Kann seit Schwangerschaft Freund nicht mehr leiden

    • (1) 02.03.18 - 10:33

      Seit ich schwanger bin (bin jetzt in der 16 SSW ) kann ich absolut nicht mehr meinen Freund leiden. Der nervt mich einfach egal was er tut oder sagt .aber richtig extrem so daß ich ihn auch nicht mehr sehen will . Und sein Geruch ist schrecklich geworden , ich mag ihn nichtmal mehr anfassen , gar nicht , hinzu kommt daß ich seine Mutter nicht mag , ich hasse es wie sie sich über die Schwangerschaft freut . Ist das normal alles? Weiss echt nicht mehr weiter , bin jetzt sogar in einer Klinik weil ich alleine Zuhause nicht mehr alles hinkriege wegen der starken Übelkeit und Brechreiz und nicht will das er in meiner Nähe ist , weil dann geht's mir noch schlechter :( hat das jemand auch so extrem erlebt ?

      • (2) 02.03.18 - 10:39

        Nein - das ist nicht normal.
        und
        nein, daß habe ich nicht so erlebt.

        Rat: bleib in der Klinik.

        (3) 02.03.18 - 10:40

        Nein, kenne ich nicht.

        (4) 02.03.18 - 10:42

        Hallo!

        Meine Schwägerin hatte das auch. Sie konnte meinen Bruder wortwörtlich nicht mehr riechen. Es war auch ihr erstes gemeinsames Kind. Es war furchtbar für sie. Bitte rede darüber und lass dir helfen.

        Bei meiner Schwägerin war der Spuck nach einer Weile verschwunden.
        Alles Gute
        GAbi

      • (5) 02.03.18 - 10:55

        Hey mal ne frage, warum schreibst du hier UND im schwangeren forum? Nur so rein Interesse halber.

        Sein Geruch zwar nicht, aber seine Art im Moment geht mir auf die Nerven manchmal. Habe aber noch 9 Wochen so das ich es aushalten und mir meinen Teil denken werde, wird nach der Schwangerschaft eh wieder besser.

      Kann an die Hormone liegen, kenn zwar keinen der sowas extremes empfand, kenn nur welche die eben empfindlicher und gereizter warewn.
      Vielleicht merktest du durch die Schwangerschaft, was mit dem Partner auf Lebenszeit verbindet, dass er doch nicht der Wahre ist und Ablehnung aufkommt.

      Aber in der 16. Schwangerschaftswoche noch so starke Überlkeit ist auch nicht normal...

      • Ja ich mache mir wirklich Sorgen das das vielleicht doch nicht der richtige ist :( vor der SSW war ich mir absolut sicher und wollte schon lange Kinder mit ihm , hatten zwar hier und da Mal einen Streit , aber hat sich meistens geklärt , und kamen super miteinander aus , jetzt seit der SSW hat sich alles verändert , alles , es ist als ob nichts mehr davon da ist , was vorher war. Sorry , sollte nur ein Beitrag veröffentlich werden unter " Schwangerschaft " aber wusste nicht wie man den zweiten löschen kann

        • (10) 02.03.18 - 17:28

          Also, wenn du dir "vor der Schwangerschaft absolut sicher mit ihm warst" und es ein Wunschkind ist/war? Würde ich die Schwangerschaft abwarten, ob nicht doch die Hormone dir einen bösen Streich spielen, bitte ihn um Verständnis, das dich momentan "alles" irgendwie psychisch anwidert, was an deiner extremen Überlkeit evtl. auch liegen kann.

      (11) 03.03.18 - 09:43

      Klar kann das normal sein! Ich hatte in der ersten SS bis in den Kreißsaal Übelkeit und Erbrechen. in der zweiten SS bis in die 22. SSW und auch in der dritten SS ging es weit über die 20. Woche raus. Manche Frauen haben da mal so richtig die Arschkarte gezogen.... Infusionen, Akupunktur und Globuli von den Hebammen können mit Glück helfen. Für mich war jede SS ein Graus. Da wir aber so gerne 3 Kinder wollten, nahmen wir es in Kauf.

      so extrem wie die TE kenne ich das Gefühl gegenüber meinen Mann nicht. ich war durch Hormone und hypermesis gravidarum auch total angenervt und reagierte extrem aber nicht so stark wie die TE. bei weitem nicht.

      An die TE: Suche eine Hebamme, mit der du reden kannst und die evt bei der Übelkeit helfen kann!

      Alles Gute

(12) 02.03.18 - 11:10

Jemanden zu hassen, der sich mit Dir über Dein Kind freut, ist definitiv nicht normal. Lass Dir in der Klinik auch psychologisch helfen. LG Moni

(15) 02.03.18 - 12:35

>>>Und sein Geruch ist schrecklich geworden<<<

Nicht sein Geruch hat sich verändert, sondern dein Geruchssinn, nicht unnormal während einer Schwangerschaft.

Du wirkst auf mich leicht hysterisch.
Wenn du zurzeit eh in der Klinik bist, frage wirklich nach einem Psychologen, wie dir schon vorschgeschlagen wurde.

(21) 02.03.18 - 12:53

War bei mir ähnlich.
Mein mann hat mich nur noch genervt, egal was er gemacht oder gesagt hat.
Das ging aber nach ein paar wochen vorbei u ich habe es gut überspielt ;-)

(22) 02.03.18 - 14:55

Das mit dem Geruch verstehe ich, der hatte sich bei mir auch geändert. Aber jemanden hassen, weil er sich über deine Schwangerschaft freut? Das finde ich krass und kenne es zum Glück nicht. Und bevor hier wieder alles auf die bösen Hormone geschoben wird, daran musst du arbeiten und das in den Griff bekommen.

(25) 02.03.18 - 19:13

Ich liebe meinen Freund und ja, in der ersten Zeit mit HG (bis zur 16. Woche etwa), war es schrecklich. Ich lag da die ganze Zeit kotzend und meistens hat es schon gereicht, dass er sich auf das Bett (minimale Gewichtsverlagerung, die ich durch die Matraze gemerkt habe) gesetzt hat, damit ich dann, nachdem ich gerade mal endlich 20min. nicht erbrochen hatte, mich schon wieder übergeben musste. Oder das der nette Herr auf die Idee kam, sich in der Küche eine Pizza zu backen und ich dann minimal den Geruch roch - kotz, würg. Ich liebe ihn und hätte mich noch schrecklicher gefühlt, wenn er nicht 24/7 mehr oder weniger dagewesen wäre - aber mit ihm wars auch nicht schön #zitter Das wäre aber mit jeder anderen Person in meiner Nähe genauso gewesen. Und seit meine Übelkeit weg ist, kann ich auch wieder stundenlang mit ihm kuscheln :-)

Top Diskussionen anzeigen