Eltern meines mannes

    • (1) 22.03.18 - 12:24

      Hallo zusammen

      Hab da mal ne frage

      Mein mann und ich haben zwei kinder, die ersten enkel fuer meine schwiegereltern. Nun ist es so, dass wir starke auseinandersetzungen hatten mit meinen se. Ich habe gesagt was ich moechte, habe aber auch immer betont, fass sie die kinder verwoehnen duerfen. Das war auch nie das problem. Problem war, dass ich immer gesagt habe, dass die kinder nicht in unsere probleme mot einbezogen werden sollen. Sie durften die kinder immer sehen. Da hab ich nichts dazu gesagt, auch wenn es fuer mich mal nicht ganz gestimmt hat, hab ich nie was gesagt wegen den kindern. Ganz im gegenteil, hab mir immer muehe gegeben, mit ihnen was zu unternehmen. Nun ist es so, dass meine se von mir wirklich verlangt haben, dass ich bei den treffen entspannt sein soll. Aber nach den ganzen dingen die vorgefallen sind, kann ich nicht einfach von heute auf morgen entspannt sein. Hab ich auch bei einem gespraech so gesagt. Habe aber auch gesagt, dass das schon noch kommt, ich brauche einfach zeit und die sollen sie mir doch geben. Die kinder entzieh ich ihnen ja deswegen nicht. Die koennen sie ja sehen.
      Nun hab ich aber vor ein paar tagen einen brief bekommen in dem steht, dass sie enttaeuscht seien von mir. Da der kontakt nur besteht weil sie sich auch darum bemuehen und ich mich nicht melden wuerde. Ok, monat maerz habe ich eine neue stelle angefangen. Hab zwei stunden aebeitsweg. Kinder sind zwei tage die woche in der kita. Ich arbeit schicht. Das heisst ich bin froh wenn ich auch mal meine kinder sehen kann. Und jetzt zu beginn war es recht schwierig mit der planung. Dadurch hatte ich nicht wirklich zeit gefunden mich in diesem monat zu melden. Nun gleich dieser brief. Und sie wollen nun auch keinen kontakt mehr.
      Mir kann es ja wurscht sein. Aber ich finde es nicht fair mir sowas zu unterstellen. Und vorallem eben auch diese erwartungen an mich zu stellen. Ich soll mich immer melden und ich soll entspannter sein.
      Ihren sohn, also meinen mann, sprechen sie in dem brief garnicht an. Warum muss ich dafuer sorgen? Sie koennen sich ja bei ihrem sohn auch melden? Sie koennen ja auch ihn fragen, warum?

      Das macht mich irgendwie wuetend, dass ich immer den kopf hinhalten muss. Es macht mich traurig, dass sie nicht einmal sehen koennen, dass ich mir muehe gebe.

      Mir immer wieder sachen unterstsellen.

      Was soll ich tun? Soll ich das gespraech wieder suchen oder lieber auf durchzug stellen?

      Bin gerade einwenig sauer und auch enttaeuscht.
      Vorallem weil ich mir immer wirklich egal was war, muehe gegeben habe.

      Glg alyal

      • Irgendwie verstehe ich nur Bahnhof #kratz
        Warum dürfen die SE die Kinder jetzt nicht sehen? Wo ist das Problem? Wie alt sind die Kinder? Sie können die Kinder nicht mal eher vom Kiga abholen? Bei uns gab es einen Oma-Opa Tag, der war fest und wann immer es gepasst hat durften die SE die Kinder sehen.

        • (3) 22.03.18 - 12:48

          Hä? Wo liest du denn raus, dass die TE sie die Kinder nicht sehen lassen will? Das hab ich irgendwie nirgends so verstanden

          • >>Hab zwei stunden aebeitsweg. Kinder sind zwei tage die woche in der kita. Ich arbeit schicht. Das heisst ich bin froh wenn ich auch mal meine kinder sehen kann. Und jetzt zu beginn war es recht schwierig mit der planung. Dadurch hatte ich nicht wirklich zeit gefunden mich in diesem monat zu melden.<<
            Alles sehr wirr #sorry

            • Was ist da denn wirr?

              Die TE hat eine neue Stelle, zu der sie 2 Std. Weg hat. Dadurch kann sie selber weniger Zeit mit den Kindern verbringen. Und es ist Shihtdienst und dem alngen Arbietsweg noh schwieriger auch noch Zeit mit den Großeltern einzuplanen als bisher.

              Da würde ih von den Großeltern auch eher ein Hilfeangebot erwarten zur Lösung als Vorwürfe, die TE WOLLE einen Kontakt.

              • Wirr ist, daß ihr nicht weiter lesen könnt #augen Die Sache ist durch, seit gestern schon und ein Rat war auch dabei! Aber gut, ich lasse mich auch oft vom Anfangspost verleiten ohne die Antworten gelesen zu haben...

      • Habe garnicht gesagt, dass sie die kinder nicht sehen duerfen...
        Sie duerfen das. Nur wenn sie den kindern sagen, dass die mama ne boese ist, und ich per zufall das mitbekomme, weil ich genau in diesem moment sie bei ihnen abholen wollte, dann duerfen sie sie nur noch mit mir oder meinem mann sehen. Und aus diesem grund geht das in meinen augen nicht, dass die kleinen alleine bei ihnen sind. Aber, dass sie sie sehen keonnen, darum habe ich mich trotzdem immer bemueht. Auch wenn solche sachen vorgefallen sind. Sehen dierfen sie sie immer, halt nach solchen und anderen vorfaellen nur im beisein von meinem mann oder mir.

        • Also wenn die SE Dich so in den Dreck ziehen, wenn es denn wirklich so ist, dann würde ich den Kontakt abbrechen und mir keinerlei Gedanken mehr machen.

          • Kontakt abbrechen hab ich mir auch schon ueberlegt. Aber ich frage mich dann auch ob ich dann noch ein gespraech suchen soll, wo ich swlber dazu stehen kann und deutlich sagen kann was in mir abgeht. Irgendwie denke ich es waehre fuer mich auch gut, um meinebgedanken loszu werden.

            Und ehrlich gesagt, es klinkt schei..., Aber die kinder will ich auch nicht mehr so oft zu ihnen lassen, auch mit mann nicht.

            Aber da bin ich einwenig hin- und hergerissen
            Ueberfordert

            Glg

            Und ja es ist so wie ich ea geschrieben habe. Und noch mehr. Am anfang konnte ich nicht verstehen warum...
            Nun hat mir meine schwaegerin l, ihre tochter, gesagt, dass sie schon immer so war. Sie hat auch ueber ihre eigene tochter hergezogen. Die hat uebrigens fast keinen kontakt mehr zu ihr. Bei war ea nicht bei den kindern, sie hat noch keine, aber das gleiche hat sie bei familie und bekannten durchgezogen, ueber die eigene tochter.

            • Rede gar nicht mehr, behalte die Kinder bei Dir und lass Dich nicht ärgern. Solche Menschen braucht man in seinem Umfeld nicht. Wenn Du mit Deinem Mann diesbezüglich im Klaren bist, lass die SE, wo der Preffer wächst.

              Alles Gute ;-)

      (13) 22.03.18 - 15:12

      Die Großeltern dürfen die Kinder jederzeit sehen, steht da doch mehrfach

(15) 22.03.18 - 12:56

Ich würde gar kein Gespräch suchen. Maximal dein Mann kann das machen.

  • (16) 22.03.18 - 13:11

    Da hast du eigentlich recht, aber ich moechte auch meine sicht sagen irgendwie. Und mein mann hat es schon oefter versucht aber irgendwie kommt es nicht an. Immer ne ausrede parat und nie einsichtig.

    Glg und danke

    Alyal

(18) 22.03.18 - 13:28

Wenn es dir wichtig ist, dann such doch nochmal das Gespräch oder antworte auch mit einem Brief. Dann bist du zumindest nochmal deine Gedanken an die richtige Stelle losgeworden, das scheint dir wichtig zu sein. Alles Gute 🌸

(19) 22.03.18 - 13:47

"Nun gleich dieser brief. Und sie wollen nun auch keinen kontakt mehr."

Na, dann ist das Problem doch gelöst. Lass ihnen ihren Willen und melde dich nicht mehr.
Wenn, kann dein Mann das übernehmen. Aber wenn seine Worte auch schon ins Leere gelaufen sind dürfte es eh zwecklos sein.
Einsicht solltest du nicht erwarten wenn bisher auch keine herrschte.
Es gibt Menschen da kannst du dir den Mund fusselig reden, sie werden dich trotzdem nicht verstehen.
Wenn es dir wichtig ist deine Gedanken und Gefühle loszuwerden, kannst du ihnen ja auch einen Brief schreiben. Aber eben nur um dich zu "erleichtern".
Bewirken dürftest du damit wahrscheinlich auch nichts.

  • (20) 23.03.18 - 09:59

    Hallo und danke erstmal fuer deinen beitrag

    Der kontakt, kann mir eig egal sein, vorallem wenn sie es so wuenschen ist es ihre entscheidung.
    Was mich so wuetend macht ist dass sie immer alles auf mich schieben. Auch das mit dem kein kontakt wollen werden sie wieder auf mich schieben. War bei allem so.

    Es macht mir angst, angst dass es irgendwann mir damit schlecht geht.
    Ich bin teilweise zu sensibel, denke zu wenig an mich. Das ist dann eben mein problem, deswegen musste ich hier auch mal fragen wie das andere machen wuerden.

    Danke dir und alles gute noch

(21) 22.03.18 - 15:38

Insgeheim weißt Du intuitiv schon, dass Dein Mann diesen Kampf ausfechten müsste.
Ich würde erwarten, dass er sich diesen Brief schnappt und Klartext mit den Schwiegereltern redet.

Ansonsten wäre er für mich demnächst ganz ALLEINE zuständig, den Kontakt der Kinder zu den Schwiegereltern selbst zu halten und Treffen zu organisieren.

Zum eigenen Schutz würde ich diese Art von „Erpressung“ beim Mann durchsetzen. Es geht nicht an, dass er Dich da so angreifen lässt. Über kurz oder lang habt Ihr ein Eheproblem und nicht nur ein Schwiegerelternproblem.

  • (22) 23.03.18 - 10:02

    Hallo

    Ja eheprobleme hatten wir auch schon deswegen. Sind auch noch in therapie, ich geh da auch alleine hin manchmal, weil es einfach gut tut.

    Mein mann ist auch teilweise ueberfordert. Er schaltet nur noch auf durchzug. Aber er weiss auch, dass es mich immer wieder belastet.
    Er hat schon einige male klartext geredet aber irgendwie geraet er immer auf taube ohren. Kann ihn auch irgendwie verstehen dass er keine list mehr hat.

    Danke auch dir

    Alles gute

(23) 22.03.18 - 15:53

Nach etlichen Jahren schmerzhafter Schwiegerelternerfahrung - darf ich mal sagen, daß "auf Durchzug stellen" die schmerzloseste Variante darstellt. Immer schön lächen und winken, +++++++ man darf sie nicht töten.

Und tue Dir selbst einen Gefallen: schreibe Deinen Schwiegereltern keinen Brief, ohne vorher jemanden Korrektur lesen zu lassen.

  • (24) 23.03.18 - 10:03

    Hallo

    Also korrektur lesen lass ich immer, von meiner therapeutin. Sie meinte schon, dass meine sm vorallem, narzisstische zeigt und ich besonders bei ihr aufpassen muss was ich wie sage.

    Eig traurig fuer meine sm, sie hat sich schon etliche beziehungen so kapputt gemacht.

    Glg und einen schoenen tag noch

Top Diskussionen anzeigen