Zeitpunkt 2. Kind

Hallo zusammen,

ich hätte gerne Meinungen von Außenstehenden zum Thema 2. Kind. Unsere Tochter wird im April 3 und wir möchten gerne ein zweites Kind bekommen. Wir müssen hierfür in die Kinderwunschklinik, was uns die romantische Vorstellung von „es wird passieren wenn es so dann sein soll“ abnimmt.

Folgende Faktoren, die für uns Einfluss haben:
1) Ich habe diesen Monat intern eine neue Stelle angenommen und bin entsprechend gerade erst angekommen. Ob direkt nach der Einarbeitung wieder weg sein so toll wäre?
2) Altersabstand: würden wir direkt anfangen, wären es immerhin schon über 3 Jahre. Wenn wir noch bis Mitte/Ende nächstes Jahr warten sind es schon ca 4: ist das nicht langsam zu viel? :-(
3) Urlaub: ich würde gerne noch mal im Frühjahr in Urlaub: außereuropäisch, nix was schwanger so prickelnd wäre
4) Kindergarten inklusive Eingewöhnung ist im Mai (momentan ist sie in der Krippe). In diese aufwühlende Zeit für unsere Tochter die eventuelle Nachricht vom Geschwisterchen?
5) das Herz würde am liebsten sofort loslegen

Was meint ihr von außen betrachtet? Noch warten? Nicht länger Zeit uns Land gehen lassen?

LG

Wann wäre der bessere Zeitpunkt?

Anmelden und Abstimmen

Ich denke wenn du so viele Abers hast die Dagegen sprechen würde ich einfach noch ein wenig warten. Der Altersunterschied der Kinder wäre mir dabei ziemlich egal

Ich kann da auch irgendwie nichts antworten. Aber das will ich noch vorher,...aber dann ist der Altersabstand zu groß,...aber aber aber.

Wenn die „Abers“ so überwiegen, würde ich es ganz lassen. Mich hätte und hat keiner deiner Gründe gestört. Ich wäre bei Punkt 5.) dem Herzen,...dann gäbe es aber keine „Abers“.

1) Kann dir mit normalen Sex genauso passieren auch. Und nur weil ihr deshalb in Behandlung gehr, wisst ihr ja auch nicht, ob es gleich beim ersten Mal klappt.
2) Ob Kinder miteinander auskommen, ist nicht alterabhängig, sondern Charaktersache. Sie sind außerdem länger Erwachsene als Kinder, die paar Jahre sind also überbrückbar. Und ob 3,5 oder 4 ist glaub ich egal.
3) Wenn es eine Herzensdestination gibt, dann machen oder jahrelang warten müssen. Ich fand schwanger innereuropäisch an manchen Tagen anstrengend. Dann noch mit Kleinkind....
4) Eingewöhnungszeit hättest du ja nicht schon mit riesiger Kugel, wenn ihr das nach dem Urlaub machts.
5) Da kann dir leider keiner helfen.


lg lene


PS Habe Juni gewählt

Mein Sohn ist auch ein April Kind 😊 mein Mann hätte am liebsten sofort das nächste gehabt. Ich wollte 5 Jahre zwischen den Kindern. Nach 3,5 Jahren hatten wir beschlossen, jetzt lassen wir es einfach laufen und schauen was passiert. Unser Kind wurde schwer krank und ein zweites war kein Thema mehr. 2 Jahre später, Ende 2017, unser Sohn war seit August 2017 ohne Medikamente und stabil, haben wir es dann gewagt. Unsere Tochter kam im September 2018 (Ja ging schnell) zur Welt. Die Kinder haben 6,5 Jahre Unterschied und ich muss sagen es ist perfekt. Der große Verstand alles, hat sich gefreut, geholfen und fühlte sich nicht zurückgesetzt.

Einen richtigen Zeitpunkt wirst du nie finden. Es wird immer viele aber geben. Nur einen Punkt würde ich dabei beachten. Das erste Kind sollte vor einer erneuten Schwangerschaft in der Kita angekommen sein. Es könnte sonst das Gefühl haben, wegen dem Baby muss es nun in die Kita (weil sie ist ja dann schon 4, kleinere nehmen das, glaub ich, nicht so wahr).

Ich kenne mich mit den Behandlungen nicht so aus und habe keine Ahnung wie lange dass dann dauert, aber ihr werdet den richtigen Weg finden

Wenn es ohnehin länger dauern kann bei euch, würde ich nicht warten. Für alle deine "aber" findet sich eine Lösung bzw. wäre ich ggf. bereit zu verzichten. Ich sehe keins davon als wirkliches Problem... Was wenn es wirklich nicht gleich klappt, dann hast du dir umsonst Gedanken gemacht...
Ich bin nicht naiv oder blauäugig, aber wenn sonst alles passt, finde ich die Gegenargumente nicht sonderlich schwerwiegend..

Hallo,

nur du kannst entscheiden.
Wenn der Kinderwunsch bei beiden groß ist, dann mal los.

Niemals würde ich in deiner Situation auf die Arbeit Rücksicht nehmen. Da kommt’s meist sowieso ungelegen, egal wann. Und mal ganz ehrlich: arbeiten musst du noch dein ganzes Leben. Die Zeit des Kinderkriegens ist begrenzt...

LG

Ich finde du machst dir viel zu viele Gedanken! Den perfekten Zeitpunkt gibt es nicht!!

Von außen betrachtet ist es vollkommen egal, weil der Zeitpunkt ist schon zu spät… Wenn dein Kind jetzt drei ist wird es mindestens knapp vier sein wenn Kind zwei auf die Welt kommt… Damit sind sie weiter von entfernt echte Geschwister zu sein beziehungsweise wirklich zusammen aufzuwachsen. Ob Kinder vier Jahre oder sieben Jahre auseinander sind ist vollkommen egal. Das ist allein eure Entscheidung.