Kinder allein im Auto lassen?

    • (1) 26.04.18 - 12:07

      Hallo ihr lieben, es gibt da eine Sache die ich mich immer wieder frage wenn ich in dieser Situation bin. Beim Tanken z. B. oder mal kurz an den Geldautomaten oder ein Parkticket ziehen. Ist es OK wenn man das Kind solange im Auto sitzen lässt während man kurz zur Kasse geht wenn man an der Tankstelle ist, oder ein paar Meter weiter zum Parkautomat oder eben um mal schnell Geld zu holen wenn das Auto direkt vor der Tür steht.
      Der große ist fast 5 und die kleine 8 Wochen.

      • Dein Kind ist 5 und du hast es wirklich noch nie alleine im Auto gelassen? Respekt!

        Ich lasse mein Kind immer mal im Auto, aber erst, seitdem sie äußern kann, ob sie das möchte oder nicht. Für kurze Gänge zum Bäcker oder zum Zahlen an der Tankstelle oder sowas kann mein Kind sitzen bleiben.

        • Hallo, das finde ich eine interessante Frage. Bisher habe ich es noch nicht gemacht. Jetzt im Sommer wird es dann ja schnell heiß und gefährlich, aber ich nehme an du beziehst es auf die "nicht heißen Tage". Was mir nur gleich in den Sinn gekommen ist, dass ich ein kleines Kind nicht mit so einem kleinen Baby unbeaufsichtigt im Wagen lassen würde. Der Säugling ist noch so empfindlich und kann sich überhaupt nicht wehren. Wenn die kleinen "robuster" sind vielleicht mit 1, fände ich es im Hinblick auf das Alter besser. LG

      (4) 26.04.18 - 12:11

      Ich vertret3e r6ee Ansicht, dass alles, was nicht länger als 3 Minuten dauert völlig ok ist. 3 Minuten ist die Zeit, die ein Auto bei laufendem Motor stehen darf und als warten gezählt wird. Alles darüber hinaus ist für mich nicht mehr ok.

          • (7) 26.04.18 - 12:21

            Das 3 Minuten die maximale zeit ist, in der ein Auto mit laufendem Motor irgendwo stehen darf, habe ich in der Fahrschule gelernt. Thema war "Halten, parken und warten". Und ich persönlich finde diese 3 Minuten Regel als noch zumutbar für Babys oder Kinder. Bei allem, was länger dauert, nehme ich natürlich mein Kind mit.

            • (8) 26.04.18 - 12:26

              Ich sehe da trotzdem keinen Zusammenhang.

              Wie bei vielen Dingen würde ich das vom Kind abhängig machen. Zwei Streithähne z.B. würde ich keine zwei Minuten allein im Auto lassen... oder ein Kind, das überall drangeht.

    (9) 26.04.18 - 12:14

    Hallo!
    Also als Baby/ Kleinkind haben wir unseren Sohn entweder immer mitgenommen oder einer von uns blieb bei ihm. Er ist nicht der mutigste und hätte auch einfach Angst gehabt!
    Mittlerweile ist er 5 und bleibt schon mal im Auto, wenn die äußeren Umstände passen (also Auto nicht in der prallen Sonne oder im schlimmsten Ghetto geparkt #schwitz).
    LG
    asira #winke

    (10) 26.04.18 - 12:32

    Ich war da lange streng, mittlerweile ist das Kind 6 und bleibt seit ca. einem Jahr im Auto, wenn ich in Sichtweite etwas zu tun habe. Er kann allein aussteigen und hinterher, wenn es ihm zu bunt wird.
    Einen Supermarkteinkauf würde ich nicht mit Kind im Auto machen. Da würde ich es eher zuhause lassen, wenn es eines Tages den Wunsch äußert, nicht mit zu wollen.
    Dafür rennen mir draußen zu schräge Leute rum, parken offenbar Halbblinde mit Vollspeed ihr Auto aus etc..

    • (11) 26.04.18 - 12:38

      Nein bei Einkäufe würde ich die Kinder sowieso nicht im Auto lassen. Es ging mir rein um die schnell zu erledigenden Ding und wo man das Auto im Blick hat.

(12) 26.04.18 - 12:51

Meine Kinder sind es von Anfang an gewohnt im Auto zu warten wenn ich nur mal eben schnell was erledigen muss wie tanken+ bezahlen, Parkticket ziehen, wenn ich mal wieder den Geldbeutel zuhause liegen lassen hab.. also immer wenn ich wieder zum Auto+ Kind zurück gehe und nicht lange brauche.

Wenn ich die Zeit nicht einschätzen kann wie lange ich in etwa weg wäre (kurz einkaufen zum Beispiel wenn mir nur ein, zwei Sachen fehlen) kommen die Kinder mit es sei denn sie wollen im Auto bleiben (mein 9 jähriger z.B. möchte lieber warten).

Zum Geld abheben oder zur Apotheke kommen alle immer gerne mit, oder da wo sie wissen sie bekommen was süßes.

(13) 26.04.18 - 12:52

Die grosse Ja. die kleine nie! Auch nur wenn ich die/den grossen im Bluck habe. Kennst Du das Drama aus England wo der Wagen samt Kind im See versunken ist. Die Mama dachte das Auto wäre geklaut worden. Das Kind war 2? Meinen 13 Monate, nehm ich immer mit raus. :)

(14) 26.04.18 - 12:55

An der Tankstelle gehe ich ohne Kinder bezahlen. Das wäre mir mit 2 Kindern zu viel Ab- und Angeschnalle.
Meist bin ich aber nur mit dem Kleinen (1,5J.) im Auto unterwegs und der kommt überall mit rein. Wenn er schläft erlaube ich mir aber, erst den Einkauf hochzuschleppen und ihn dann erst raufzutragen. In unserer Straße habe ich aber auch ein gutes Gefühl dabei.
Bei einem Einkauf oä, der länger als vielleicht 2-3 Minuten dauert, würde ich auch die Große (4) nicht allein im Auto lassen. Mal fix zum Bäcker rein oder ein Paket abgeben/-holen würde ich aber machen.
In der Praxis sieht es bei uns aber so aus, dass ich die meisten Dinge ohne Kinder erledige oder wir zusammen zu Fuß zur Post, zum Bäcker etc gehen. Und unsere Tankstelle hat einen Schalter, wo man mit dem Auto vorfährt und an einem Fensterchen bezahlt (wie Drive-in).

(15) 26.04.18 - 13:00

Ich lasse unsere Kinder von Anfang an kurz allein im Auto. Also Tankstelle, Geldautomaten, Einkaufswagen zurück bringen...

Alles andere wäre grad bei zwei kleinen viel zu umständlich. Also alles was schnell geht mache ich ohne Kinder

(17) 26.04.18 - 13:09

das kind ja, das Baby nun ja kommt drauf, nur wenn du auch die Tür offen lässt und jetzt im Sommer, eher nicht, wenn du parkticket ziehst, gehst du eh weiter, also holst du das kind vorher raus, beim tanken ok, Geld holen auf keinen Fall das Baby, auch beim bäcker nicht, das ältere Kind kann da schon kurz allein bleiben ...ab dem alter wo es sich abschnallen kann

(18) 26.04.18 - 13:09

Also ich habe gestern beobachtet wie in Kind im Auto saß und am schreien war. Ich wollte gerade in den DM rein. Ich habe auch im DM gewartet bis die Frau kommt, sie kam aus Edeka raus und wären es mehr als 5 Minuten gewesen also wäre sie nach 20 Minuten immer noch nicht da, dann hätte ich die Polizei angerufen. Alle Fenster waren bei dem Auto ein Spalt auf und die Fenster verdunkelt, hätte Das Kind nicht gebrüllt, hätte ich es gar nicht mit bekommen. Nach einpaar Sekunden war das Kind auch ruhig , deswegen habe ich nur gewartet bis die Frau zurück kommt und gehofft, dass sie schnell zurück kommt.

Ich selbst lasse mein Kind was schläft und ich tanken muss im Auto, da das bezahlen noch nicht mal 1 Minute dauert, genauso wie beim Parkticket ziehen, da parken ich neben der Uhr wenn es möglich ist und lass das Kind im Auto. Wenn das Kind nicht schläft, dann nehme ich das Kind auch überall hin außer um ein Parkticket zu ziehen. Ist gerade drei Monate alt, alleine lassen wenn sie nicht schläft klappt eh nicht da sie dann am brüllen ist. Mein 6 Jähriger kommt freiwillig überall mit, es sei denn, ich sage ihm er soll bitte im Auto bleiben da ich nur schnell bezahlen möchte. Alles was mehr als eine Minute dauert, geht bei mir nicht mit einem 3 Monate alten Baby. So bald das Auto stehen bleibt und sie es merkt, geht das Gebrüll los 😬😬😬.

(19) 26.04.18 - 13:21

Beim Tanken oder wenn ich etwas im Haus vergessen habe, lasse ich meinen Sohn (fast 4) auch allein im Auto. Natürlich frage ich ihn vorher. Als er kleiner war, habe ich ihn in diesen Situationen nur allein im Auto gelassen, wenn er geschlafen hat. Wichtig finde ich, dass die Tür nicht abgeschlossen ist, so dass im Notfall (ich stürze im Haus auf der Treppe, komme nicht zurück zum Auto etc.) jemand ihn aus dem Auto holen kann.

(20) 26.04.18 - 13:22

Moin!

Ich habe kleine Kinder nur allein im Auto gelassen, wenn das Auto in Sichtweite steht und es schnell geht - also ranfahren, kurz bezahlen o.ä.

Wenn meine beiden größeren Kinder (10 und 7) mit dem Baby im Auto sind, darf es ruhig mal ein paar Minuten länger dauern.

Allerdings mache ich mache ich mit Baby zurzeit eh kaum noch Besorgungen, sondern entweder mein Sohn radelt kurz los oder, wenn mehr zu tun ist, warte ich bis mein Partner da ist und beim Baby bleibt.

LG, Nele

Wenn ich mich recht erinnere, hab ich meine Kinder bis zum Schulalter nicht alleine im Auto gelassen - ich hätte keine Ruhe gehabt bei einem Einkauf. Das Höchste waren die 2 min beim Zahlen an der Tankstelle, wo das Auto in Sichtweite vor der Türe stand. Alles andere - nein. Auch meine Enkelin lasse ich erst seit ca 2 Jahren mal allein im Auto - sie ist 11. Bin da vielleicht komisch, LG Moni

(22) 26.04.18 - 13:36

Mein Sohn (jetzt 23 Monate) blieb nur beim Tanken im Auto.

Parkticket/geldautomat etc habe ich ihn immer rausgeholt. Auch jetzt nehme ich ihn immer mit.

Aus einem einfachen Grund: wenn ich in der Bank umkippe, auf dem Weg zum Parkautomaten von einem Auto angefahren werde , oder sonstige kuriose Dinge passieren die mich aufhalten könnten, dann weiß ja keiner, dass auf dem großen Parkplatz in einem der Autos noch ein kleines Kind sitzt.
Natürlich kann immer was passieren, auch wenn man im Bad ausrutscht.
Aber ich minimiere für mich(!) ds Risiko so weit es geht.

Beim einkaufen etc nehme ich ihn immer mit rein.

  • (23) 26.04.18 - 13:43

    Ich finde auch, wenn man ein Partkticket zieht, hat man ja eh vor, das Auto mit Kind zu verlassen, da habe ich die Kinder auch mitgenommen.

    (24) 26.04.18 - 14:01

    Ah ja. Da ist es natürlich besser, wenn dein Kind an deiner Hand ist, wenn du auf denn weg zum ticketautomaten von auto erfasst wirst. Dieses Argument hört man immer wieder, macht in meinen Augen aber echt keinen sinn!

    Schöne Grüße

Top Diskussionen anzeigen