Kinder bei Hitze im Auto - warum reagieren Eltern so? (silopo)

    • (1) 25.06.19 - 10:19

      Hallo!

      Am Wochenende kamen wir in 2 Situationen, für deren Reaktionen mein Verständnis absolut nicht ausreicht:

      Situation 1:

      Kind im Auto, Scheiben geschlossen, Motor aus.
      Vater kam gerade aus dem Geschäft. Mein Mann sagt freundlich: "Bitte machen Sie doch das nächste Mal das Fenster auf".
      Antwort: "Die Klimaanlage war an".
      Offenbar vor dem Parken, denn der Motor lief ja nicht.
      Wer weiß, wie lange er weg war.

      Situation 2:

      Ich parke. Neben mir 2 Kinder im Auto bei geschlossenen Fenstern.
      Mutter kommt nach 2 Minuten zum Auto.
      Ich: "Bitte öffnen sie doch nächstes Mal die Fenster".
      Sie: "Ich war nur kurz den Einkaufswagen wegbringen, du blöde Kuh. Kümmer dich um deinen eigenen Scheiß".(!!!)

      Was soll das?!
      Da kümmert man sich, schaut nicht weg, bleibt sogar höflich und dann so eine Reaktion? Hitze zu Kopf gestiegen?
      ist es denn wirklich so ein Aufwand, die Fenster schnell zu öffnen?
      Oder wenigstens normal zu antworten?

      Ich stelle mir immer folgendes vor (aber damit bin ich offenbar allein):
      Eltern treffen "beim Einkaufswagen wegbringen" Bekannte/Freundin/Nachbarin und schnell ist man länger weg, die Kinder (oder Hunde) für den Moment vergessen...

      Ich bin wirklich am Hadern, ob ich nächstes Mal noch was sagen soll, mich einfach nur noch um "meinen Scheiß" kümmere ...

      Musste mal raus.
      #winke

      • Guck bitte weiter hin, denn die Kinder können da nichts für.
        Und wenn es länger als ein paar Minuten ist, die Polizei anrufen.

        Bei der Hitze passiert schneller was, als einem lieb ist.

        Und auch wenn die Leute pampig antworten, denken sie beim nächsten mal vielleicht doch drüber nach :)

      Kümmer dich bitte NICHT nur um deinen Scheiß.
      Alles richtig gemacht. Bei mehr als 5 Minuten Abwesenheit können die Eltern dann der Polizei erzählen, dass diese sich um ihren eigenen Scheiß kümmern sollen💁

      Verstehe das auch nicht. JEDEN Sommer hört man, dass man weder Kinder noch Tiere im Auto lassen soll. Da hilft auch nicht ein Fensterspalt von 1 cm😠

      Die sollen sich selber mal nur für 1 Minute in ein überhitztes Auto setzen.

      Lieber 1x zu viel Sorgen machen, als 1x zu wenig.

      • Ich habe das ehrlich gesagt noch nie verstanden, wie man überhaupt so handeln kann.
        Jeder normale Mensch müsste doch jedes verdammte Mal, wenn er bei diesem Wetter in sein Auto steigt, merken, wie aufgeheizt es ist!
        Und vor allem, wie schnell das geht (z.B. an der Tankstelle).

        • Sehe ich genau so!
          Heutzutage sieht man es täglich in den Nachrichten, liest es auf facebook usw. und wie du sagst man merkt es ja selber wenn man wieder einsteigt wie heiß es ist.

          Für mich ist das einfach nur grob fahrlässig wenn jemand seine kinder und/oder haustiere und das sollte meiner Meinung nach auch dementsprechend geahndet werden. Das hat nix mit kurz alleine lassen und klima lief doch zu tun!

    Es gibt eben leider Menschen, deren intellektuelle Abstammung nicht für eine Höfliche Artikulation ausreicht. Vielleicht reagieren Menschen auch so, gerade weil sie sich fürchterlich ertappt fühlen.

    Ich lasse mein Kind bei den derzeitigen Temperaturen nicht mal bei geöffneten Fenstern im Auto sitzen. Gut, vielleicht wenn man den Einkaufswagen wegbringt. Aber selbst dann würde ich alle 4 Fenster komplett öffnen. Man stelle sich nur vor, der Mutter geschieht in den "2 Minuten" etwas und die Kinder hocken bei 35° Außentemperatur im (geschlossenen) Auto.

    • Vor allem will ich nicht wissen, wie heiß es in dem Auto (schwarz und winzig!) war, als sie die beiden da reingesetzt hat!
      Dann trotzdem noch die Fenster geschlossen zu lassen und erst gemütlich den Wagen wegbringen ... ohne Worte!

      Genau solche Szenarien stelle ich mir nämlich auch immer vor #zitter

      Ja das stimmt. Die leute fühlen sich ertappt, deshalb reagieren sie auch so. Das habe ich auch schon sehr oft beobachtet an den touristen, die meinten sie müssten mir hinters haus kacken weil sie zu geizig waren 20 m weiter an der tankstelle zu zahlen fürs WC (obwohl diese sogar kostenlos ist)

Relativ einfach, wieso sie so reagieren: Weil sie wissen, dass sie etwas falsch gemacht haben und sich ertappt gefühlt haben.

Du hast alles richtig gemacht, behalte das bei! 😊

Ich verstehe das auch nicht von den Eltern. Ich nehme meinen kleinen grundsätzlich mit. Er ist nie alleine im Auto. Nicht mal zum Einkaufswagen weg bringen oder bezahlen an der Tankstelle. Vielleicht mal wenn ich alleine einkaufen bin und den Einkauf rein tragen muss. Aber dann mach ich seine Türe auf.

  • Ich lasse mein Kind z.B. schon alleine im Auto. Die Diskussion gab es hier schonmal irgendwo... Das kann ja auch jeder handhaben wie er will. Aber bei den derzeitigen Temperaturen müsste man diese Eltern einfach mal in ihr Auto setzen und sie 5 min in dem geschlossenen Auto sitzen lassen. Ich glaube, den meisten Leuten fehlt das Verständnis dafür, wie schnell sich ein Auto aufheizt. Und die, denen das bewusst ist, müssten wirklich bestraft werden.

    Naja das hab ich auch immer so gemacht als ich nur ein Kind hatte.
    Jetzt habe ich 4. Mit 4 Kindern kann man schlecht den Einkaufswagen wegbringen (2 davon sind Babys)... noch z.b tanten ^^
    Man kann die Kinder auch für Einkaufswagen wegbringen kurz im auto lassen. Natürlich Fenster oder Türen offen lassen verkehrt.

    • Hi! Nur der Vollständigkeit halber: Man kann ein Baby in die Trage nehmen und eins auf den Arm/in den Maxi Cosi. Macht eine Freundin mit Zwillingen auch so. Deine Schulkinder laufen ja schon selbst.

      Mag sein dass deine Kinder schon einige Sommer bei Dir überlebt haben. Aber irgendwann ist es immer das erste mal.

      • Ja irgendwann mal überleben sie nicht mehr....weil ich sie beim Einkaufswagen wegbringen fürq bis höchstens 2 Min im Auto lasse....alles klar ^^

        Es macht natürlich Sinn ein Kind auf den schwangeren Bauch zu binden...dann noch zusätzlich Maxicosi zu schleppen...schauen, dass die anderen nicht in ein Auto reinrennen....
        Dann die 30 bis 50 Meter so zurücklaufen ^^

        Manche haben die weisheit mit Löffeln gefressen ^^

Bei zwei Kindern unter zwei schnalle ich die Kinder an und bringe dann den Wagen weg. Allerdings klappt es meistens dass mein Mann oder ich ohne Kind einkaufen, oder nur eins dabei haben

  • Wir machen meistens alles zusammen...aber kommt auch vor das ich tagsüber alleine mit 4 Kids was erledigen muss. Da kann man nicht so handhaben wir mit einem Kind.
    Meine grossen sind aber schon 8j und 6j und merken ja dann wenns zu heiss wird oder sowas.

    Bei Menschen, die sich nach 2 Min Tanke schon aufspielen obwohl den Kids es sichtbar im Auto gut geht könnte ich brechen. Da denke ich mir halt auch....ich habe 4 Stück. Hab 2 Schulkinder, die ich durch viele Sommer ohne Schäden durchbekommen hab und dann stellt sich eine mit nem 1jährigen hin und belehrt mich ^^

    Man muss dann schon paar Minuten die Situation beobachten bevor man auf 9x klug tut ^^

Hallo.

Du machst es richtig, vor allem wenn du immer höflich bleibst. Allerdings war bei beiden Situationen noch keine gefährliche Situation eingetreten, vielleicht sind die Leute auch deshalb dann genervt. Nichtsdestotrotz ist es bei diesen Temperaturen so irrsinnig schnell passiert, dass es brandgefährlich wird. Daher würde ich auch da bleiben und ggf einschreiten.

Wenn es mal vorkommt dass ich für die kürzeste Sache das Kind im Auto lasse, dann lasse ich alle Fenster runter und lasse auch die Autotür des Kindes komplett geöffnet. Habe ich zum Beispiel schon gemacht, wenn ich das Kind eben auf dem Parkplatz nicht an die Hand nehmen kann, weil ich zwei Kästen zum Automaten trage. Aber ganz davon ab, würde ich das nicht bei den Temperaturen tun.

Allerdings gibt es dann auch die andere Seite, wenn die Ermahner pampig werden, das ist genauso ätzend.

Ich mache es fast nie, aber einmal, nach mehrere Einkäufen, brauchte ich ein einziges Teil in einem Laden bei kalten Temperaturen. Mit im Auto war meine fast 6 Jährige, die weiß, dass sie bei einem Problem das Auto verlassen könnte und im Laden nach Hilfe fragen kann, was sie auch tun würde.

Ich bin gerannt, rede mit niemandem und mit Schlange an der Kasse habe ich exakt 6.5 Minuten vom Auto weg, wieder beim Auto angekommen, gebraucht. Da ich sowas nie tue und dann extrem gestresst bin, schaue ich auf die Uhr um Gewissheit zu haben, wenn ich an der Kasse warten muss. Ich würde nämlich zur Not auch ohne Wäre gehen, wenn es zu lange dauert.

Prompt wurde ich angeraunzt, habe freundlich reagiert ohne mich ellenlang zu erklären, da wird laut hinterhergepampt und mit dem Jugendamt gedroht. Finde ich genauso affig.

LG

  • Ich hab mal unseren Hund im Auto gelassen. Es waren draußen 17 Grad, es war komplett bewölkt und ich brachte nur schnell das Kind in Kindergarten rein.
    Eine andere Mutter hat mir dann gesagt, ich solle bitte das Fenster beim nächsten mal zumindest auf machen. Ich sagte ihr, dass ich es toll finde, dass sie drauf achtet. Ich bin selbst ein großer Tierfreund und achte auch drauf, dass es kühl ist.
    Nein, ihr würden die Hunde so leid tun und das Herz bluten, wenn sie sieht, wenn Leute mit Hunden so umgehen wie ich in diesem Moment.
    Da dachte ich auch nur "Alte, du kannst mich mal.." ich blieb aber höflich, lud sie dazu ein, in unserem Auto Platz zu nehmen, um sich davon zu überzeugen, dass es kühl ist. Und dass unser Hund nicht mal hechelt (, obwohl er aufgrund größe und Fell schnell zu hecheln beginnt).

    Sie gab mir zwar weiterhin das Gefühl, als wäre ich ein Tierquäler, aber so lang mein Gewissen rein ist, ist es mir fast egal.

    Manchmal schlägt Hilfsbereitschaft und Zivilcourage auch um in Übertreibung.
    Dennoch ist es mir lieber, die Leute pampen mich an, auch wenn es nicht gerechtfertigt ist. Als wenn sie es sein lassen und dadurch ein Mensch oder Tier doch in Lebensgefahr gerät.

    Ich selbst beobachte immer ein Auto, wenn da Kinder oder Tiere sind und warte ein paar Minuten, was passiert. (so lang die drin gut drauf sind) wenn dann jemand kommt, gehe ich meiner Tätigkeit wieder nach.
    Sollte mal niemand kommen, würde ich wohl die Polizei rufen. Dann sollen die das mit den Leuten besser klären. Auf die Polizei hört man in der Regel mehr :)

Manche Menschen sind einfach egoistisch und dumm und verdienen es nicht anders als dass man die 112 wählt, damit das Tütata kommt und volle Montour, von dem hübschen Auto die hübsche Scheibe eingeschlagen wird und der Wagen notgeöffnet wird, samt ärztliche Untersuchung des Kindes, Fallaufnahme durch die Polizei und Meldung ans Jugendamt.

Dann können die gerne solche blöden Sprüche rum posaunen oder aber anfangen mal nachzudenken.

  • Das würde manchen 9xklügen Eltern sehr passen ^^

    Jetzt mal ehrlich....komm runter und betrachte mal die Situation nüchtern ohne sich aufzuspielen.

    Die Mutter hat ihren EINKAUFSWAGEN weggebracht....sie kam nach 2 Minuten wieder....
    Was glaubst du was du von mir für eine Antwort bekommen hättest....oder von meinem Mann ^^

    Ich finde, man soll nicht wegschauen und auch eingreifen, wenn es nötig ist.
    Aber übertreiben muss man nun wirklich nicht.

Top Diskussionen anzeigen