Ich Dreh durch... 🤦🏼‍♀️

    • (1) 21.05.18 - 18:56

      Hallöle, ich muss mir jetzt mal Luft machen.
      Kann etwas länger werden.

      Wir wohnen momentan bei meinen Eltern mit im Haus (Mann, Sohn 9 Monate, und ich) wieder in meinem alten Zimmer. Da unser Haus noch nicht bezugsfertig ist und erst vorgestern die Renovierung gestartet ist ( Die Vormieter waren 2 Monate im Verzug!!!). Also sind wir natürlich vorgestern alle hin (meine Familie und die meines Mannes). Beim durchgehen, lies meine Schwiegermutter immer abfällige Kommentare fallen gegenüber meiner Mutter. Die freute sich riesig für uns und sagte "Mensch, da habt ihr schon viel Platz und ein tolles Kinderzimmer für den kleinen". Da sagte die SM "Na zumindest mehr Platz, als da wo sie momentan wohnen". Das war meiner Mutter schon ein Dorn im Auge, aber sie schwieg. Mein Mann war sichtlich sprachlos. Es gab noch viele weitere Kommentare in der Richtung.
      Den Vogel wurde allerdings heute abgeschossen. Wir sind zum Kaffee und Kuchen eingeladen gewesen. Mein Mann war schon da und ich kam nach. Er öffnete beim klingeln die Tür und wurde von seiner Mutter halb umgerannt. Sie riss mir den kleinen aus dem Arm (obwohl mehrmals gebeten sie soll ihm doch 5 Minuten zum ankommen geben.) und stürmte auf die Terrasse wo der Onkel und Frau saßen. Direkt wurde er wieder rumgereicht worauf er natürlich zu knatschen anfing. 🙄
      Der kleine hat ein hohes Allergiepotenzial (von meiner Seite) und reagiert schon auf kleine Spuren Pflaume oder Karotte mit einer Nesselsucht die Bilderbuch reif ist. Auch der Darm ist kaputt, so das man uns damals in der Klinik sagte, er solle bitte kein Weizen und keine Milchprodukte (Sahne,..) bekommen. Als der Kuchen dann rausgebracht wurde, wollte mir die Frau des Onkels ein Stück für den kleinen auf den Teller machen. Ich sagte ihr, den darf er nicht essen und selbst wenn würde er den mit 9 Monaten noch nicht bekommen. Sie wollte wissen wieso, und während ich erzählte, wurde von der SM laut gestöhnt und die Augen gerollt. Dann fuchtelte sie mit einem Stück Kuchen auf der Gabel meinem Sohn ständig vor dem Mund rum, so das mein Mann schon ihr die Gabel wegnahm und sagte es reicht.
      Meine Mama kann auch kaum was essen, Salmonellen haben ihr damals den Darm geschädigt und auch sie verträgt kaum was. Da wurde Ihr um die Ohren gehauen, bei den Portionen die sie isst, kein Wunder das sie Magersüchtig ist. Hallo!?

      Ständig muss ich mich rechtfertigen wieso das Kind dieses und jenes nicht essen darf obwohl sie weiß er darf nicht. Sagt mir ich übertreibe was die Allergien angeht. Jegliche Gespräche meinerseits werden abgetan. Das kanns doch nicht sein 🙄🤷🏼‍♀️. Sie malt sich jetzt schon in Gedanken aus, wie es später mit ihm allein ist, oder wenn er mal über Nacht da ist. Ich krieg da jetzt schon Schweißausbrüche weil sie unsere bitten und Regeln missachtet.

      Sorry fürs auskotzen.. ich fühle mich nur nicht ernst genommen . Trotz hundertfacher Gespräche.

      • Würde meine Eltern oder Schwiegereltern so verhalten würd ich dort nicht mehr hin gehen

        Da würde ich mal ganz ordentlich auf den Tisch hauen.
        Besonders bei Allergien & Co hört der Spaß auf. Sie ist dann die "tolle Oma", die dem Kleinen den Kuchen und Süßkram gibt, und ihr seid die, die dann die Nachwehen zu spüren bekommen. Der arme Kleine ja sowieso...

        Bzgl. der blöden Kommentare würde ich einfach auf Durchzug stellen. Dafür gibt es ja 2 Ohren - zum einen rein und zum anderen wieder raus 😉

        Sagt ihr doch ganz klipp und klar, dass sie mit ihrem Verhalten keine Zeit allein mit ihm verbringen wird.
        Es kann ja wohl nicht sein, dass sie komplett ignoriert, was euer Sohn verträgt und was nicht.

        Unter den Umständen würde ich mein Kind lieber der Omma auf der Bank im Park geben als dieser fehlgeschalteten Madame.

        Dort übernachten lassen? N.E.V.E.R.

        LG

          • Wie gesagt, mir wäre das zu eng und zu un-erwachsen, völlig egal ob Eltern oder Schwiegis! Ich würde auch nicht so gerne - GERADE wenn Konfliktpotenzial besteht - das gesamte Wochenende aufeinanderhocken.

            • Sie wohnen bei den ELTERN. Die Probleme gibt es aber mit den SCHWIEGER-Eltern. Unter anderem unangebrachte Kommentare darüber wie beengt die Unterkunft bei den ELTERN ist. Die Probleme resultieren NICHT aus beengtem Aufeinanderhocken, da mit den SCHWIEGER-Eltern kein Aufeinanderhocken stattfindet ...

              Gern geschehen ...

              • Kannst du dich drehen, wie du willst :-).

                Vorgestern verbringen sie den Tag zusammen mit den SCHWIEGEReltern und besichtigen die Wohnung.
                Gestern "trautes" Kaffeetrinken auch mit den SCHWIEGEReltern. Warum verbringt man seine Zeit mit Leuten, die einem nicht gut tun? Unter den Voraussetzungen wäre MIR das zu eng, warum sollten mein Mann und ich uns das antun #kratz? Etwas mehr Abstand kann durchaus heilsam wirken. Ich würde als Erwachsener und erst recht nicht als Familie wieder bei Mami ins Kinderzimmer einziehen, völlig egal ob bei SCHWIIIEGEReltern oder bei ELTERN, das empfinde ich nicht als erwachsen.

                Aber: Mir schnurz, ob und wie wie die TE das nun löst :-).

                Fröhlichen Dienstag für dich!

                • Hätten wir unter ner Brücke nächtigen sollen? 2 Monate im teuren Hotel ? Wie stellst du dir das denn bitte vor 😂.
                  Die Kommentare hättest du die getrost sparen können, die waren so hilfreich wie fusspilz.

                  • Hallo!

                    "Hätten wir unter ner Brücke nächtigen sollen?"
                    Natürlich nicht.

                    " 2 Monate im teuren Hotel ?"
                    Natürlich, was denn sonst?

                    " Wie stellst du dir das denn bitte vor 😂. "
                    Sehr einfacht: Nachdem du von "Vormietern" sprichst gehe ich davon aus das auch ihr die Wohnung mietet. Ihr habt mit dem Vermieter einen Vertrag ab dem Zeitpunkt X. Kann er diesen nicht einhalten wird er Schadenersatzpflichtig, d.H. der VM muss euch eine Ersatzunterkunft bezahlen.
                    Hotel wäre eine Option, bei einem längeren Verzug ggf. eine Ferienwohnung oder ähnliches.

                    • Nein, ich spreche nicht von Wohnung. Es ist das Haus was wir jetzt gekauft haben ☺️. Da haben vorher welche zur Miete drin gewohnt. Und da sie den Umzug nicht pünktlich geschafft haben, und wir aus unserer bleibe auch raus mussten, da nun mal jemand da rein wollte, sind wir wieder zu meinen Eltern. War ja auch kein Problem. Das Zimmer diente nur dem schlafen und mit meinen Eltern verstehen wir uns sehr gut. Sie haben es ja direkt angeboten. Das war halt nur der Schwiegermutter ein Dorn im Auge. Und die Dame, die drauf geantwortet hat, schnallt das wohl nicht so ganz 🤷🏼‍♀️

                  Ferienwohnung
                  Pension
                  Freunde
                  Air BnB
                  ...

                  Da gibt's viele Möglichkeiten, wenn man denn nur will! Auf die Idee, als Familie wieder ins Kinderzimmer zu ziehen, finde ich schon bissl kindisch. Aber wenn ihr da happy seid und deine Eltern das mitmachen, ist das doch prima - und völlig umsonst :-)! Viel Spaß euch!

            Sie möchte das nicht verstehen 🤷🏼‍♀️

Top Diskussionen anzeigen