5tes Kind , ja oder nein

    • (1) 29.03.18 - 16:32

      Hallo zusammen,

      Ich beschäftige mich seid einer Weile mit dem Gedanken noch ein Kind zu bekommen.
      Wir haben 4 tolle Kinder (Jungs) und mein Mann wollte schon 5 Kinder , als wir uns vor 17 Jahren kennengelernt haben. Die Jungs sind jetzt 11,9,5 & 2 Jahre alt. Wir haben gerade ein Haus gekauft, stehen beruflich und finanziell auch gut da, können 1-2 mal im Jahr Urlaub machen usw. Trotzdem habe ich irgendwie bedenken, da ich schon 35 bin. Und in unserem Umfeld wahrscheinlich wenige dafür Begeisterung aufbringen werden. Natürlich spielt auch der Gedanke : wird die ss gut verlaufen, ist das Kind gesund , schafft man das alles mit noch einem Kind mehr , eine Rolle.
      Wie war /ist das bei euch ?
      Lg 🙋🏻‍♀️

      • Warum soll man das nicht schaffen? Du bist doch eine erfahrene Mama.

        (3) 29.03.18 - 16:55

        Ich fände 5 Kinder finanziell gesehen schon eine Wucht. 5 studierende oder sich in der Ausbildung befindende Kinder bzw Teenager. Da muss man finanziell schon sehr gut gestellt sein.
        Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Andere User werden dir hier raten, deine Kinder sollen sich mit Zeitung austragen ihr Studium finanzieren.

        LG

        • (4) 29.03.18 - 17:16

          Also finanziell stehen wir gut da. Haben ein eigenes Haus und noch 2 eigene Wohnungen die Vermietet sind. Ich hab einen gut bezahlten sicheren Job als key Account Managerin und mein Mann ist Beamter. Geld für führerscheine sind schon für alle Vier Kinder vorhanden. Und ich finde auch das man ab einem gewissen Alter Bissel was dazu steuern kann. Das müsste ich auch und es hat mir nicht geschadet, ganz im Gegenteil 😉 . Danke für deine Meinung. Lg

          • key Account Managerin?

            Du hast doch zuletzt bei Rewe hinter der Wursttheke gearbeitet #kratz

            Wie dem auch sei, nachdem deine ersten 2 Kinder aus der Beziehung zuvor stammen ist der Wunsch deines Mannes durchaus noch nachvollziehbar.
            In wie weit du zu 100% dahinter stehen kannst bzw. tust muss dir dein Gefühl sagen.

            Erfahrungen habe ich nur mit drei Kindern.
            16,14 und 9 J. alt (die jüngste leider chronisch krank) und ich bin SEHR froh, jetzt mit meinem Mann wieder die Partnerschaft so richtig genießen zu können.
            Ich habe Kinder wirklich sehr gerne. Alle drei liebevoll bislang begleiten können, aber jetzt wieder unbeschwert ein bißchen egoistisch im eingenen handeln zu sein tut mir unheimlich gut :)
            Einfach mal Therme/Sauna ganz spontan ---> morgen FREU :-D#huepf#schein
            Oder sich mal kurzerhand Abendkarten für Apassionata entscheiden. Vorzugsweise mit einem netten Abendessen in einem Restaurant zuvor #verliebt
            Oder einfach mal sagen, "Mädls".... Mama geht mal in die Stadt. Keine Kinder in Schlepptau ;)

            ok, du merkst....
            ich bin fertig mit dem Kinderkriegen.

            Du siehst, jeder wird unterschiedlich darüber sich äussern....
            Wenn dein Herz das ok gibt, dann lasst euch darauf ein. 35 Jahre ist sicherlich noch kein Alter für ein nogo, für mich wäre es jedoch zu alt. Einfach nicht mehr vorstellbar, wenn ich in 10 Monaten ein Kind hin u. her wiegen müsste #zitter

            Hört einfach auf euer Bauchgefühl.

            Bin gespannt wie eure Planung verläuft #blume

            • Hey, offenbar kennen wir uns ja. Meld dich doch mal per pn. Rewe an der Kasse JA, während der Elternzeit im ersten Jahr. Seit fast einem Jahr wieder im eigentlichen Beruf 😉 Das war mit Kind das noch nicht in die Kita geht leider unmöglich. Aber gut aufgepasst. Lg

              • (7) 31.03.18 - 12:35

                Rewe während Elternzeit obwohl finanziell gut gestellt .. Kinderwunsch obwohl lieber Rewe als daheim u Kohle nicht nötig .. das stinkt zum Himmel mal wieder ein Beitrag dem man nicht glauben kann

                • (8) 31.03.18 - 14:28

                  Achso, nur weil man nicht an der Armutsgrenze lebt und sich trotzdem noch mehr leisten können will , stinkt es zum Himmel wenn man während der Elternzeit arbeiten geht😂 ok , das muss ich nicht verstehen. Aber ok, da du mich nicht kennst lass ich das jetzt mal so stehen , ich weiß es nämlich besser. 😉 Schöne Ostern

            Ps: www.centuris.de

      (10) 30.03.18 - 10:35

      Man kann finanziell gut gestellt sein und trotzdem die Kinder animieren, etwas zum Studium dazu zu verdienen. #aha

      • (11) 30.03.18 - 12:06

        Hast du schön ausgedrückt, ist aber heutzutage ziemlich unpopulär, wenn man Kindern das abverlangt.
        Es wird erwartet, dass man ihnen das Studium komplett finanzieren kann, daneben natürlich noch den Führerschein und wenn nötig ein Auto.
        Ich habe nur zwei Kinder und könnte das sogar finanzieren, aber ich werde mich sicher nicht noch in.10 Jahren abrackern, damit die Kinder sorglos studieren können.
        Im Gegenteil, ich werde weniger arbeiten, wenn sie erwachsen sind.
        Damit müssen sie nebenbei arbeiten, da mein Einkommen dann gar nicht mehr hoch genug ist um zwei Studenten voll zu finanzieren.
        Fünf Kinder....Hut ab, never ever für mich, aber nicht aus finanzieller Hinsicht, sondern weil das nicht zu meinen Vorstellungen passt, wie ich leben will.

        (12) 30.03.18 - 18:03

        Habe ich irgendwo geschrieben, dass man das nicht verlangen kann?!

(15) 29.03.18 - 16:56

Huhu 😊
welche Gedanken hat dein Mann dazu? Also aktuell?

Finanziell ist gesichert, dass ist schon mal wichtig.

Was andere sagen, gerade das Umfeld, wäre mir da egal. Es ist ja euer Leben und eure Entscheidung!!

Uns ist das völlig egal, was evtl andere dazu sagen und denken.

Ich bin 36j. Habe 3 Kinder. Am 4. basteln wir gerade. Sind im 6 ÜZ jetzt, es klappt diesmal nicht so schnell mit dem Schwanger werden, wie bei den anderen 3.
Wir möchten gerne auch 5 😊
Wenn also es mir dem 4 klappt und es gesund zur Welt kommt, wird es auch ein 5 tes geben, wenn ich das Glück denn haben sollte 😊
Wir haben auch vor 2 Jahren ein Haus gekauft.

Wenn du schon 4 hast, dann hast du ja beste erfahrung mit Kindern und du weißt am besten, ob je das bis jetzt alles gut meistert, warum solltest du dann 5 nicht meistern?

Viele Sorgen, die du hast, hat ja jede Mama 😉

Also, wenn du und dein Mann gerne noch ein fünftes möchtet und es Finanziell und auch sonst bis jetzt alles gut klappt, dann spricht nichts gegen noch ein Wunder. Also von dem was du schreibst, wäre es doch ein Ja zum 5ten 😊
Ich würde dabei nur an euch als Familie denken und nicht was andere meinen, denken und finden.

Alles Liebe
Elenath

  • (16) 29.03.18 - 17:17

    Mein Mann möchte sehr gerne nich eins 😁 ich bin da momentan die Bremse 😁. Lg

    Wie alt sind Deine Kinder?

    • 13J, 10J und 1 Jahr. 😊
      Warum?

      • Hat mich einfach mal interessiert, da ich selbst 3Mäuse habe. 😍
        Meine sind aber viel jünger, nämlich 4, fast 3 und 15Wochen alt.

        • Noch so klein alle, süß 😍

          Hoffe es klappt bei uns bald mit Nummer 4.... möchten ja gerne 5, aber mal sehen wie lange es mit Nummer 4 dauert, ich gehe ja auf die 40 zu 😂😊

          • Ich drück Dir die Daumen!
            Kinder sind wirklich das Schönste überhaupt auf der Welt. 😊 Wenn ich nicht so spät Mama geworden wäre, hätte ich wahrscheinlich auch 4 oder 5. 😉

            • Dankeschön 😊

              Ich bin zwar früh Mama geworden, aber mit dem dritten hat's erst später "gepasst"
              Wegen dem Alter ist es eben dann die Frage, ob es noch das gewünschte fünfte geben wird. Bei den ersten drei bin ich immer gleich im ersten ÜZ schwanger geworden. Beim vierten eben noch nicht(jetzt 6ÜZ)
              FA sagt halt statistisch in meinem Alter und bei gesunden Paaren kann es 1 Jahr dauern bis es klappt und da ich ja schon 3 habe und das dritte erst 15 Monate Ist, muss ich auch erst Ein Jahr üben, ehe irgendwas untersucht werden würde, da man von ausgeht das alles ok ist bei uns ☹

              Na ja wird schon klappen. Kinder sind einfach das schönste :) ich liebe es Mama zu sein. Aber mit Anfang/mitte 40 möchte ich dann auch nicht mehr Schwanger werden. Immerhin habe ich ja schon Kinder und die dritte Schwangerschaft fande ich schon "anstrengender" und mir ging es nicht so super wie in den ersten beiden.

Hallo!

Wenn die Rahmenbedingungen stimmen also das Finanzielle, Platz etc. (was ja gegeben ist) finde ich spricht nichts dagegen. Wenn ihr euch das beide wünscht, los gehts 😉!
Und es ist ganz alleine eure Entscheidung wie viele Kinder ihr wollt (unter gegebenen Bedienungen). Darüber hat niemand zu urteilen, genauso wenig wenn jemand keine oder nur ein Kind möchte!

Alles Gute für euch

(24) 29.03.18 - 17:42

Ich habe nur zwei Kinder, bin aber das zweite von fünf.
Ich zitiere meinen Vater, als Nr. 5 unterwegs war "Wenn wir vier schaffen, schaffen wir auch fünf". Meine Mutter sagt heute, dass es natürlich viel Arbeit gemacht hat, aber der Unterschied auch nicht so riesig war.
Viel Wäsche gab es vorher schon, die Menge an Essen war vorher schon groß und gerade die größeren Geschwister haben viel an Erziehung einfach durch vorleben mit übernommen.

Für uns Kinder gab es Sprüche zu Hauf "deine Eltern waren aber fleißig" ("deine auch, meine waren nur erfolgreicher"), "haben deine Eltern noch ein anderes Hobby"... aber ich glaube kaum, dass das bei vieren anders ist.

Du musst für dich wissen, ob du die anstrengenden ersten Jahre nochmal möchtest, oder ob du froh bist, wenn keine Windeln mehr gewechselt werden müssen, die Nächte wieder ruhiger werden.

(25) 29.03.18 - 18:07

Ich kann Dir Deine Ängste nicht nehmen bzgl. der Schwangerschaft und da auch nur auf die Statistiken hinweisen.
Aber ich selber bin jetzt aktuell 42 und hätte sehr gerne noch ein weiteres Kind. Mein Mann sicherlich auch, wenn wir nicht schon zu "alt" dafür wären.
Bei mir sagte mein Gyn... stop das packt Ihr Organismus nicht mehr ( 4 Schwangerschaften mit VIIIIIEEEEEELLLLL Fruchtwasser/ ödeme etc... immer mit Risiko auf EPH Gestose)
Okay... ich erfreue mich an denen die wir haben auch wenn ab und an mal Sehnsucht da ist.... Du bist noch jung meine ZWEITE Schwangerschaft war in Deinem Alter....und alle Kinder sind gesund....
Ich selber bin das fünfte von Fünf und meine Mama hat uns alleine großgezogen. Das war eine Leistung vor der ich meinen Hut ziehe, den damals gab es keine Unterstützung oder Förderung vom Staat.

Top Diskussionen anzeigen