Ich kann ihm nicht verzeihen

    • (1) 15.10.17 - 22:11

      Hallo zusammen,
      Es ist das erste mal das ich mir einen Rat in so einem Forum hole.
      Ich habe nur keine Kraft mehr und vielleicht hat hier jemand schon so etwas ähnliches erlebt .....
      Ich habe vor fast 3 Jahren den Vater meiner jetzt 6 Monate alten Tochter kennengelernt
      Es war perfekt voll mein typ ..lustig ...liebevoll ...Aufmerksam....einfach alles stimmte ...
      Irgendwann waren wir jeden Tag zusammen er kam jeden tag 70 Kilometer gefahren zu mir ich lebte seit 5 Jahre alleine uns habe einem kleinen Hund ....
      Er kam immer machte wirklich alles ...
      Irgendwann jedoch passte ihm der Hund nicht mehr er schlug ihn immer wenn er knurte oder bellte aber so richtig tat er ihm weh sowas kannte ich nicht Cooper(hund) war mein ein und alles ....
      Er quälte ihn richtig es wurd immer schlimmer ....Er sagte der Hund muss erzogen werden .....Ich wusste nicht weiter ich wollte gehen er war immer da .....Irgendwann ging es soweit das er mich schlug das erste mal immer wieder war er fertig bettelte das er mich liebt er mich heiraten will etc .....
      Wir hatten Streit immer wieder ....
      Doch ich liebte ihn ....
      Irgendwann wurde ich schwanger ich hatte das kind verloren er war jeden tag da kümmerte sich rührend ....
      Kurz danach fanden wir eine Wohnung bei ihm in der Stadt wir zogen dort hin ...
      Es gab Streit immer wieder ....Kleinigkeiten ...Ich hatte kein vertrauen zu ihm ....
      Er telefonierte jeden tag mir seiner ex sie wusste alles er schrieb mit ihr immer .
      Ich meckerte oft weil es mich störte er sagte es sei eine gute Freundin .
      Kann ja sein es stört mich trotzdem .
      Immer wieder hat er mir weh getan ...
      Irgendwann wurde ich wieder schwanger es wsr ein gesundes kind in meinem Bauch ....Er wollte es erst hat sich Mega gefreut irgendwann sollte ich abtreiben ....
      Ich konnte es nicht ......Er schmiss mich raus aus unserer Wohnung
      Ich musste mir alles neu aufbauen ...
      Er hat wieder geweint gebettelt wie leid ihm alles tut ..Und ich lasse ihn kommen zu uns zu meiner Tochter und mir ....Ich versuche Normalität rein zu bringen ...
      Aber ich denke immer daran an alles ...
      Das ist ne Kurzfassung ....
      Ich weiß nicht ob es richtig ist das er nochmal teil unseres Lebens wird .......
      Danke fürs lesen .....

      • Es tut mir sehr leid, dass Du an so einen gewalttätigen Psychopathen geraten bist. Aber Du kannst stolz auf Dich sein, dass Du ihm entkommen bist.

        Pass gut auf das Kind auf und sollte er auch nur die Stimme laut gegen sie erheben, dann stell sofort den Umgang ein und such Dir Hilfe beim Kinderschutzbund. Wer seinen Hund und seine Frau prügelt, macht höchstwahrscheinlich beim eigenen Kind auch nicht Halt. Lass sie nie alleine mit ihm.

        Wenn Du Hilfe brauchst, dann ruf bei einem Krisendienst in Deiner Nähe an und lass Dich beraten, wo Du Dich hinwenden sollst, damit Du das Geschehene verarbeiten kannst. Ansonsten kannst Du Dich auch ohne akute Vorfälle beim Kinderschutzbund melden, wenn Du wissen willst, was in der Situation das Beste für das Kind ist.

        Und für Dich sollte gelten: Neutraler und sachlicher Abstand zu ihm, lass ihn nie wieder nahe an Dich heran!

        • Danke für so schnellen Rat bzw auch Tipps ...
          Ich erkenne mich selbst nicht wieder warum er sowas machen durfte ...Ich war eine lebensfrohe Frau und jetzt hab ich lauter zweifel durch all das was er getan hat ...
          Immer sagt er er ändert sich ...Ich bin schuld ....
          Er hat sich verändert seit meine Tochter da ist wirklich er will vernünftig werden ...
          Aber all die Sachen die vorher passiert sind sind so sehr in mir drin das ich immer aber auch wirklich immer daran denken muss .
          DAnn kommt dieser unendliche Hass ...
          Glaubt mir er war perfekt am Anfang alles hat gepasst ....

          • Du kannst in einer Therapie die Zusammenhänge aufschlüsseln. Niemand geht ja in eine Beziehung und sagt: "Hey, toll, er schlägt mich. Macht ja nichts.". Das sind immer Missbrauchsbeziehungen, Täter und Opfer, das entwickelt sich langsam. Du hoffst, er könnte wieder der nette Mann werden, der er am Anfang war und damit könntest Du Dir dann auch verzeihen, dass Du zugelassen hast, dass er den Hund und Dich schlägt.

            Das ist ein Irrtum. Er wird nur so lange nett sein, bis er wieder sicher genug ist, dass Du ihm hörig bist und ihm die Schläge verzeihst. Das Perfekte, der liebevolle Mann, ist ganz typischerweise vorgespielt. Das ist nicht sein wahres Ich. Und eines ist niemals wahr, nämlich dass Du an seinem Verhalten schuld bist. Dafür ist er ganz alleine verantwortlich.

            Vielleicht erkennst Du ihn und Dich ja hier wieder: https://www.re-empowerment.de/

      Du beantwortest dir selbst die Frage. De N Bauchgefühl ist richtig. Lass ihn bloß nicht mehr in dein Leben! Disantziwrt und neutral, dein Kind schützend!

      Naja, von jemandem ein Kind zu bekommen, der Tiere quält. Was soll man dazu sagen?

      Willst Du mit so jemandem zusammen sein, dann ist das sehr schade für Dein Kind und ich drücke ihm die Daumen, dass es zeitig vom Jugendamt da rausgeholt wird.

      Willst Du das nicht, dann sorg dafür, dass er Euch in Ruhe lässt.

      Du willst Normalität für Deine Tochter? Was ist für Dich Normalität? Offenbar nicht das Gleiche wie für mich, denn ich hätte ihn schon beim Hund zum Teufel gejagt.

    • Es ist falsch, diesen kranken Sadisten wieder in dein Leben zu lassen. Es sei denn, du lässt dich, Cooper und möglicherweise dein Kind gerne schlagen und demütigen.

      Das hat nichts mit verzeihen zu tun, sondern eher damit, aus Erfahrung klug werden. Du hast ihn doch kennen gelernt. Wie willst fu mit so jemanden "Normalität" leben? Mit deinem Wunsch danach gefährdest du dich und deine dir Anvertrauten, die eigentlich schützen solltest.

      Lass dich mal beraten, wie ein Umgang aussehen kann.

      (8) 16.10.17 - 06:29

      Irgendwann muss Euer Kind erzogen werden.
      Schaust Du dann zu , wenn er es schlägt?
      Weil Du ihn ja so liebst und er am Anfang ein paar Wochen "perfekt" war?

      Nur DU kannst an dieser Situation was ändern.

      Ich hab selber so eine Beziehung hinter mir.
      Ich kann dir nur raten, ihn nicht wieder in euer Leben zu lassen!
      Denk an dein Kind und sieh zu das er euch in Ruhe lässt!!

      Hallo,

      was hat Dich dazu bewogen, mit einem so gewalttätigen Menschen ein Kind zu zeugen?
      Du hast den Absprung geschafft und ich hoffe für Dich und vorallem für Euer Kind, daß Du diesem Menschen fern bleibst.

      LG

      Wenn er dir nicht bereits alle gesunden Gehirnzellen rausgeschl... hat, würdest du diese Frage hier gar nicht erst stellen, sorry.

      Er quält deinen Hund und du bekommst ein Kind mit ihm? Sorry, sowas werde ich nie verstehen. Aber dann kommt wieder dieses "er kann ja auch anders sein" #augen.

      Schon beim lesen hat sich mir der Magen umgedreht, lass ihn nicht mehr in dein Leben, Umgang nur betreut, wenn überhaupt.

      >> Ich weiß nicht ob es richtig ist das er nochmal teil unseres Lebens wird ... <<

      Nein, das ist es nicht.

      Ich hätte Bedenken, dass er das Kind irgendwann genauso "erziehen" will wie den Hund.

      Auch der Umgang mit dir ist wirklich von der feinsten Sorte. Halte dir den Typen bloß vom Hals.

      Hallo!

      Dein Bauchgefühl schützt Dich: auf keinen Fall darfst du diesem Mann verzeihen.

      Der nette, perfekte Mann vom Anfang, den hat er Dir leider nur vorgespielt. Alles was danach kam, das war sein wahres Gesicht. Und auch wenn er noch so sehr tut als ob er doch nett wäre - wenn Du Dich wieder auf ihn einlässt wird er Dich und euer Kind bald wieder schlagen.

      Es ist gut, dass Du zulässt, dass er euer Kind sehen kann, aber mehr an Kontakt sollte nicht sein, auf keinen Fall darfst du wieder mit ihm zusammen kommen. Schon gar nicht mit ihm zusammen ziehen.

      Er soll Unterhalt zahlen, respektvollen Umgang mit Dir und dem Kind, und das war es.

      Dieser Mann ist ein Sadist, der gerne schwächere quält, so jemanden brauchst du nicht in deinem Leben.

      • Danke für deine tolle Antwort ....

        • Bitte lass dich nicht wieder einwickeln mit Geschichten von Liebe und wie sehr er sich ändern will.

          Du warst von Anfang an nicht Schuld. Weder war Dein Hund so unerzogen, dass er gequält werden durfte, noch hast DU irgendwas getan, was Schläge gerechtfertigt hätte.

          Und selbst wenn Dein Ex sich wirklich ändern wollte - eine so tiefgreifende Änderung der eigenen Persönlichkeit, dass er es zuverlässig in JEDER Lebenslage schafft, seine Emotionen so gut zu kontrollieren, dass er nie wieder gegen irgendein Lebewesen seine Hand erhebt, die erreicht man nicht mit ein wenig gutem Willen.
          Ihm fehlt da ja ganz viel Kontrolle über sich und seine Gefühle, sobald irgendwas nicht so läuft wie er es will, sobald er Frust hat, für den er kein Ventil findet, schlägt er zu und dreht es hinterher so zurecht, dass alle anderen dran Schuld sind. Weil die ihn so gereizt haben, weil die es verdient haben, weil er in der Situation so handeln musste.

          Das ist nur seine Entschuldigung für sein Verhalten, aber das ist nicht wahr und er kann diese tiefsitzende Kontrolle über sich und seine Handlungen wirklich nicht so einfach wieder erreichen, er kann sich nur für begrenzte Zeit in einem gewissen Maß zusammenreißen wie etwa in den ersten paar Monaten eurer Beziehung. Aber es wird immer wieder herausbrechen, wenn er Stress hat und die Möglichkeit hat, dass er jemanden schlagen und quälen kann.

          Also bleib bitte misstrauisch und halte Abstand, das im Moment ist nur das was er an Kontrolle hat durch die Distanz zwischen euch. Gibt es keine Distanz mehr, weil ihr wieder zusammen seid, verliert er diese Kontrolle wieder.

    (16) 16.10.17 - 12:48

    Frischlingsalarm?!

(18) 16.10.17 - 14:32

Er Gardenien Hund gequält und dich geschlagen. Eins wüsste ich, dieser Mann käme nicht in die Nähe meines Kindes des!

Hallo,

ich hoffe sehr, dass deine Geschichte erfunden und du ein Troll zum Aufmischen des Forums bist.

"Irgendwann jedoch passte ihm der Hund nicht mehr er schlug ihn immer wenn er knurrte oder bellte aber so richtig tat er ihm weh sowas kannte ich nicht Cooper(hund) war mein ein und alles ..."
Und von so einem Arsch, der dich und den Hund verdrischt, lässt du dir ein Kind machen.

Sorry, null Verständnis.
"Und ich lasse ihn kommen zu uns zu meiner Tochter und mir ....Ich versuche Normalität rein zu bringen ..."
Der würde meine Wohnung nicht betreten und Umgang mit eurem Kind hätte er nur betreuten.
Nein, es ist nicht richtig, dass er noch einmal Teil deines Lebens wird.
Der Typ ist ein Psychopath, der dich immer und immer wieder verdreschen wird.


Nici

***Ich weiß nicht ob es richtig ist das er nochmal teil unseres Lebens wird .......***

Es war schon falsch ihn überhaupt soweit in dein Leben zu lassen. Da stellt sich doch gar nicht die Frage doch überhaupt nicht ob du es nochmal versuchen sollst!

Spätestens beim Hund hätten deine Alarmglocken kräftig läuten sollen. Daran hättest du sehen können, wie er irgendwann auch mit Dir und wie er auch in Zukunft mal mit seinem Kind umgeht.

Lass ihn bloß nicht wieder "rein" und lass ihn auch nicht mit eurem Kind insofern alleine, dass es mit ihm Alltagssituationen erlebt. Denn er wird immer wieder seine Kontrolle verlieren und zwar solange bis er tot ist oder eine tiefgreifende langdauernde Therapie absolviert hat.

Sorry, dass es da keine andere Antwort darauf gibt. Ich habe auch schon mal einen solchen Mann erlebt, Gott sei Dank aber kein Kind mit ihm. Es ist nicht leicht sich wirklich bewusst zu machen, dass jede gezeigte Reue nur als Türöffner bei dir dient.

Und sorge vor für den Moment an dem er merkt, dass die Tür für immer zu ist.

Alles Gute!
S.

Cooper(hund) war mein ein und alles ....
Was heißt den war ? Was is mit dem Hund ?

(22) 17.10.17 - 23:27

Au man das tut mir leid. Der Typ braucht drigenst eine Sack überziehen hau drauf Therapie. Und wenn er fragt warum das ganze nochmals wiederholen.

Top Diskussionen anzeigen