und er geht dann in der stadt und hat spass. Und ich zuhause am weinen und fühle mich allein und das ich nix wert bin. Manchmal will ich weg aber es ist nicht so schwer. Meine tochter tut mir leid wenn sie ohne vater aufwachsen muss. Und bei uns ist es schwer mit kind zu heiraten (sinti).
      Was soll ich tun mir gehts sehr schlecht. Diese streitereien haben wir mind.jede woche. Ich füge noch hinzu er hat mich vor einem jahr verlassen.und 5 monate war ich total depressiv hab mir Vorwürfe gemacht das mein kind kein vater hat (ich war schwanger) ich habe um Versöhnung gebettelt. Nun sind wir wieder seit einem jahr zsm. Und bin total unglücklich. gibt mir ein rat. Sorry das es so lang war.

      Anmelden und Abstimmen
      • (2) 16.09.17 - 20:28

        Hallo ,

        das hört sich wirklich mehr als traurig an .....

        Was an ihm liebst Du denn so ?

        Er bezeichnet Dich als dumm und häßlich , ist nur am Meckern und am Streiten und dann wird er auch noch handgreiflich.
        Er hasst Dich und fühlt sich übermächtig.

        Du fühlst Dich unglücklich und wertlos und bettelst dann auch noch , daß er wieder kommt?

        Was meinst du wie das weitergeht wenn ihr zusammen bleibt?
        Willst Du so Dein Leben verbringen ?
        Hast Du ihn freiwillig geheiratet ?

        Es ist immer schwer jemanden kennen zu lernen , wenn man ein kleines Kind hat , aber noch schwerer ist es auf Dauer in so einer Situation zu verweilen , nur damit man einen Mann und das Kind einen Vater hat.

        Ich kenne mich mit den Gepflogenheiten der Sinti nicht aus, aber ich nehme an Du wohnst hier in Deutschland und da gibt es einige Hilfen für Frauen ín Deiner Situation.

        Aber Du musst das wollen. Und ich lese aus Deinem Text keinerlei Bereitschaft diesen netten Mann zu verlassen.

        Aber wenn Du glücklicher werden möchtest, ohne Zank und Schläge und auch Deine Tochter in einer liebevollen gewaltfreien Umgebung aufwachsen soll bleibt Dir nur ein Weg.

        Und das ist die Trennung. Sofort.
        Das wird nicht besser,eher schlimmer.

        LG
        Tina

        • (3) 16.09.17 - 20:53

          Als wir geheiratet haben. War es schön für paar monate. Dann wegen eines streites hat er mich verlassen. Wenn ich gewusst hätte das es so ein schei*. Charakter hat würde ich nicht für versöhnung bettelt dachte er ist anders. Weil ich nur 4 monate mit ihm war. Aber seit der Versöhnung ist alles anders. Er ist sehr kalt mir mir nicht mal küssen tut er mich oder amfassen oder komplimente oder mich aufzumuntern. Ganz im gegenteil ich han auch paar narben im gesicht von akne er nent mich freddi krüger. (Hässlich bin ich nicht viele jungs wollten mich) ich wollte nur ihn. Manchamak denk ich auch wieso ich noch bleib. Er gibt mir keinen grund zu bleiben. Aber ich TuS trotzdem. Entschuldigung für meine viele Tippfehler und meinen nicht perfektten deutsch :). Danke sehr für deine meinung

          (4) 16.09.17 - 20:56

          und nochwas. Nach allem sagt er das es alles wegen mir was das es nicht stimmt das er mich hasst und das ist nicht hässlig bin das er das nur gesagt hat mich zu nerven. ABer das ganze zirkus jedes mal

          • (5) 16.09.17 - 21:01

            was auch immer er sagt und tut.....So behandelt man seinen Partner/Frau nicht wenn man liebt.
            Er hält Dich klein und achtet Dich kein bißchen .

              • (7) 16.09.17 - 21:13

                Das sagt doch schon alles .

                Was erwartest Du , wie es weitergeht ?

                Was würdest Du Dir wünschen und wie kann man das erreichen ?

                • (8) 16.09.17 - 21:16

                  Ich würde mir wünschen das er reifer ist und mal seinen Mund hält wenn nicht alles perfekt ist.das er liebevoller mit mir umgeht

                  • (9) 16.09.17 - 21:20

                    Jemand der Dir sagt , daß er Dich hasst und dich dumm und häßlich findet etc. wird nicht einfach liebevoller behandeln.

                    Redet miteinander oder schaltet einen Familienrat ein oder sowas.

                    Ihr sein beide zu jung in eine Ehe und Elternschaft geraten für die zumindestens Dein Mann nicht bereit und reif ist.

                    • (10) 16.09.17 - 21:26

                      Ja du hast recht.ich warte immer das er reifer ist und denk mit vllt ist es so weil er noch jung ist. Seine mutter schiebt auch immer die schuld mir obwohl er immer schuld ist

      (11) 16.09.17 - 20:41

      Hallo,

      wie meine vorschreiberin schon erwähnt hat, solltest du aus dieser Situation ausbrechen.
      Gerade heute hat ein paar Kilometer von mir entfernt ein Familienvater seine Frau und die zwei Kinder mit 4 und 7 Jahren erstochen.
      Die Vorgeschichte war auch von Gewalt, Unterdrückung und Beleidigungen geprägt.

      Wenn du wirklich weg willst, geh zur Polizei, die können dir die passenden stellen vermitteln, vielleicht ein Frauenhaus oder der weisse ring.
      Ich weiss leider nur, was es in Österreich alles gibt an Hilfsangeboten.

      Bleiben würde ich nicht bei so einem und es wird sich wahrscheinlich auch nicht bessern sondern eher schlimmer werden.
      Willst du wirklich, dass dein Kind so aufwächst???
      Schütze dein Kind und dich, je schneller desto besser.
      Es gibt Organisationen, die in so einem Fall helfen und beraten können.

      Trau dich und erkundigen dich...

      • (12) 16.09.17 - 21:02

        Hallo. Ich brauche keine hilfe. Niemand zwingt mich zu bleiben. Ich liebe ihn und wenn alles perfekt ist ist er auch lieb :). Aber wenn ihm etwas nicht passt sagt er wörter die mir weh tun. Wenn ich weggehen will kamn ich es wann immer ich will hab auch meine familie 400km entfernt die würden mich herzlich empfangen. Ich denk mir vllt bessert er sich. Er ist 20 und ich 23

        Hallo

        Na dann ist ja alles tutti.🤔

        Du musst jetzt nur dafür sorgen das immer alles perfekt ist. Dann ist er ja der tollste Hecht.

        Ne jetzt im ernst. Sein Anspruch wird immer höher. Dann ist das nicht gut und das nicht.

        Er wird immer was zu meckern finden und dich dann runter zu machen.

        Und Männer sind zwar mit 18 erwachsen aber reif sind die dann noch lange nicht.

        Bei Gewalt hört es auch und dazu zähle ich auch beleidigen.

        S.

        • Ich weiß ehrlich nicht mehr weiter. Gestern war ich am mittag essen er hat schon gegessen. Dann haut er mir eine im gesich. So aus spass es hat weh getan und ich hab gesagt nicht mal beim essen hab ich ruhe. Und hab gesagt er soll aus meinen augen verschwinden. Dann hat er sich aufgeregt dann hat er mich wieder gedemütigt. Dann haben wir uns gestritten und er hat paar sachen gepackt und ist weg. Er macht da damit ich denke er verlässt mich. Alles was er macht. Macht er aus spass und ich leide daran. So er ist gerstern abend weg ist dann 2h nachts gekommen. Hat aufm Sofa geschlafen und morgens lacht er mich doof an und sagt wenn ixch mich nicht ändere das er mich verlässt. Ich habe gesagt dan geh doch. Ich muss gestehen. Ich beschimpfe ihn auch und schreie ihn an aber das ist nur weilö er mir keine ruhe gibt. Er ist wie ein kleines kind. Der groß probleme macht und den anderen die Schuld gibt. Und thut dannach als wär nix gewesen. Heute wieder streit hat mich wieder beledigt und ist wieder weg. Ich heule die ganze zeit und weiss nichg mehr weiter. Wenn ich gehe hat mein kind kein vater mehr. Und ich werde ihn vermissen so blöd wie er auch ist. Bin verzweifelt:((

(18) 16.09.17 - 20:53

Hallo,

ich kann deine Problematik schon verstehen. Da gibt es einmal deine natürlichen Mutterwünsche für deine Tochter und deine Herkunft, die dir die Zeit nach der Trennung in deinem kulturellen Kreis sicherlich auch nicht einfacher macht.

Ich finde immer ist Frau ohne Kind muss Frau selbst entscheiden wie sie sich behandeln lassen möchte. Aber du bist Mama, du bist Vorbild.
Du lebst deiner Tochter schon jetzt vor, dass es normal ist sich so als Frau behandeln zu lassen. Sich erniedrigen zu lassen, klein gehalten zu werden und das eine Beziehung wenig liebevoll ist.

Also geh mal in dich und frage dich, ob du dir das für deine Tochter wünschst? Wünschst du dir, dass sie sich später genauso einen Göttergatten wie ihren Vater angelt? Das sie sich auch beschimpfen lässt und nur der Kinder zu liebe bleibt?
Das sie sich in den Schlaf weint, weil sie sich wertlos fühlt?
Nein?! Dann ziehe genau daraus die Kraft dich zu trennen.
Deine Tochter ist noch so klein. Klar am Anfang wird es für sie auch eine Umstellung sein, aber die Kleinen gewöhnen sich schnell an solche Situationen und wenn sie regelmäßigen Kontakt zum Papa hat wird es ihr nicht schaden.
In einem lieblosen Elternhaus aufzuwachsen hingegen schon.

Und einen Mann wird sich schon noch finden und wenn es seine Zeit braucht. Zeit in der du dich verwirklichen kannst, deinen Wert neu entdeckst und mit mehr Selbstliebe in die nächste Beziehung starten kannst.

LG

  • (19) 16.09.17 - 21:09

    Vielen dank für deine meinung du hast mich zum weinen gebracht. Problem ist auch ich kann ohne ihn nicht. Ich weiß auch nicht warum.ich denk mir immer vielleicht wird es besser.

(20) 16.09.17 - 21:10

Hallo!

Warum sollte er sich ändern?

Ihr seid BEIDE unglücklich. Er will Dich nicht mehr anfassen, jede Kleinigkeit reicht, damit er ausflippt, das zeigt Dir doch, dass ER sich auch nicht mehr wohnfühlt in der Beziehung.

Denkst Du denn,. dass es für dein Kind besser ist, dieses Leben mitzumachen, diesen Streit, das Geschrei und Schlagen? Das ist doch für ein Kind auch nicht gut, sowas miterleben zu müssen. Dann lieber alleine mit Mama leben, als der dauernde Streit.

Du musst ja auch in Zukunft nicht wieder einen Sinti als Partner haben, du kannst auch mit deutschen Männern zusammen sein, die keine Probleme haben, wenn du schon ein Kind hast. Du musst deswegen nicht alleine bleiben, auch wenn es hilfreich wäre, wenn Du Dich für einen deutschen Mann nicht übertrieben aufstylst.

  • (21) 16.09.17 - 21:23

    Er ist nicht unglücklich. Ihm stört der streit nicht. Se* will er immer aber ich hab keine lust nach dem ich so traurig bin macht er so als ob nix war und will schon mit mir schlafen.und dann sagt er bist du immer noch geärgert? Ohne sich zu entschuldigen oder so

Top Diskussionen anzeigen