Mutmach Geschichte (auf wahrer Begebenheit) zum Schwiegermutter.

    • (1) 25.05.19 - 12:59
      Philome321

      Ich lese hier sooo viele Geschichten über Schwiegermütter, die aufdringlicher nicht sein könnten....ich will euch Mut machen, das Blatt kann sich wenden.

      Meine Schwiegermutter war immer distanziert "nett"
      Waren alle ihre Kinder um sie versammelt gingen Scherze, Sticheleien immer auf mein Konto. Wie gerne hat sie mich immer ein bisschen "bloßgestellt". "Ist halt Ihre Art...du musst es nicht persönlich nehmen".
      Hieß es immer. Als ich schwanger wurde lud sie mich regelmäßig zum Tee ein. Immer darauf bedacht mich mit gesunden Snacks zu verwöhnen und zu schauen wie es mir geht. In Wirklichkeit wollte sie nur sehen, dass es ihrem Enkel an nichts fehlt.

      Als mein Sohn geboren wurde ging es los. Es war ein Sommer und wir teilen uns einen Garten. Regelmäßig wurde mein Sohn aus meinem Arm gerissen, sie haute einfach ab mit meinem Säugling um zu den Nachbarn zu gehen. Zum stillen kamen Sprüche wie ": ihh, gib ihm mal Säuglingsnahrung ,damit er was gescheites bekommt." "Er wird nicht satt" usw...
      Waren wir draußen und der kleine heulte ,bekam ihn nur mein Mann mit den Worten " er macht das am besten"
      Er sollte auch gleich bei ihr nachmittags abgelegt werden..sie wollte die volle Kontrolle.
      Sie war fies, aufdringlich und ich war am Ende mit meiner Kraft.

      Es kam wie es kommen musste ,ein Tropfen brachte das Fass zum Überlaufen und ich explodierte wortwörtlich.
      Ich war mir sicher ,dass wir nun ausziehen können und das Verhältnis komplett hinüber ist....aber es kam anders.

      Am nächsten Tag kam sie zu mir und entschuldigte sich in aller Form bei mir. Seitdem wurde unser Verhältnis von Tag zu Tag besser. Sie respektiert mich seitdem und unser Verhältnis hat sich komplett gewandelt.
      Ich nehme kein Blatt mehr vor den Mund und sage was ich denke und meine Schwiegermutter ist mir inzwischen freundschaftlich nah!
      Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass sie noch sehr lange lebt!

      • (2) 25.05.19 - 13:31

        Wow!
        Danke, dass Du das mit uns teilst!
        Bei uns ist eher der SV das "Problem" :/

        (3) 25.05.19 - 14:24

        Das ist schön für euch.
        Es funktioniert nur nicht bei allen (Frauen/SM, Männern/SV)

        (4) 25.05.19 - 15:40

        Hallo, erstmal super, dass sich euer Verhältnis so zum positiven gewendet hat!

        Mich würde aber mal interessieren, ob sie Dir jemals gesagt hat, warum sie Dir gegenüber so fies war? Warum sie der Meinung war, dein Mann beruhigt das Baby besser als du usw.?
        Mich würde interessieren, warum sie so gewesen ist und was sie plötzlich so umdencken ließ!

        Lg

      • (5) 26.05.19 - 08:17

        Bei uns war es ähnlich. Nur hätte meine SM das niemals so offensichtlich gemacht wie deine. Bei Ihr lief das alles eher hintenrum. Sie wusste alles besser. Sie sagte zb. Wir sollen unserer vollgestellten Tochter zusätzlich noch Tee geben. Ich habe ihr gesagt das sie das nicht braucht und wir gut klar kommen. Beim nächsten Treffen wurde uns dann babytee geschenkt. SM und SV waren der Meinung mit betreten des Raumes bekommen sie sofort unser Kind was nicht passiert ist aber die Erwartungshaltung ihrerseits war rieeesig. Sie wollten mit erziehen mit entscheiden und quasi als Eltern fungieren. Sie kannten es aber nicht anders. Sie kannten es nur so das die großeltern ein Riesen mitspracherecht haben und die Eltern sich quasi zurückziehen.
        Sie kamen überhaupt nicht damit zurecht das meine Tochter auf mich fixiert war. Nunja dann musste ein klärendes Gespräch her. Es sind ordentlich die Fetzen geflogen aber seitdem herrscht ruhe. Sie versuchen wirklich auf uns als Eltern einzugehen und haben mittlerweile ein tolles Verhältnis zu unserer Tochter.
        Es ist halt wichtig das man miteinander redet und zwar Klartext so durch die Blume klappt es in den wenigsten Fällen. Natürlich gibt es auch komplett kritikresistente Menschen aber ich denke beim Großteil kann man mit reden schon viel erreichen

Top Diskussionen anzeigen