30. Geburtstag absagen?

    • (1) 07.08.18 - 10:32

      Hallo, ich weiß gerade nicht so genau was ich tun soll. Ich werde in 2 Wochen 30. Nun ist es so, dass mein Freund diesen Tag seit Mai plant, damit ich keinen Stress habe. Finde ich echt lieb von ihm. Mein eigentliches Problem ist, dass ich gestern mitbekommen habe, wie fast jeder aus meiner Familie diskutiert und keine Zeit oder vielleicht auch keine Lust hat zu kommen. Darüber war mein Freund sehr verärgert. Geplant ist ein Zoobesuch mit anschließendem Essen im Restaurant (wir haben ein kleines Kind). Jeder hat aber eigentlich irgendwie was anderes zu tun. Fühlt sich ein bisschen so an, als würde die Familie aus Anstand kommen aber nicht aus Freude, weil ja so viel diskutiert wurde. Nun überlege ich, den Geburtstag abzusagen und alleine etwas mit Freund und Kind zu unternehmen. Ich bin schon recht enttäuscht, dass man quasi um ein paar Stunden Zeit betteln muss. Oder übertreibe ich und ich erwarte von meinen Umfeld zu viel? Jeder hat ca. 1 Stunde Anfahrt und die Feier ist am Wochenende. Andererseits denke ich mir, dass sie sich ja für ihre Hobbys auch Zeit nehmen. Ich möchte am Ende auch nicht als beleidigte Leberwurst dastehen, sondern den Tag, an dem die 2 vorne weg ist, ein bisschen nett feiern. Habt ihr vielleicht einen Rat für mich, wie ich mich verhalten soll?

      Hallo,

      ganz ehrlich ? Darauf hätte ich keinen Bock. 30. Geburtstag im Zoo, nur weil ihr ein kleines Kind habt ?
      Wann geht das Ganze los ? Bei uns ist Samstag Vormittag/Mittag immer noch etwas zu tun und unser Sohn hat i.d.R. ein Fußballspiel, wo ihn einer von uns begleitet, dann noch 1 St. Anfahrt, nö.
      Feiern am Samstag gehen hier eher gegen Spätnachmittag/Abend los. Oder Sonntag-Mittag.

      Als ich 30 wurde war unser Sohn 2 Jahre alt. Ich habe eine Hausparty gemacht ab Nachmittags bis spät in die Nacht. So konnten alle vorbeikommen, die mit kleinen Kindern Nachmittags und andere erst ab Abends und unser Sohn konnte regulär ins Bett gebracht werden.

      Dieses Jahr zu meinem 40. Geb. habe ich Abends gefeiert, die meisten Kids sind groß, die anderen blieben bis zum Umfallen oder wurden gleich bei Oma/Babysitter gelassen.



      LG
      Tanja

Top Diskussionen anzeigen